KB4057087-Fix: eine Datenbank kann mithilfe der Option ersetzen nicht wiederhergestellt werden, wenn der Dateipfad redundante Pfadtrennzeichen in SQL Server 2017 enthält

Problembeschreibung

Es wird davon ausgegangen, dass Sie versuchen, eine Datenbank mithilfe der Option Ersetzen in SQL Server 2017 wiederherzustellen. Wenn der Dateipfad redundante Pfadtrennzeichen in CREATE DATABASE enthält, erhalten Sie möglicherweise Fehlermeldungen, die wie folgt aussehen:

Msg 3634, Ebene 16, Zustand 1, Zeile LineNumber

Das Betriebssystem hat den Fehler ' 32 zurückgegeben (der Prozess kann nicht auf die Datei zugreifen, da er von einem anderen Prozess verwendet wird.) ' beim Versuch "RestoreContainer:: ValidateTargetForCreation" auf "FilePath \filename. mdf".

Msg 3156, Ebene 16, Zustand 8, Zeile LineNumber

Die Datei "filename" kann nicht in "FilePath \filename. mdf" wiederhergestellt werden. Verwenden Sie with Move, um einen gültigen Speicherort für die Datei zu identifizieren.

Msg 3634, Ebene 16, Zustand 1, Zeile LineNumber

Das Betriebssystem hat den Fehler ' 32 zurückgegeben (der Prozess kann nicht auf die Datei zugreifen, da er von einem anderen Prozess verwendet wird.) ' beim Versuch "RestoreContainer:: ValidateTargetForCreation" auf "FilePath \filename. ldf".

Msg 3156, Ebene 16, Zustand 8, Zeile LineNumber

Die Datei "filename" kann nicht in "FilePath \filename. ldf" wiederhergestellt werden. Verwenden Sie with Move, um einen gültigen Speicherort für die Datei zu identifizieren.

Msg 3119, Ebene 16, Zustand 1, Zeile LineNumber

Bei der Planung der RESTORE-Anweisung wurden Probleme festgestellt. Frühere Nachrichten liefern Details.

Msg 3013, Ebene 16, Zustand 1, Zeile LineNumber

Wiederherstellen der Datenbank wird nicht ordnungsgemäß beendet.

Problemumgehung

Diese Fehlermeldung wird angezeigt, wenn Sie versuchen, die Wiederherstellung mit der Option ersetzen zu tun. Als Problemumgehung können Sie die vorhandene Datenbank löschen und eine Wiederherstellung durchführen.

Fehlerbehebung

Dieses Problem wurde im folgenden kumulativen Update für SQL Server behoben:

       Kumulatives Update 4 für SQL Server 2017

Jedes neue kumulative Update für SQL Server enthält alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die im vorherigen kumulativen Update enthalten waren. Schauen Sie sich die neuesten kumulativen Updates für SQL Server an:

Neuestes Kumulatives Update für SQL Server 2017

Weitere Informationen

Über den Pfad handelt es sich nicht um den Pfad zum Sicherungsspeicherort, sondern um den Pfad der Datei im Sicherungsheader, der nur mit Wiederherstellungs Kopfzeilen angezeigt werden kann. Weitere Informationen finden Sie unter RESTORE-Anweisungen – HEADERONLY (Transact-SQL). Beispiel:

RESTORE HEADERONLY

FROM DISK = N'FilePath\FileName.bak'

WITH NOUNLOAD;

GO

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Informationsquellen

Erfahren Sie mehr über die Terminologie, mit der Microsoft Softwareupdates beschreibt.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×