Hohe CPU-Auslastung beim Synchronisierung eines mobilen Geräts mit einem Exchange Server-CAS

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:

  • Konfigurieren ein Servers für Microsoft Exchange Server 2003, Microsoft Exchange Server 2007 oder Microsoft Exchange Server 2010 ausgeführt.

  • Der Server mit Microsoft Exchange Server wurde die Rolle (Client Access Server, CAS).

  • Sie versuchen, ein mobiles Gerät synchronisieren.

In diesem Szenario kann die Exchange Server-Clientzugriffsserver sehr langsam und reagiert nicht auf Microsoft Exchange ActiveSync-Anforderung. Wenn dieses Problem auftritt, können unter den MSExchangeSyncAppPool ausgeführten W3wp.exe-Prozess 100 % der CPU-Zeit.

Hinweis Auf einem Server, auf dem Exchange Server 2003 ausgeführt wird, tritt die Verarbeitung auf dem Back-End-Server. Daher kann der W3wp.exe-Prozess unter Anwendungspool ExchangeApplicationPool auf Back-End-Server ausgeführt wird die CPU-Zeit verwenden. Darüber hinaus können Vergrößerung der Transaktionsprotokolle schnelle auftreten.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn das mobile Gerät versucht, viele Kontakte in einer Anforderung zu synchronisieren.

Hinweis Diese Anforderung Synchronisierung ist häufig ein unerwarteter POST aller Kontakte, die auf dem mobilen Gerät. Exchange Server versucht, das XML-Schema für jeden Knoten für alle Kontakte überprüfen. Dadurch können mehrere Speicherbereiche und übermäßige Microsoft .NET Garbagecollection.

Status

Dieses Problem wird derzeit untersucht vom Hersteller mobilen Geräts.

PROBLEMUMGEHUNG

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu umgehen:

  1. Identifizieren Sie die Benutzer und Geräte, die hohe CPU-Auslastung verursachen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

    1. Protokolle (Internetinformationsdienste) sammeln.

    2. Die folgende Abfrage Log Parser Studio Problem Benutzer und Geräte zu verwenden:

      /* Find Device/User Info for 100% CPU while syncing contacts */Select TOP 5000 TO_TIMESTAMP(TO_DATE(date), TO_TIME(time)) as [Time],
      cs-username as [User],
      cs(user-agent) as DeviceID,
      TO_INT(EXTRACT_PREFIX(EXTRACT_SUFFIX(cs-uri-query, 0, '_RpcC'), 0, '_')) As RPCCount,
      sc-status as Status,
      sc-substatus as SubStatus,
      sc-bytes as [Bytes],
      DIV(sc-bytes, 1024) AS [KBytes], time-taken, DIV(time-taken, 1000) as Sec, cs-uri-query
      FROM '[LOGFILEPATH]'
      WHERE
      RPCCount > 2000 /* <-- Change RPC count as needed */
      AND cs-uri-query LIKE '%Cmd=Sync%'
      AND cs-uri-query LIKE '%Ty:Co%'
      ORDER BY [Bytes] DESC

      Hinweis Wenn eine Anforderung länger als die IIS-Timeouts dauert abgeschlossen die Anforderung gelöscht und nicht im IIS-Protokoll angezeigt.

      Hinweis Normalerweise haben Benutzer Problem RPC zählt 2.000. Diese RPC-zählt in festgelegten Intervallen häufig wiederholen.

  2. Überprüfen Sie die zurückgegebenen Daten hohe RPC-Anzahl Muster für Benutzer und passen Sie diejenigen Benutzer hohe Kontaktelement zählt.

  3. Testen Sie das Problem erneut auf. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

    1. Deaktivieren Sie vorübergehend einen Benutzer aus der Synchronisierung.

    2. Verwenden Sie die MSExchangeSyncAppPool wieder.

  4. Nach dem Problem Benutzer und Geräte identifizieren, führen Sie eine der folgenden:

    • Deaktivieren Sie die Synchronisierung des Ordners Kontakte auf dem Gerät.

    • Blockieren Sie Problemgeräte an der Firewall mithilfe der Benutzeragentzeichenfolge.

    • Blockieren Sie Benutzer pro Benutzer.

    • Reduzieren Sie die Anzahl der Kontakte im Kontakteordner für einen Benutzer.

