Der Support für Windows Vista Service Pack 1 (SP1) endet am 12. Juli 2011. Um weiterhin Sicherheitsupdates für Windows zu erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie Windows Vista mit Service Pack 2 (SP2) ausführen. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Microsoft-Webseite: Der Support für einige Versionen von Windows wird beendet.

Problembeschreibung

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor:

  • Sie verwenden ein Windows XP Service Pack 3 (SP3), Windows Vista Service Pack 1 (SP1) oder einen Windows 7-basierten Computer

  • Sie verwenden einen Benutzernamen, der ein Zeichen aus einem Double-Byte-Zeichensatz (DBCS) enthält.

Wenn Sie versuchen, eine Anwendung zu installieren, die das Microsoft Visual C++ 2005 Redistributable Package verwendet, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Syntaxfehler der Befehlszeilenoption. Befehl eingeben/? Für Hilfe.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil das Win32-Self-Extractor-Tool die IMK-Zeichen im Benutzernamen nicht verarbeiten kann.

Fehlerbehebung

Damit wir dieses Problem für Sie beheben können, wechseln Sie zum Abschnitt"Fix it for me". Wechseln Sie zum Abschnitt Problem manuell beheben, falls Sie dieses Problem selbst beheben möchten.

Problem automatisch beheben



Um dieses Problem automatisch zu beheben, klicken Sie auf die Schaltfläche oder den Link zum Beheben des Problems. Klicken Sie dann im Dialogfeld "Dateidownload" auf "Ausführen", und führen Sie die Schritte im Assistenten zum Beheben der Fehlerkorrektur aus.




Notizen

  • Die Lösung zum Beheben der Fehlerkorrektur funktioniert nicht, wenn Ihr Konto kein Administratorkonto ist.

  • Dieser Assistent ist möglicherweise nur in Englisch verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.

  • Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, speichern Sie die Fix it-Lösung auf einem USB-Speicherstick oder einer CD, und führen Sie sie anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer aus.


Wechseln Sie dann zum Abschnitt "Wurde das Problemdadurch behoben?"



Problem manuell beheben

Gehen Sie wie folgt vor, um das Problem zu beheben:

  1. Klicken Sie auf Schaltfläche "Start" , klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Computer",und klicken Sie dann auf "Eigenschaften".

  2. Klicken Sie im Bereich "Computername, Domäne und Arbeitsgruppe" auf "Einstellungen ändern".

     Berechtigung "Benutzerkontensteuerung"  Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie Ihr Kennwort ein, oder klicken Sie auf "Weiter".

  3. Klicken Sie auf "Einstellungen ändern", und wählen Sie dann die Registerkarte "Erweitert" aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Umgebungsvariablen".

  4. Klicken Sie im Bereich "Benutzervariablen" auf TEMP, und klicken Sie dann auf "Bearbeiten".

  5. Geben Sie im Feld "Variabler Wert" "C:\Temp" ein, und klicken Sie dann zweimal auf "OK".

  6. Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK.

  7. Führen Sie auch die Schritte 4 bis 6 für die Variable für die TMP-Umgebung aus.

  8. Vergewissern Sie sich, dass der Ordner "C:\Temp" vorhanden ist( falls nicht erstellt).

  9. Starten Sie den Computer neu.

  10. Versuchen Sie erneut, die Anwendung zu installieren.


Wurde das Problem behoben?

  • Testen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem beseitigt ist, sind Sie mit diesem Abschnitt fertig. Wenn das Problem noch nicht behoben ist, wenden Sie sich an den Support.

  • Ihr Feedback ist uns wichtig. Wenn Sie Feedback geben oder Probleme mit dieser Lösung melden möchten, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar im Blog "Fixit for me",oder senden Sie uns eine E-Mail.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×