Hinweise zum Sicherheitsupdate für .NET Framework 4.5.2 für Windows Vista Service Pack 2, Windows Server 2008 Service Pack 2, Windows 7 Service Pack 1 und Windows Server 2008 R2 Service Pack 1: 11. April 2017

Hinweis

Bekannte Probleme bei diesem Sicherheitsupdate

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:

Zusammenfassung

Dieses Update behebt ein Sicherheitsrisiko im Microsoft .NET Framework, das Remotecodeausführung ermöglichen kann, wenn .NET Framework Eingaben vor dem Laden bestimmter Bibliotheken nicht ordnungsgemäß überprüft. Ein Angreifer, der dieses Sicherheitsrisiko erfolgreich ausnutzt, könnte die Kontrolle über ein betroffenes System übernehmen. Der Angreifer könnte anschließend Programme installieren, Daten anzeigen, ändern oder löschen oder neue Konten mit uneingeschränkten Benutzerrechten erstellen. Benutzer mit Konten, die über weniger Systemrechte verfügen, sind davon möglicherweise weniger betroffen als Benutzer mit Administratorrechten. Weitere Informationen zu diesem Sicherheitsrisiko finden Sie unter Bekannte Sicherheitsrisiken und Risiken CVE-2017-0160.

Wichtig

  • Wenn Sie nach der Installation dieses Updates ein Language Pack installieren, müssen Sie dieses Update erneut installieren. Daher wird empfohlen, alle benötigen Language Packs vor diesem Update zu installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Language Packs zu Windows.

Zusätzliche Informationen zu diesem Sicherheitsupdate

Für Windows-Verwaltungsinstrumentationsanwendungen (WMI), die folgende Fehlermeldung zurückgeben:

Get-WmiObject: Die Methode oder der Vorgang ist nicht implementiert..

Wenden Sie den folgenden Registrierungseintrag auf Ihr System an, um dieses Update vorübergehend zu deaktivieren.

Warnung Das Aktivieren dieses Registrierungseintrags kann zu Sicherheitsrisiken wie beispielsweise Remotecodeausführung führen.

Registrierungseintrag

Hinweise

  • Für 32-Bit-Prozesse auf 32-Bit-Systemen und 64-Bit-Prozesse auf 64-Bit-Systemen:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\.NETFramework\v4.0.30319@WMIDisableCOMSecurity=1

  • Für 32-Bit-Prozesse auf 64-Bit-Systemen:

    HKEY_LOCAL_MACHINE \Software\Wow6432Node\Microsoft\.NETFramework\v4.0.30319@WMIDisableCOMSecurity=1

  • Dieser Registrierungseintrag sollte einen DWord-Eintrag enthalten.

  • Dieser Registrierungseintrag stellt den vorherigen unsicheren Zustand wieder her.

  • Weitere Informationen zu diesem Sicherheitsupdate für Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7 und Windows Server 2008 R2 finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:

    4014985 Reines Sicherheitsupdate für .NET Framework 3.5.1, 4.5.2, 4.6, 4.6.1 und 4.6.2 für Windows 7 Service Pack 1 und Windows Server 2008 R2 Service Pack 1: 11. April 2017
    Weitere Informationen zu diesem Sicherheitsupdate für Windows Vista und Windows Server 2008 finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:

    4014988 Reines Sicherheitsupdate für .NET Framework 2.0 Service Pack 2, 4.5.2 und 4.6 für Windows Vista Service Pack 2 und Windows Server 2008 Service Pack 2: 11. April 2017

Bezug und Installation des Updates

Methode 1: Microsoft Update-Katalog

Um das eigenständige Paket für Windows Vista und Windows Server 2008 für dieses Update zu erhalten, besuchen Sie den Microsoft Update-Katalog.

Um das eigenständige Paket für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 für dieses Update zu erhalten, besuchen Sie den Microsoft Update-Katalog.

Methode 2: Windows Server Update Services (WSUS)

Gehen Sie auf dem WSUS-Server folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf Start, auf Verwaltung und anschließend auf Microsoft Windows Server Update Services 3.0.

