KB3171863-Fix: sekundäres Replikat im Zustand "nicht fehlerfrei" nach dem Upgrade der primären Datenbank in SQL Server 2016

Problembeschreibung

Nachdem Sie eine verfügbarkeitsdatenbank für das primäre Replikat aktualisiert haben, das Speicher optimierte Tabellen von Microsoft SQL Server 2014 zu Microsoft SQL Server 2016 enthält, wenn eine sekundäre Datenbank das Transaktionslog der primären Datenbank wiedergibt, wird eine Dumpdatei erstellt, und das sekundäre Replikat beendet die Synchronisierung mit dem primären Replikat. Darüber hinaus wird das sekundäre Replikat als "nicht fehlerfrei" gekennzeichnet.Hinweis Das sekundäre Replikat setzt den normalen Betrieb nach einem Neustart fort.

Fehlerbehebung

Informationen zur kumulativen Aktualisierung

Dieses Problem wurde zuerst im folgenden kumulativen Update von SQL Server behoben.

Jedes neue kumulative Update für SQL Server enthält alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die im vorherigen kumulativen Update enthalten waren. Wir empfehlen, die neuesten kumulativen Updates für SQL Server herunterzuladen und zu installieren:

Problemumgehung

Um dieses Problem zu umgehen, starten Sie das sekundäre Replikat neu.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×