Microsoft .NET Framework Repair Tool ist verfügbar

Weitere Informationen

Optionen für das Reparaturtool

Das .NET Framework Repair Tool folgt einem prozess in vier Stufen:

  1. Versucht, Setupprobleme zu beheben

  2. Wendet die Korrekturen an (erfordert die Zustimmung des Benutzers)

  3. Versucht, alle installierten Versionen von .NET Framework zu reparieren

  4. Sammelt Protokolle (erfordert die Zustimmung des Benutzers)

Das Tool kann eine oder mehrere Änderungen an der installierten Version von .NET Framework vornehmen. So kann beispielsweise der Zustand von Windows Installer auf dem Computer korrigiert, die DACLs (Discretionary Access Control Lists) für bestimmte Ordner zurückgesetzt oder Probleme behoben werden, die mit einer ungültigen oder beschädigten Updateregistrierung verbunden sind.

Offlineunterstützung

Das .NET Framework Repair Tool bietet eine Option zum Reparieren der Versionen von .NET Framework, die auf dem Computer installiert sind (Schritt 3 des Vorgangs im Abschnitt "Reparaturtooloptionen"). Für das Tool müssen die wiederverteilbaren Dateien dieser Versionen zum Zeitpunkt der Reparatur verfügbar sein. Standardmäßig lädt das Tool diese Pakete während der Reparatur aus dem Internet herunter. Wenn Ihr Computer über eine eingeschränkte oder keine Internetverbindung verfügt, sollten Sie den Offlinemodus für die Reparatur verwenden. Geben Sie dazu die Option /addsource zusammen mit dem Pfad des Ordners an, der die wiederverteilbaren Dateien enthält, wie im folgenden Beispiel:

NetfxRepairTool.exe /addsource \\SHARE_PC\SHARE_FOLDER Wenn das Reparaturtool die erforderliche Umverteilung im angegebenen Ordner nicht findet, versucht es, die Datei aus dem Internet herunterzuladen. Das Reparaturtool kann dies nicht tun, wenn die erforderliche Datei nicht heruntergeladen werden kann. In der folgenden Tabelle sind die weiterverteilbaren .NET Framework-Dateien aufgeführt.

Version und Profil

Architektur

Installer-Dateiname

URL

.NET Framework 4.8

x86, x64

NDP48-x86-x64-AllOS-ENU.exe

http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=2088631

.NET Framework 4.7.2

x86, x64

NDP472-KB4054530-x86-x64-AllOS-ENU.exe

http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=863265

.NET Framework 4.7.1

x86, x64

NDP471-KB4033342-x86-x64-AllOS-ENU.exe

http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=852104

.NET Framework 4.7

x86, x64

NDP47-KB3186497-x86-x64-AllOS-ENU.exe

http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=825302

.NET Framework 4.6.2

x86, x64

NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe

http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=780600

.NET Framework 4.6.1

x86, x64

NDP461-KB3102436-x86-x64-AllOS-ENU.exe

http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=671743

.NET Framework 4.6

x86, x64

NDP46-KB3045557-x86-x64-AllOS-ENU.exe

http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=528232

.NET Framework 4.5.2

x86, x64

NDP452-KB2901907-x86-x64-AllOS-ENU.exe

http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=328855

.NET Framework 4.5.1

x86, x64

NDP451-KB2858728-x86-x64-AllOS-ENU.exe

http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=321332

.NET Framework 4.5

x86, x64

dotNetFx45_Full_x86_x64.exe

http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=255995

.NET Framework 4-Clientprofil

x86

dotNetFx40_Client_x86.exe

http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=247966

.NET Framework 4-Clientprofil

x86, x64

dotNetFx40_Client_x86_x64.exe

http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=247965

.NET Framework 4 Full

x86

dotNetFx40_Full_x86.exe

http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=247964

.NET Framework 4 Full

x86, x64

dotNetFx40_Full_x86_x64.exe

http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=247962

.NET Framework 3.5 SP1, .NET Framework 3.0 SP2, .NET Framework 2.0 SP2 (wenn .NET Framework 3.0 und 3.5 installiert sind)

x86, x64

dotnetfx35.exe

http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=259762

Ruhemodus und Passiver Modus

Alle Funktionen des Reparaturtools können automatisiert werden, indem das Tool im Modus "Ruhe" oder "Passiv" ausgeführt wird. Dies hat den Vorteil, dass keine Benutzerinteraktion erforderlich ist, damit das Tool ausgeführt werden kann. Dies ist besonders hilfreich bei großen Bereitstellungen, in denen Systemadministratoren das Tool (über die Befehlszeile) konfigurieren und auch Protokolle an bestimmten Speicherorten sammeln können.

Datensammlung

Das .NET Framework Repair Tool sammelt Informationen zur Toolverwendung und sammelt zusätzlich zu den Diagnoseinstallationsdaten. Die Verwendungsinformationen werden verwendet, um die Qualität des .NET Framework Repair Tools zu verbessern, und die Installationsdaten werden verwendet, um das Setup von .NET Framework zu verbessern. Diese Informationen werden nicht zum Marketing verwendet oder an Dritte verkauft. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des Microsoft .NET Framework Repair Tool

Weitere Informationen zum Herunterladen von Microsoft-Supportdateien finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:

119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet

Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Dazu wurde die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei befindet sich auf Servern mit verstärkter Sicherheit, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei weitestgehend verhindert werden.