    • Wiederverwenden des Anwendungspools ActiveSync alle 30 Minuten.

      Hinweis Wir empfehlen nicht, dass Sie die ActiveSync alle 30 Minuten in einer Anwendungspool.

    • Wenn der Server mit Exchange Server 2010 ausgeführt wird, ändern Sie die Drosselung Richtlinie, die auf den Benutzer angewendet. Führen Sie hierzu das folgende Cmdlet aus:

      Set ThrottlingPolicy < ThrottlingPolicyName > - EASPercentTimeInCAS 30Hinweise

      • Zur Drosselung ist die Standardrichtlinie oder eine Richtlinie, die dem Benutzer zugewiesen ist.

      • Der Standardwert für EASPercentTimeInCAS ist 100. Eine niedrigere Einstellung müssen Sie dieses Problem umgehen. Starten der Wert 30 empfohlen. Die effektive Einstellung hängt jedoch von der Umgebung. Wir empfehlen, jede Einstellung testen. Wenn EASPercentTimeInCAS Wert falsch ist, beeinträchtigt die Geräte, die das Problem verursachen.

Wenn Sie Benutzer oder Gerät, das die hohe CPU-Auslastung verursacht identifizieren können, sammeln Sie hängen Dump-Dateien und wenden Sie sich an Microsoft Commercial Technical Support (CTS). CTS Dumpdateien hängt untersucht und die Problembehebung. Gehen folgendermaßen Sie vor um hängen Dump-Dateien sammeln

  1. Downloaden Sie und installieren Sie das Dienstprogramm Services. Weitere Informationen zum Dienstprogramm Services finden Sie auf der folgenden TechNet-Website:

    http://technet.microsoft.com/en-us/sysinternals/dd996900

  2. Klicken Sie auf Start, geben Sie Cmd in das Feld Programme / Dateien durchsuchen und dann die EINGABETASTE.

  3. Geben Sie den folgenden Befehl an der Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die EINGABETASTE:

    C:\Windows\System32\InetSrv und zur Appcmd Liste wpHinweis Dieser Befehl ruft die Prozess-ID (PID) von der MSExchangeSyncAppPool ab.

  4. Geben Sie an der Befehlszeile folgenden Befehl PID die Prozess-ID ist, die in Schritt 2 zurückgegeben:

    Services-Ma [PidOfSyncAppPool] - C 90 n - 3 s - 5 - Accepteula c:\temp\andy\w3wp.dmp

  5. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 4 mindestens dreimal und wenden Sie CTS.

Weitere Informationen

Tritt im Abschnitt "Symptome" beschriebene Problem sendet das mobile Gerät die Synchronisierung Anforderung nach einigen Minuten erneut, wenn keine Antwort empfangen wird. Dadurch können mehrere Threads, die dieselben Kontakte synchronisieren möchten. Der Clientzugriffsserver möglicherweise nicht Anfragen abgeschlossen.

Wenn eine Anforderung gelöscht wird, da die Anforderung länger als die IIS-Timeouts dauert abgeschlossen, wird eine Fehlermeldung im Fehlerprotokoll HTTP-API angezeigt. Diese Fehlermeldung ähnelt dem folgenden:

Referenzen

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im folgende Dokument von Microsoft TechNet online:
http://blogs.technet.com/b/exchange/archive/2007/09/12/3403903.aspx 

Weitere Informationen zu Log Parser Studio finden Sie auf der folgenden TechNet-Website:

http://gallery.technet.microsoft.com/Log-Parser-Studio-cd458765Weitere Informationen zum einschränkungsrichtlinien in Exchange Server 2010 finden Sie auf der folgenden TechNet-Website:

http://technet.microsoft.com/en-us/library/dd297964.aspxWeitere Informationen über Instanzen, doppelte Kontakte erstellt werden, wenn ein Benutzer versucht, zu viele Kontakte synchronisieren, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

2711181 doppelte Kontakte werden erstellt, wenn Sie ein mobiles Gerät mit Exchange ActiveSync synchronisierenWeitere Informationen über die Arten von Fehlern, die von der HTTP-API protokolliert und das Format der HTTP-API Fehlerprotokolle finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

820729 Fehler beim Anmelden HTTP-API

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×