KB2963384-Fix: SQL Server stürzt ab, wenn die Protokolldatei der tempdb-Datenbank in SQL Server 2012 oder SQL Server 2014 voll ist.

Problembeschreibung

Gehen Sie davon aus, dass Sie Microsoft SQL Server 2012 oder SQL Server 2014 verwenden. Wenn die Protokolldatei der tempdb -Datenbank voll ist, stürzt SQL Server ab, und es wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Fehler: 9002, Schweregrad: 17, Bundesland: 4. das Transaktionsprotokoll für die Datenbank "tempdb" ist aufgrund von "ACTIVE_TRANSACTION" vollständig. Fehler: 3314, Schweregrad: 21, Zustand: 3. während des rückgängig Machens eines protokollierten Vorgangs in der Datenbank "tempdb" ist ein Fehler bei der Protokolldatensatz-ID (135:376:442) aufgetreten. In der Regel wird der spezifische Fehler zuvor als Fehler im Windows-Ereignisprotokolldienst protokolliert. Stellen Sie die Datenbank oder Datei aus einer Sicherung wieder her, oder reparieren Sie die Datenbank. Fehler: 3449, Schweregrad: 21, Status: 1. SQL Server muss beendet werden, damit eine Datenbank wiederhergestellt werden kann (Datenbank-ID 2). Bei der Datenbank handelt es sich entweder um eine Benutzerdatenbank, die nicht heruntergefahren werden konnte, oder um eine Systemdatenbank. Starten Sie SQL Server neu. Wenn die Datenbank nach einem anderen Start nicht wiederhergestellt werden kann, reparieren oder wiederherstellen Sie die Datenbank. Die SQL-Ablaufverfolgung wurde aufgrund des Herunterfahrens des Servers angehalten. Ablauf Verfolgungs-ID = "1". Dies ist nur eine Informationsmeldung; Es ist keine Benutzeraktion erforderlich.

Dieses Problem tritt auf, wenn die Größe der tempdb -Protokolldatei nicht ausreicht, um die tempdb -Arbeitsauslastung zu verarbeiten, und das automatische Wachstum der Protokolldatei auf Offeingestellt ist. Wenn in tempdb aufgrund des geringen Speicherplatzes ein Rollback fehlschlägt, stürzt SQL Server ab. Dieser Hotfix ermöglicht eine genauere Berechnung des reservierten Speicherplatzes, wenn das Protokoll außerhalb des Speicherplatzes läuft. Dieser Hotfix hilft auch, den Rollback-Fehler in tempdb zu vermeiden, indem das tempdb -Protokoll temporär erweitert wird. Durch diese Änderungen können Serverabstürze verhindert werden.

Fehlerbehebung

Service Pack-Informationen für SQL Server 2014

Um dieses Problem zu beheben, besorgen Sie sich das neueste Service Pack für Microsoft SQL Server 2014. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2958069 Installieren des neusten Service Packs für SQL Server 2014 Weitere Informationen zu SQL Server 2014 Service Pack 1 (SP1) finden Sie unter Fehler, die in SQL Server 2014 Service Pack 1 behoben wurden.

Service Pack-Informationen für SQL Server 2012

Um dieses Problem zu beheben, besorgen Sie sich das neueste Service Pack für Microsoft SQL Server 2012. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2755533 So erhalten Sie das neueste Service Pack für SQL Server 2012

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×