Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, Windows mithilfe einer Windows-Installations-DVD oder einer ISO-Datei auf einem Computer zu installieren, wird möglicherweise eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt.

Hinweis Dieses Problem tritt auf, wenn Sie versuchen, Windows 7, Windows Server 2008 R2, Windows 8 oder Windows Server 2012 zu installieren.

Treiber laden

Ein für den Computer erforderlicher Medientreiber fehlt. Dies kann ein DVD-, USB- oder Festplattentreiber sein. Falls Sie eine CD, DVD oder einen USB-Speicherstick mit dem Treiber haben, legen Sie die CD oder DVD jetzt ein, bzw. schließen Sie den USB-Speicherstick an.

Hinweis: Falls sich das Windows-Installationsmedium im DVD-Laufwerk oder auf einem USB-Stick befindet, können Sie die DVD problemlos herausnehmen bzw. den USB-Stick abziehen.

Treiber laden

Ein erforderlicher CD-/DVD-Laufwerkgerätetreiber fehlt. Wenn Sie über eine Treiberdiskette, -CD, -DVD, bzw. ein USB-Flashlaufwerk verfügen, legen Sie diese(s) jetzt ein.

Hinweis: Wenn sich im CD-/DVD-Laufwerk ein Windows-Installationsdatenträger befindet, können Sie ihn bei diesem Schritt problemlos entfernen.

Lösung

Wenden Sie Ihrer spezifischen Situation entsprechend eine der folgenden Methoden an, um dieses Problem zu beheben:

  • Brennen Sie die Installations-DVD mit einer niedrigeren Geschwindigkeit.

  • Verwenden Sie zum Erstellen der Installations-DVD eine DVD von besserer Qualität.

  • Aktualisieren Sie die BIOS-Firmware für Ihr DVD-Laufwerk.

  • Erstellen Sie mit dem Tool „Windows 7 USB/DVD Download“ einen startbaren USB-Speicherstick, und verwenden Sie diesen zum Installieren von Windows.

Weitere Informationen

Dieses Problem kann aus einem der folgenden Gründe auftreten:

  • Die Installations-DVD wird während des Setupprozesses entfernt.

  • Zum Erstellen der Installations-DVD wurde eine DVD von niedriger Qualität verwendet.

  • Die Installations-DVD wurde mit zu hoher Geschwindigkeit gebrannt.

  • Das DVD-Laufwerk kann das Medium nicht lesen.

  • Die ISO-Datei ist beschädigt..

Problembehandlungsmethoden

Verwenden Sie je nach Situation eine der folgenden Methoden für die Problembehandlung:

  • Führen Sie die DVD auf einem anderen Computer aus, um zu ermitteln, ob sie richtig funktioniert.

  • Testen Sie Ihr DVD-Laufwerk mit einer offiziellen Windows-Installations-DVD.

  • Fügen Sie die ISO-Datei an eine virtuelle Maschine an, um zu überprüfen, ob sie beschädigt ist.

Überprüfen Sie bei der Problembehandlung zuerst, ob die ISO-Datei beschädigt ist. Jede ISO-Datei, die Sie von der Website mit den Downloads für MSDN-Abonnenten herunterladen, hat einen SHA1-Wert, den Sie mit dem SHA1-Wert auf dieser Website vergleichen können. Auf der Microsoft Volume Licensing Service Center-Website (VLSC) werden jedoch zurzeit keine Prüfsummen oder SHA1-Werte angegeben.  

Um die SHA1-Werte für die heruntergeladene ISO-Datei zu vergleichen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Installieren Sie das Tool „Microsoft File Checksum Integrity Verifier“. Um das Tool herunterzuladen, wechseln Sie zur folgenden Microsoft Download Center-Website:

    Tool „Microsoft File Checksum Integrity Verifier“ herunterladen

  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:

    Fciv.exe <Dateiname>.iso -sha1

  3. Überprüfen Sie, ob der SHA1-Wert mit dem auf der Website mit den Downloads für MSDN-Abonnenten angegebenen SHA1-Wert übereinstimmt.

    Für die ISO-Datei werden für Windows 7 Enterprise mit Service Pack 1 (x64) zum Beispiel auf der Website mit den Downloads für MSDN-Abonnenten die folgenden Informationen angezeigt: 

    Dateiname: en_windows_7_enterprise_with_sp1_x64_dvd_u_677651.iso

    Sprachen: Englisch

    SHA1: A491F985DCCFB5863F31B728DDDBEDB2FF4DF8D1

    Wenn Sie den Befehl für die ISO-Datei für Windows 7 mit Service Pack 1 (x64) ausführen, werden die folgenden Informationen angezeigt:

    Befehl: fciv.exe en_windows_7_enterprise_with_sp1_x64_dvd_u_677651.iso -sha1


    Ausgabe:

    A491F985DCCFB5863F31B728DDDBEDB2FF4DF8D1
    en_windows_7_enterprise_with_sp1_x64_dvd_u_677651.iso

Die ISO-Datei ist nicht beschädigt, wenn der SHA1-Wert auf der Website mit den Downloads für MSDN-Abonnenten mit dem Wert übereinstimmt, der beim Ausführen des Befehls generiert wird.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×