KB2966519-Fix: keine Fehlermeldung bei fehlgeschlagener Protokollsicherung in SQL Server 2012

Problembeschreibung

Wenn Sie eine Sicherungssoftware eines Drittanbieters zum Ausführen einer Transaktionsprotokollsicherung in Microsoft SQL Server 2012 verwenden, kann eine fehlgeschlagene Sicherung zu einer Unterbrechungen der Transaktionsprotokoll Kette führen, und Sie können die Fehlermeldung nicht erhalten. Wenn Sie beispielsweise die folgende Abfolge in der Protokollsicherung haben:Success, Failure, Success Dies bedeutet, dass die letzte Protokollsequenznummer (LSN) der ersten Sicherung nicht mit der ersten LSN der zweiten erfolgreichen Sicherung übereinstimmt.

Fehlerbehebung

Nachdem Sie diesen Hotfix angewendet haben, erhalten Sie eine bessere Fehlermeldung, die eine mögliche Trennung mit dem Client angibt. Die Fehlermeldung sieht wie folgt aus:

<DateTime> spid52 die Protokollsicherungskette ist defekt. Sie müssen eine vollständige Datenbanksicherung durchführen, bevor Sie eine Protokollsicherung durchführen können.

Hinweis Der Fehler wird durch ein Problem in der Backup-Anwendung verursacht, nachdem SQL Server die Backup-LSN erweitert hat. In diesem Fall wird die Verbindung zwischen der Sicherungsanwendung und dem SQL Server-Modul getrennt. Aufgrund des Fehlers am Ende der Sicherungsanwendung werden die Sicherungs Inhalte nicht gespeichert. SQL Server geht jedoch davon aus, dass dies mit dieser Sicherung erfolgt und weitergeleitet wird. Wenn die nächste Transaktionsprotokollsicherung angefordert wird, enthält die Sicherung nur Informationen über die erweiterte LSN, aber nicht über den verlorenen Inhalt. Dann erhalten Sie die Meldung, die die Problemsituation angibt.

Service Pack-Informationen für SQL Server 2012

Um dieses Problem zu beheben, besorgen Sie sich das neueste Service Pack für Microsoft SQL Server 2012. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2755533 So erhalten Sie das neueste Service Pack für SQL Server 2012

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?

Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Haben Sie weiteres Feedback? (Optional)

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×