KB2476322-Fix: eine häufig verwendete Tabellenausdrucks basierte Abfrage, die die Funktion "änderbar" verwendet, wird in SQL Server 2008 Service Pack 1 oder SQL Server 2008 R2 sehr langsam ausgeführt

Microsoft vertreibt Microsoft SQL Server 2008-oder SQL 2008 R2-Fixes als eine herunterladbare Datei. Da die Fixes kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in der vorherigen SQL Server 2008-oder SQL 2008 R2-Fix-Version enthalten sind.

Problembeschreibung

Sie führen eine allgemeine Tabellenausdrucks Abfrage (CTE) aus, bei der die Funktion änderbar für eine Microsoft SQL Server 2008-oder SQL Server 2008 R2-Tabelle verwendet wird, für die die Änderungsnachverfolgung aktiviert ist. Unerwartet wird die Abfrage sehr langsam ausgeführt, obwohl nur einige Zeilen zurückgegeben werden.

Ursache

Das Problem tritt auf, weil SQL Server einen ineffizienten Abfrageplan auswählt. Dies führt dazu, dass viele Read-Ergebnisse ausgeführt werden, um das Ergebnis zurückzugeben.

Fehlerbehebung

Um die Lösung für dieses Problem zu aktivieren, müssen Sie das T8295 SQL Server-Ablaufverfolgungsflag aktivieren. Beachten Sie, dass Sie Ihr Leistungsproblem untersuchen sollten, bevor Sie dieses Ablaufverfolgungsflag aktivieren. Es wird nicht empfohlen, dieses Ablaufverfolgungsflag zu aktivieren, es sei denn, Sie werden von den Microsoft-Support Diensten angewiesen, oder es sei denn, Sie haben auf einer Pre-Production-Plattform bestätigt, dass die Leistung Ihrer Änderungs nachverfolgungsabfragen verbessert wird und dass die anderen Leistungsaspekte Ihres Systems davon nicht betroffen sind.

Informationen zum kumulativen Update

SQL Server 2008 R2 Service Pack 1

Der Fix für dieses Problem wurde erstmals im kumulativen Update 1 für SQL Server 2008 R2 Service Pack 1 veröffentlicht. Wenn Sie weitere Informationen zum Abrufen dieses kumulativen Updatepakets benötigen, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2544793 Kumulatives Update Paket 1 für SQL Server 2008 R2 Service Pack 1Hinweis Da die Builds kumulativ sind, enthält jede neue Fix-Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die mit der vorherigen Version von SQL Server 2008 R2 behoben wurden. Wir empfehlen, dass Sie die neueste Fix-Version anwenden, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

2567616 Die SQL Server 2008 R2-Builds, die nach dem Veröffentlichen von SQL Server 2008 R2 Service Pack 1 veröffentlicht wurden

SQL Server 2008 Service Pack 2

Der Fix für dieses Problem wurde erstmals im kumulativen Update 4 für SQL Server 2008 Service Pack 2 veröffentlicht. Wenn Sie weitere Informationen zu diesem kumulativen Updatepaket erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2527180 Kumulatives Updatepaket 4 für SQL Server 2008 Service Pack 2Hinweis Da die Builds kumulativ sind, enthält jede neue Fix-Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in der vorherigen Version von SQL Server 2008 behoben wurden. Microsoft empfiehlt, die neueste Fix-Version zu verwenden, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

2402659 Die SQL Server 2008-Builds, die nach der Veröffentlichung von SQL Server 2008 Service Pack 2 veröffentlicht wurden Microsoft SQL Server 2008-Hotfixes werden für bestimmte SQL Server-Service Packs erstellt. Sie müssen einen SQL Server 2008 Service Pack 2-Hotfix auf eine Installation von SQL Server 2008 Service Pack 2 anwenden. Standardmäßig ist jeder Hotfix, der in einem SQL Server-Service Pack bereitgestellt wird, im nächsten SQL Server-Service Pack enthalten.Die Lösung für dieses Problem wurde erstmals im kumulativen Updatepaket 13 veröffentlicht. Wenn Sie weitere Informationen zum beziehen dieses kumulativen Updatepakets für SQL Server 2008 Service Pack 1 erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2497673 Kumulatives Updatepaket 13 für SQL Server 2008 Service Pack 1Hinweis Da die Builds kumulativ sind, enthält jede neue Fix-Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in der vorherigen Version von SQL Server 2008 behoben wurden. Wir empfehlen, dass Sie die neueste Fix-Version anwenden, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

956909 Die SQL Server 2008-Builds, die nach der Veröffentlichung von SQL Server 2008 veröffentlicht wurden

SQL Server 2008 R2

Der Fix für dieses Problem wurde erstmals im kumulativen Update 7 veröffentlicht. Wenn Sie weitere Informationen zum beziehen dieses kumulativen Updatepakets für SQL Server 2008 R2 benötigen, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2507770 Kumulatives Update Paket 7 für SQL Server 2008 R2 Hinweis Da die Builds kumulativ sind, enthält jede neue Fix-Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die mit der vorherigen Version von SQL Server 2008 R2 behoben wurden. Wir empfehlen, dass Sie die neueste Fix-Version anwenden, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

981356 Die SQL Server 2008 R2-Builds, die nach der Veröffentlichung von SQL Server 2008 R2 veröffentlicht wurden

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Weitere Informationen

Wenn Sie weitere Informationen dazu erhalten möchten, welche Dateien geändert werden, und wenn Sie Informationen zu den Voraussetzungen für die Anwendung des kumulativen Updatepakets haben, das den in diesem Microsoft Knowledge Base-Artikel beschriebenen Hotfix enthält, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2497673 Kumulatives Updatepaket 13 für SQL Server 2008 Service Pack 1

Informationsquellen

Wenn Sie weitere Informationen zur Liste der Builds erhalten möchten, die nach der Veröffentlichung von SQL Server 2008 verfügbar sind, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

956909 Die SQL Server 2008-Builds, die nach der Veröffentlichung von SQL Server 2008 veröffentlicht wurdenWenn Sie weitere Informationen zum inkrementellen Wartungsmodell für SQL Server erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

935897 Ein inkrementelles Wartungsmodell steht im SQL Server-Team zum Bereitstellen von Hotfixes für gemeldete Probleme zur Verfügung.Wenn Sie weitere Informationen zum Benennungsschema für SQL Server-Updates erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

822499 Neues Benennungsschema für Microsoft SQL Server-SoftwareupdatepaketeWeitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates von Microsoft finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×