  2. Erweitern Sie Computername, und klicken Sie dann auf Aktion.

  3. Klicken Sie auf Updates importieren.

  4. WSUS öffnet ein Browserfenster, in dem Sie möglicherweise aufgefordert werden, ein ActiveX-Steuerelement zu installieren. Installieren Sie das ActiveX-Steuerelement, um fortzufahren.

  5. Nach der Installation des Steuerelements wird der Bildschirm Microsoft Update-Katalog angezeigt.
    Für Windows Vista und Windows Server 2008 geben Sie 4014988 in das Feld Suchen ein, und klicken Sie dann auf Suchen.
    Für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 geben Sie 4014985 in das Feld Suchen ein, und klicken Sie dann auf Suchen.

  6. Suchen Sie die passenden .NET Framework-Pakete für die Betriebssysteme, Sprachen und Prozessoren in Ihrer Umgebung. Klicken Sie auf Hinzufügen, um die Updates zum Warenkorb hinzuzufügen.

  7. Wählen Sie alle benötigten Pakete aus, und klicken Sie auf Warenkorb anzeigen.

  8. Klicken Sie auf Importieren, um die Pakete in Ihren WSUS-Server zu importieren.

  9. Wenn die Pakete importiert wurden, klicken Sie auf Schließen, um zu WSUS zurückzukehren.

Anschließend können die Updates über WSUS installiert werden.

Hinweise zur Bereitstellung

Informationen zur Bereitstellung dieses Sicherheitsupdates finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:

Informationen zur Bereitstellung von Sicherheitsupdates: 11. April 2017

Informationen zur Deinstallation des Updates

Hinweis Microsoft rät davon ab, Sicherheitsupdates zu entfernen. Verwenden Sie das Dienstprogramm Programme und Funktionen in der Systemsteuerung, um dieses Update zu entfernen.

Aktualisieren von Informationen zum Neustart

Nach der Installation dieses Updates ist nur dann ein Systemneustart erforderlich, wenn die zu aktualisierenden Dateien gesperrt oder in Gebrauch sind.

Ersetzte Updates

Das Update ersetzt kein zuvor veröffentlichtes Update.

Dateiinformationen

Dateiname

SHA1-Hash

SHA256-Hash

NDP45-KB4014566-x86.exe

03CFE905211220F70C6D9EEB61DFDBFA12897519

E0F13BE913CD0464635EBF866C4DD0172E7151C951B5A71BCEED0F231BE52F24

NDP45-KB4014566-x64.exe

95B57712424A36CAC3FC2F27FCC12E4555A80AFD

C9C3138FFC50C0F48C5345AF4991A5574FCE70464440926A1B75778ADDB2AC7D

Dateiattribute
Die englische Version (USA) dieses Softwareupdates installiert Dateien mit den in den folgenden Tabellen aufgelisteten Attributen.

Dateiinformationen für Vista SP2, Windows Server 2008 SP2, Windows 7 und Windows Server 2008 R2

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Uhrzeit

System.Management.dll

4.0.30319.36387

408,264

20-Mar-2017

20:40

WMINet_Utils.dll

4.0.30319.36387

126,128

20-Mar-2017

21:31

msvcp120_clr0400.dll

12.0.52387.36387

536,768

20-Mar-2017

21:31

msvcr120_clr0400.dll

12.0.52387.36387

875,712

20-Mar-2017

21:31

 

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Uhrzeit

System.Management.dll

4.0.30319.36387

408,264

20-Mar-2017

20:40

WMINet_Utils.dll

4.0.30319.36387

174,256

20-Mar-2017

21:45

WMINet_Utils.dll

4.0.30319.36387

126,128

20-Mar-2017

21:31

msvcp120_clr0400.dll

12.0.52387.36387

678,592

20-Mar-2017

21:45

msvcp120_clr0400.dll

12.0.52387.36387

536,768

20-Mar-2017

21:31

msvcr120_clr0400.dll

12.0.52387.36387

869,568

20-Mar-2017

21:45

msvcr120_clr0400.dll

12.0.52387.36387

875,712

20-Mar-2017

21:31

Hilfe und Support zum Sicherheitsupdate

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:

  • Microsoft.NET Framework 4.5.2 bei Verwendung mit:

    • Windows Server 2008 Service Pack 1

    • Windows 7 Service Pack 1

    • Windows Server 2008 Service Pack 2

    • Windows Vista Service Pack 2

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×