Problembeschreibung

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor:

  • Sie installieren Microsoft SQL Server 2012 auf einem Server, auf dem viele CPUs enthalten sind. Der Server verfügt beispielsweise über 128-CPUs.

  • Der Server hat eine große Menge an Arbeitsspeicher. Der Server hat beispielsweise 256 Gigabyte (GB) installierten Arbeitsspeicher.

  • Sie führen eine Abfrage in SQL Server 2012 aus.

In diesem Szenario wird der Fehler 17883 im SQL Server-Fehlerprotokoll protokolliert, und die Fehlerdetails ähneln wie folgt:

Fehler: 17883, Schweregrad: 1, Status: 0 der Planer 0 scheint aufgehängt zu werden. SPID 53, ECID 1, ums-Kontext-0x04069D90

Darüber hinaus wird im SQL Server-Protokollordner eine Mini Speicherdatei generiert.

Fehlerbehebung

Informationen zum kumulativen Update

Kumulatives Update 7 für SQL Server 2012

Der Fix für dieses Problem wurde erstmals im kumulativen Update 7 veröffentlicht. Wenn Sie weitere Informationen zum beziehen dieses kumulativen Updatepakets für SQL Server 2012 benötigen, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2823247 Kumulatives Updatepaket 7 für SQL Server 2012Hinweis Da die Builds kumulativ sind, enthält jede neue Fix-Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in der vorherigen Version von SQL Server 2012 behoben wurden. Wir empfehlen, dass Sie die neueste Fix-Version anwenden, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

2692828 Die SQL Server 2012-Builds, die nach der Veröffentlichung von SQL Server 2012 veröffentlicht wurden

Kumulatives Update 5 für SQL Server 2008 R2 SP2

Der Fix für dieses Problem wurde erstmals im kumulativen Update 5 veröffentlicht. Wenn Sie weitere Informationen zum beziehen dieses kumulativen Updatepakets für SQL Server 2008 R2 SP 2 erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2797460 Kumulatives Updatepaket 5 für SQL Server 2008 R2 Service Pack 2Hinweis Da die Builds kumulativ sind, enthält jede neue Fix-Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die mit der vorherigen Version von SQL Server 2008 R2 SP 2 behoben wurden. Wir empfehlen, dass Sie die neueste Fix-Version anwenden, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

2730301 Die SQL Server 2008 R2-Builds, die nach dem Veröffentlichen von SQL Server 2008 R2 Service Pack 2 veröffentlicht wurden

Kumulatives Update 2 für SQL Server 2012 Service Pack 1 (SP1)

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde erstmals im kumulativen Update 2 veröffentlicht. Wenn Sie weitere Informationen zum beziehen dieses kumulativen Updatepakets für SQL Server 2012 Service Pack 1 erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2790947 Kumulatives Updatepaket 2 für SQL Server 2012 Service Pack 1Hinweis Da die Builds kumulativ sind, enthält jede neue Fix-Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in der vorherigen SQL Server 2012 Service Pack 1 Fix-Version enthalten waren. Wir empfehlen, dass Sie die neueste Fix-Version anwenden, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

2772858 Die SQL Server 2012-Builds, die nach der Veröffentlichung von SQL Server 2012 Service Pack 1 veröffentlicht wurden

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×