Microsoft-Sicherheitsempfehlung: Sicherheitsrisiko in Windows-Kernel kann Rechteerweiterungen ermöglichen

Microsoft stellt eine Sicherheitsempfehlung zu diesem Thema für IT-Experten zur Verfügung. Diese Sicherheitsempfehlung enthält zusätzliche sicherheitsrelevante Informationen. Sie finden die Sicherheitsempfehlung auf folgender Microsoft-Website:

http://www.microsoft.com/germany/technet/sicherheit/empfehlungen/979682.mspx

EINFÜHRUNG

Um eine automatische Korrektur des Problems durchzuführen, klicken Sie auf den Link Problem beheben unter der Überschrift "Aktivieren dieser Korrektur". Klicken Sie anschließend im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und befolgen Sie die Schritte im Assistenten.


Um die Korrektur rückgängig zu machen und die ursprünglichen Einstellungen wiederherzustellen, klicken Sie auf den Link Problem beheben unter der Überschrift "Deaktivieren dieser Korrektur". Klicken Sie anschließend im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und befolgen Sie die Schritte im Assistenten.




Aktivieren dieser Korrektur

Deaktivieren dieser Korrektur

Hinweise

  • Dieser Assistent ist möglicherweise nur in Englisch verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.

  • Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, können Sie die automatische Korrektur auf einen Speicherstick oder eine CD speichern und anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer ausführen.

Bekannte Probleme bei diesem Sicherheitsupdate

  • Diese Fix it-Lösung überprüft, ob eine Anwendung, die "NTVDM.exe" verwendet, ausgeführt wird, und zeigt ggf. eine Meldung an, in der Sie aufgefordert werden, die Anwendung zu schließen, bevor Sie den Vorgang fortsetzen.

  • Die Fix it-Lösung prüft nicht, ob der Editor für lokale Gruppenrichtlinien ("GPedit.msc") ausgeführt wird, d. h. es wird in diesem Fall keine Meldung angezeigt, in der Sie aufgefordert werden, "GPedit.msc" zu schließen, bevor Sie den Vorgang fortsetzen. Wenn Sie die Fix it-Lösung ausführen, während "GPedit.msc" ausgeführt wird, treten möglicherweise folgende Probleme auf:


    • In der Benutzeroberfläche von "GPedit.msc" werden die von der Fix it-Lösung durchgeführten Änderungen an den DTVDM-Einstellungen möglicherweise erst angezeigt, nachdem Sie "GPedit.msc" geschlossen und neu gestartet haben.

    • Wenn Sie die Fix it-Lösung ausführen, während die Benutzeroberfläche von "GPedit.msc" aktiv ist, und weitere Änderungen an "GPedit.msc" vornehmen, ohne "GPedit.msc" neu zu starten, können diese Änderungen die von der Fix it-Lösung vorgenommenen Änderungen überschreiben. Somit werden die von der Fix it-Lösung vorgenommenen Änderungen möglicherweise nicht angewendet.



    Um diese Probleme zu vermeiden, empfiehlt es sich, "GPedit.msc" zu schließen, bevor Sie die Fix it-Lösung ausführen.

Hinweis Sie können den Befehl gpupdate /force in der Fix it-Lösung verwenden, um sicherzustellen, dass die Registrierung aktualisiert wird. Auf einigen Computern kann dieser Befehl bewirken, dass die Ausführung der Fix it-Lösung länger dauert.


Problem automatisch beheben

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×