Karten und benutzerdefinierte ACK Codes ACK Nachrichten an BizTalk Server 2013 anwenden

Problembeschreibung

Problem 1

Betrachten Sie das folgende Szenario:

  • Sie verwenden Microsoft BizTalk 2013 Accelerator für HL7 (BTAHL7).

  • Sie verwenden die MLLP Adapter empfangen und die HL7 Empfangspipeline in einen bidirektionalen Empfangsport.

  • In MLLP Transporteigenschaften legen Sie Verwenden direkte synchrone HL7 ACK -Option auf "True".

  • Erstellen eine ausgehende Zuordnung auf diesem bidirektionalen Empfangsport um ACK-Meldung zu transformieren, bevor es gesendet wird.


In diesem Szenario die ausgehende Zuordnung gilt nicht für HL7 ACK Daher wird das ACK nicht transformiert.

Problem 2

Der Sendeport MLLP untersucht den Code ACK ACK-Nachricht (MSA.1_AcknowledgmentCode Feld MSA Segment), die durch das entfernte System zurückgegeben und vergleicht ACK zulässigen ACK-Codes, die in der MLLP Send Port festgelegt werden. Derzeit zulässigen ACK-Codes, die von den MLLP unterstützt senden Port AA, CA, AE, CE AR und CR. Sie können alle ACK-Codes oder eine Kombination aus Codes auswählen. Folgende Codes sind z. B. gültig:

AA und CA

AE, AA, CA und CE

AA, CA, AR und CRJedoch kann nicht die gewünschte zulässigen ACK Kombination eingeben.

Nach Installation dieses Hotfixes wird ein neuer zulässigen ACK-Code mit dem Namen benutzerdefinierte Liste zulässige ACK hinzugefügt. Außerdem wird ein neues Textfeld hinzugefügt lassen zulässige benutzerdefinierte ACK-Codes eingeben.

Hinweise

  • Die Codes müssen mit einem Komma (,) getrennt werden. Beispiel: "AE CE, AR CR, XX, ZZ."

  • Eine standardmäßigen (nicht benutzerdefinierte) Kombinationen ausgewählt, Sie keinen Zulässigen benutzerdefinierte ACK Codes Eigenschaft eingeben.

  • Um sicherzustellen, dass in Bezug auf die benutzerdefinierte ACK-Codes die Pipeline Validierung erfolgreich ist, müssen Sie entsprechende ACK-Schema erforderliche benutzerdefinierte ACK-Codes hinzuzufügen.

  • Funktion der BizTalk Tracking (durch Aktivieren der Verfolgung), verfolgen Sie die Nachricht mit MessageID , die im Ereignisprotokoll protokolliert wird, wenn die Meldung wiederholt oder unterbrochen wird.


Problemlösung

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix soll nur der Behebung des Problems dienen, das in diesem Artikel beschrieben wird. Verwenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei denen dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, gibt es einen Abschnitt "Hotfix download available" ("Hotfixdownload verfügbar") im oberen Bereich dieses Knowledge Base-Artikels. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anforderung an Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Customer Service and Support oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf folgender Microsoft-Website:

http://support.microsoft.com/contactus/?ws=supportHinweis Das Formular "Hotfix Download Available" zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar.

Stellen Sie sicher, dass erforderliche ausgehende Zuordnung DLL-Datei bereitstellen und installieren die Datei im globalen Assemblycache (GAC) mit den folgenden Eigenschaften:

  • AssemblyName OutboundMap

    Diese Eigenschaft muss den vollständigen Namen der Assembly enthalten in der ausgehende Karte gehostet wird. Diese Informationen finden in den Eigenschaften der Zuordnung in der BizTalk Server-Verwaltungskonsole. Diese Informationen beschreiben die Assembly und den vollständigen Namen für OutboundMap Namen erforderlich ist.

    Beispiel: ausgehende, Version = 1.0.0.0, Culture = Neutral, PublicKeyToken = 83f92b3673c9005d

  • OutboundMap Namen

    Diese Eigenschaft muss die vollständige Zuordnungsname enthalten. Dies beinhaltet den Namespace. Sie finden diese Informationen in den Eigenschaften der Datei *.btm (Namespace.TypeName).

