Integration Services-Katalog Berechtigungen funktionieren für Windows-Benutzergruppen in SQL Server 2012 oder SQL Server 2014 nicht

Fehler #: 1519527 (SQL VSTS)
Fehler #: 196314 (Content Maintenance)

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:

  • Eine Instanz von Integration Services und SSISDB-Katalog im Microsoft SQL Server 2012 oder SQL Server 2014 ausgeführt.

  • Sie erteilen die Mitglieder der Windows-Gruppe, damit sie Zugriff auf ein SSIS-Ordner, Projekt oder Umgebung sicherungsfähigen Katalogelement haben.

    Hinweis Sie erteilen die Berechtigungen auf folgende Weise:

    • Mithilfe von Management Studio. Dazu mit der rechten Maustaste des Objekts im Katalog Integration Services wählen Sie Eigenschaftenund dann auf der Seite Berechtigungen wechseln Sie zu der Gruppe hinzufügen die Gruppe und wählen Sie die Berechtigungen für diese Gruppe.

    • Sie rufen die folgende gespeicherte Prozedur:

      [SSISDB].[catalog].[grant_permission]

  • Windows Benutzer Mitglied einer Windows-Gruppe versucht zu Pakete mit Management Studio oder die gespeicherte Prozedur in der Datenbank des SSISDB Integration Services-Katalog auszuführen.


In diesem Szenario kann nicht der Benutzer die Pakete für die ihnen Berechtigungen erteilt wurden und kann nicht überprüfen oder die Pakete ausführen.

Ursache

Dieses Problem tritt aufgrund eines Problems im internen Ansichten des SSISDB. Dies verhindert, die erwarteten effektiven Berechtigungen, wenn die gewährten Berechtigungen mithilfe von Windows-Gruppenmitgliedschaft.

Problemlösung

Das Problem wurde erstmals in folgenden kumulativen Update von SQL Server behoben.

Kumulative Update 1 für SQL Server 2014/en-us/help/2931693

Kumulative Update 7 für SQL Server 2012 SP1/en-us/help/2894115

Jedes neue kumulative Update für SQL Server enthält alle Hotfixes und alle Sicherheits-Updates, die im vorherigen kumulativen Update enthalten waren. Sehen Sie sich die neuesten kumulativen Updates für SQL Server an:


PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie nicht die Windows-Gruppe verschiedener Benutzer auf sicherungsfähige SSIS. Verwenden Sie stattdessen eine benutzerdefinierte Datenbankrolle in SQL Server die erforderliche Windows-Benutzerliste kapseln, und weisen Sie die Berechtigungen für diese Datenbankrolle.

Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

  1. Erstellen Sie die erforderlichen Windows-Benutzernamen der Instanz von SQL Server, und geben Sie den Benutzer den Zugriff auf die Datenbank des SSISDB. Beispielsweise können Sie Management Studio zu Sicherheit, indem Benutzernamenund dann auf Neuer Benutzername. Alternativ können Sie das folgende Skript für jede Windows-Benutzernamen:

    Verwenden Sie master
    GO
    CREATE LOGIN Domäne\Benutzernamen von WINDOWS mit DEFAULT_DATABASE =master
    GO
    Verwenden des SSISDB
    GO
    CREATE USER Domain\Benutzername für Anmelde- Domäne\Benutzername
    GO

  2. In der Datenbank des SSISDB Erstellen einer benutzerdefinierten Datenbankrolle wie Ssis_users. Beispielsweise können Sie Management Studio zu Datenbankenauf SSISDB, Sicherheit, auf Rollen, Datenbankrollenklicken und dann auf Neue Datenbankrolle. Oder das folgende Skript verwenden:

    Verwenden des SSISDB
    GO
    Rolle erstellen ssis_users
    GO

  3. Fügen Sie die gewünschten Benutzer im SSISDB Rolle Ssis_users. Beispielsweise können Sie Management Studio zu Datenbankenauf SSISDB, Sicherheit, auf Rollen, Datenbankrollenauf, auf Mitgliederund dann auf Hinzufügen. Oder das folgende Skript verwenden:

    Verwenden des SSISDB
    GO
    ALTER ROLE- Ssis_users den Domäne\Benutzername
    GO

  4. Maustaste das sicherungsfähige Objekt im Katalog Integration Services, klicken Sie auf Eigenschaften, klicken Sie auf der Seite Berechtigungen auf die Berechtigungen der Datenbankrolle hinzufügen auf Durchsuchen und wählen Grant oder Deny auf die gewünschten expliziten Berechtigungen wie folgt:

    Select Grant or Deny on the desired explicit permissions


Hinweis Diese Berechtigungen möglicherweise nicht ausreichend, um ein SSIS-Paket erfolgreich ausgeführt. Jede SSIS-Pakets ist ein benutzerdefiniertes Design und möglicherweise weitere Anforderungen auf bestimmte Server und Datenbanken oder Freigaben zu überprüfen oder das SSIS-Paket erfolgreich ausgeführt.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Referenzen

Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Themen auf der Microsoft Developer Network (MSDN)-Website:

SSIS-Katalog

Im Dialogfeld Eigenschaften für Ordner

Dialogfeld

Im Dialogfeld Eigenschaften von Umgebung


Finden Sie die Terminologie , mit denen Microsoft-Softwareupdates beschrieben.

Schlüssel: Jannaw
Autor: Jasonh
Ersteller: V-thomr
Technische Überprüfung: Jasonh; Wegong; Wajokiel; Sqlprev; jannaw
Redaktion: V-anwale

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×