Hinweis Das Datensammlungsfeature erstellt eine komprimierte Cabdatei der .NET Framework-Installationsprotokolle. Nachdem das Tool die Protokolle verarbeitet hat, wird eine CAB-Datei mit dem Namen "FixDotNet*.cab" oder ähnliches erstellt und auf dem Desktop des aktuellen Benutzers (wenn sie im #A0 ausgeführt wird) oder an einem angegebenen Speicherort gespeichert. Wenn Sie im Assistenten auf Fertig stellen klicken, sendet das Tool die CAB-Datei, die die Protokolle enthält, an Microsoft.

Die FixDotNet*.cab-Datei bleibt auf Ihrem Desktop (oder angegebenen Speicherort) unabhängig davon, ob Sie die Daten an Microsoft senden möchten.

Wenn Sie die Option "/q" verwenden, sollten Sie auch die Option "/logs" verwenden, um die Protokolle an einem bestimmten Speicherort oder in einer Netzwerkfreigabe zu speichern, um Unternehmensszenarien zu unterstützen.

Wenn Sie die Option "/q" verwenden, sollten Sie auch die Option "/logs" verwenden, um die Protokolle an einem bestimmten Speicherort oder in einer Netzwerkfreigabe zu speichern, um Unternehmensszenarien zu unterstützen.  


Versionsverlauf

Version 1.4

Unterstützte Sprachen: Englisch (Usa)

Fügt Unterstützung für .NET Framework 4.6.2 bis .NET Framework 4.8 hinzu.

Version 1.3

Unterstützte Sprachen: Englisch (Usa)

Erweitert die Unterstützung für .NET Framework 4.5.2, .NET Framework 4.6 und .NET Framework 4.6.1.

Version 1.2

Unterstützte Sprachen: Englisch (Usa)

Der Ruhemodus und die Unterstützung des passiven Modus über die Befehlszeile werden für das Tool hinzugefügt. Das Tool erfordert jetzt nicht, dass Sie nur im Benutzeroberflächenmodus ausgeführt werden. Daher kann die Aufgabe automatisiert werden.

Das Tool unterstützt jetzt .NET Framework 4.5 und .NET Framework 4.5.1. Daher gelten Auch für diese Produkte die Fixierung und Reparatur.

Es wird ein neuer optionaler Befehlszeilenschalter hinzugefügt, um die Reparatur bestimmter .NET Framework-Versionen zu ermöglichen, um die Reparatur anderer installierter Versionen gleichzeitig außer Kraft zu setzen.

Die vom Reparaturtool generierte Protokolldatei kann jetzt mithilfe einer Befehlszeilenoption optional an einem vom Benutzer angegebenen Speicherort gespeichert werden. Diese neue Option setzt den Standardspeicherort außer Kraft, bei dem es sich um den Desktop des aktuellen Benutzers im UI-Modus und den Ordner %temp% im Modus "Ruhe" oder "Passiv" handelt.

Mit einer neuen Option können Sie das Reparaturtool im Modus "Nur Protokollsammlung" ausführen, ohne Korrekturen oder Reparaturen anwenden zu müssen. Die Option bietet die Flexibilität, Protokolle zu sammeln und zu untersuchen, bevor Sie tatsächliche Korrekturen anwenden.

Es wird ein neuer optionaler Support hinzugefügt, mit dem Sie die Datensammlung im Ruhe- oder Passivmodus abmelden können.  

Version: v1.1

Unterstützte Sprachen: Englisch (Usa)
Release v1.1 erweitert die Unterstützung für .NET Framework 3.5 SP1 (dies umfasst .NET Framework 3.0 SP2 und .NET Framework 2.0 SP2). Version 1.1 bietet außerdem Offlineunterstützung für Computer mit eingeschränkter oder ohne Internetverbindung.

Version: v1.0

Unterstützte Sprachen: Englisch (Usa)
Version v1.0 ist die erste Version des Tools, das .NET Framework 4 und seine Updates unterstützt hat.

Betroffene Konfigurationen

Sie können das .NET Framework Repair Tool verwenden, um Setupprobleme für die folgenden Konfigurationen zu beheben:

  • .NET Framework 4.8 unter den folgenden Betriebssystemen:

    • Windows 7 Service Pack 1 (SP1)

    • Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1)

  • .NET Framework 4.7.2 unter den folgenden Betriebssystemen:

    • Windows 7 Service Pack 1 (SP1)

    • Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1)

  • .NET Framework 4.7.1 unter den folgenden Betriebssystemen:

    • Windows 7 Service Pack 1 (SP1)

    • Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1)

  • .NET Framework 4.6.1 unter den folgenden Betriebssystemen:

    • Windows 7 Service Pack 1 (SP1)

    • Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1)

  • .NET Framework 4.6 unter den folgenden Betriebssystemen:

    • Windows Server 2008 Service Pack 2 (SP2)

    • Windows 7 Service Pack 1 (SP1)

    • Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1)

  • .NET Framework 4.5.2 unter den folgenden Betriebssystemen:

    • Windows 7 Service Pack 1 (SP1)

    • Windows Server 2008 Service Pack 2 (SP2)

    • Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1)

  • .NET Framework 4.5.1 unter den folgenden Betriebssystemen:

    • Windows Server 2008 Service Pack 2 (SP2)

    • Windows 7 Service Pack 1 (SP1)

    • Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1)

  • .NET Framework 4.5 unter den folgenden Betriebssystemen:

    • Windows Server 2008 Service Pack 2 (SP2)

    • Windows 7 Service Pack 1 (SP1)

    • Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1)

  • .NET Framework 4 unter den folgenden Betriebssystemen:

    • Windows Server 2008 Service Pack 2 (SP2)

    • Windows 7 Service Pack 1 (SP1)

    • Windows Server 2008 R2

    • Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1)

  • .NET Framework 3.5 SP1 unter den folgenden Betriebssystemen:

    • Windows Server 2008 Service Pack 2 (SP2)

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×