    Beispiel: Outbound.Map1

Hinweis Diese Eigenschaften werden nur angewendet, wenn Direkte synchrone HL7 ACK auf "True" festgelegt ist

Sie benötigen nicht die HL7 Disassembler (DASM) in HL7 Empfangspipeline, HL7 Empfangsbestätigungen automatisch generiert. Beispielsweise ist die Bestätigung durch ein downstream-System generiert wird an einem upstream-System. In diesem Fall deaktivieren "Route ACK Pipeline auf Anforderung Empfangsport senden" für die quellpartei und Verwendung direkte synchrone HL7 ACK auf "False" festgelegt Verwenden Sie die Option ausgehende Zuordnung die bereitgestellte in den Empfangsport.

Für Problem 1

Nicht nachverfolgt das ACK, die Mit direkte synchrone HL7 ACK auf "True" mit upstream System gesendet Jedoch wenn Sie Inhalte übertragen ACK upstream System verfolgen möchten, können Sie dasselbe tracking Mechanismus, mit dem das ACK verfolgen, die durch eine bidirektionale gesendet wurde, Empfangsport upstream System ohne Verwenden Sie direkte synchrone HL7 ACK -Einstellung. Dies setzt voraus, dass dieselbe Zuordnung in der MLLP erhalten Standorteigenschaften verwendet wird und auch in standard ausgehende Kartenmerkmal in den Empfangsport festlegen, wird von BizTalk Server.

Problem 2

Nachdem Sie den Hotfix installieren, das Verhalten der zulässigen ACK-Code basiert auf, die Sie in der Dropdown-Liste anstatt den Code auswählen, die durch das entfernte System bereitgestellt wird.

Wenn ACK Code unter den ausgewählten zulässigen Code aufgeführt, die Verarbeitung erfolgreich die Verarbeitung läuft wieder für ACK Standardcodes, die nicht in den ausgewählten Zulässigen ACK-Codes und bei nicht standardmäßigen ACK-Codes, die nicht in den ausgewählten Zulässigen ACK Codes Nachricht angehalten.

Hinweis Wenn downstream AA oder CA-Codes zurück, erfolgreich verarbeiten Nachricht immer unabhängig davon, alle zulässigen ACK Code, der in der Portkonfiguration festgelegt ist.

Durch Hinzufügen der zulässigen benutzerdefinierte ACKs muss ACK-Schema geändert werden. Wenn zusätzliche benutzerdefinierte ACKs Schema nicht hinzugefügt werden, die Pipeline Validierung fehl und eine Fehlermeldung "Tabellenwert nicht gefunden" zurückgegeben. Die MSA.1_AcknowledgementCode Liste der ACKs müssen alle zusätzlichen zulässigen benutzerdefinierte ACKs hinzugefügt.

Weitere Informationen

Voraussetzung für das Softwareupdate installieren

Um diesen Hotfix anwenden zu können, müssen Sie die folgende Software installiert:

Neustart

Sie müssen keinen Neustart des Computers nach der Installation dieses Hotfixes durchführen. Es empfiehlt sich jedoch, schließen und öffnen die BizTalk-Admin-Konsole nach Installation des Hotfixes.

Die englische Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder spätere Attribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden sie in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu finden, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Zeit

Plattform

Microsoft.Solutions.BTAHL7.HL72fDasm.dll

3.10.325.2

107,520

09-Feb-2015

22:52

x86

Microsoft.Solutions.BTAHL7.PipelineCommon.dll

3.10.325.2

95,232

09-Feb-2015

22:52

x86

Microsoft.Solutions.BTAHL7.Shared.dll

3.10.325.2

99,328

09-Feb-2015

22:52

x86

Microsoft.Solutions.BTAHL7.MLLP.dll

3.10.325.2

128.000

09-Feb-2015

22:52

x86

Microsoft.Solutions.BTAHL7.HL7AckHelper.dll

3.10.325.2

29.696

09-Feb-2015

22:52

x86



Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Referenzen

Weitere Informationen über BizTalk Server-Updates finden Sie unter Informationen über BizTalk Server-Updates.

Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates finden Sie in der Beschreibung der standard Terminologie, mit dem Microsoft-Softwareupdates beschrieben.

Die in diesem Artikel erörterten Produkte von Drittanbietern werden von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft übernimmt keine Garantie, weder konkludent noch anderweitig, für die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×