Mit Microsoft anmelden
Melden Sie sich an, oder erstellen Sie ein Konto.
Hallo,
Wählen Sie ein anderes Konto aus.
Sie haben mehrere Konten.
Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

In Microsoft Exchange Online kann eines der folgenden Symptome auftreten, wenn Ihre Organisation eine Richtlinie zur Verhinderung von Datenverlust (Data Loss Prevention, DLP) konfiguriert hat: 

  • Nachdem Sie vertrauliche Daten in eine E-Mail-Nachricht eingegeben haben, erwarten Sie einen DLP-Richtlinientipp wie den folgenden:

    Screenshot des Richtlinientipps

    Sie bemerken jedoch eine Verzögerung, bevor der Richtlinientipp angezeigt wird.

  • Wenn Sie eine neue E-Mail-Nachricht erstellen und senden, bevor der Richtlinientipp angezeigt wird, erhalten Sie einen Unzustellbarkeitsbericht (Non-Delivery Report, NDR) mit den Informationen, dass Sie gegen die DLP-Richtlinie verstoßen.

Beide Verhaltensweisen sind beabsichtigt. Der DLP-Richtlinientipp wird nach dem Aufruf der DLP-Funktion angezeigt und wertet den Inhalt einer E-Mail-Nachricht aus.

Wenn eine der folgenden Aktionen ausgeführt wird, wird die DLP-Funktion sofort aufgerufen: 

  • Hinzufügen oder Entfernen einer Anlage.

  • Wählen Sie die Option Speichern aus, um die Nachricht manuell zu speichern.

  • Öffnen Sie einen vorhandenen Entwurf.

  • AutoSpeichern wird ausgeführt (einmal pro Minute).

Wenn keine dieser Aktionen für eine neue E-Mail-Nachricht ausgeführt wird, müssen Sie dem Nachrichtentext zunächst Informationen hinzufügen. Es dauert dann eine oder mehrere Minuten, bis die DLP-Funktion aufgerufen wird, um die Meldung auszuwerten und bei Bedarf einen Richtlinientipp anzuzeigen.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×