Problembeschreibung

Wenn Sie das Feature "Ignorieren" in Microsoft Outlook 2010 oder höher verwenden, werden Nachrichten automatisch in den Ordner "Gelöschte Elemente" verschoben.

Wenn dieses Problem auftritt, gibt eine Nachrichtenverfolgung ein DefaultFolderType:DeletedItems-Conversations Processing Agent-Ereignis an. E-Mail-Nachrichten, die dieses Ereignis auslösen, werden direkt an den Ordner "Gelöschte Elemente" übermittelt.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn Sie in einer E-Mail-Nachricht Ignorieren auswählen und dann eine weitere Nachricht aus demselben Thread an Ihr Postfach übermittelt wird.

Wenn Sie in einer E-Mail-Nachricht Ignorieren auswählen, löscht Outlook diese E-Mail-Nachricht und verfolgt auch alle zukünftigen E-Mail-Nachrichten, die mit der ignorierten Nachricht verknüpft sind. Wenn eine zukünftige Nachricht, die sich auf die ursprünglich ignorierte Nachricht bezieht, in Ihrem Posteingang eintrifft, verschiebt Outlook diese zukünftige Nachricht automatisch in Ihren Ordner "Gelöschte Elemente".

Hinweis Dieses Feature ist in der folgenden Konfiguration nicht verfügbar oder funktioniert nicht:

  • Onlinemodusprofil in Outlook

  • Microsoft Exchange Server 2007 oder Microsoft Exchange Server 2003-Postfächer

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, entfernen Sie den Status Ignorieren des E-Mail-Threads. Gehen Sie zu diesem Zweck folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie den Ordner Gelöschte Elemente aus.

  2. Wählen Sie die Nachricht aus, die aktuell von Outlook ignoriert werden soll.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Start im Menüband im Abschnitt Löschen auf Ignorieren.

    Hinweis Sie können feststellen, ob eine Nachricht vom Status des Steuerelements Ignorieren im Menüband ignoriert wird. Wenn das Steuerelement Ignorieren hervorgehoben ist, wie in den folgenden Screenshots dargestellt, wird der Unterhaltungsthread für diese Nachricht derzeit von Outlook ignoriert.

    Outlook 2016

    Alternativtext

    Outlook 2013

    Alternativtext

    Outlook 2010

    Alternativtext
  4. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Unterhaltung ignorieren beenden.

An diesem Punkt wird die Nachricht automatisch aus dem Ordner "Gelöschte Elemente" in den Ordner verschoben, aus dem die Nachricht stammt. Zukünftige Nachrichten für diesen Thread werden nicht automatisch gelöscht.

Wenn Sie die Option Ignorieren für eine Unterhaltung aktivieren, wird in der Tabelle "Zugeordnete Inhalte" des Ordners "Einstellungen für Unterhaltungsaktion" Ihres Postfachs eine Nachricht erstellt (Der Screenshot für den Ordner Unterhaltungsaktionseinstellungen ist im folgenden Screenshot aufgeführt.)


Alternativtext
Die zugeordneten Nachrichten im Ordner Unterhaltungsaktionseinstellungen verwenden die folgenden Regeln:

  • Wenn vierzehn (14) Tage lang keine Aktivität in einem Thread besteht, wird die Unterhaltungsaktionsnachricht für den Thread automatisch gelöscht.

  • Das Alter der Unterhaltungsaktionsnachricht wird durch die älteste Nachricht für die Unterhaltung bestimmt.

  • Sie können die Anzahl der Tage ändern, an denen die Unterhaltungsaktionsnachrichten ablaufen, indem Sie die folgenden Registrierungsdaten verwenden.

    Unterschlüssel :HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\x.0\Outlook\Optionen\Unterhaltungen DWORD : OnGoingActionsExpiration Value : Integer, das die Anzahl der Tage anbewertet, nach denen eine inaktive Unterhaltung ihre Unterhaltungsaktionsnachricht gelöscht hat Hinweis Der Platzhalter <x.0> stellt Ihre Version von
    Office


    dar (16.0 = Office 2016, Office 365 und Office 2019, 15.0 = Office 2013, 14.0 = Office 2010).

  • Sie können Outlook starten, indem Sie die folgende Befehlszeile verwenden, um alle Unterhaltungsaktionsnachrichten im Tabellenverzeichnis "Zugeordnete Inhalte" des Ordners "Unterhaltungsaktionen" zu löschen.

    Outlook.exe /CleanConvOnGoingActionsUnterhaltungen, deren Unterhaltungsaktionsnachrichten durch den Schalter

    /CleanConvOnGoingActions gelöscht werden, werden nicht wieder im Posteingang angezeigt. Die Unterhaltung verbleibt im Ordner Gelöschte Elemente. Da die aktionsbehinderte Unterhaltungsnachricht für die Unterhaltung jedoch nicht mehr vorhanden ist, verbleiben alle neuen Nachrichten für die Unterhaltung im Posteingang.

Abhängig von der verwendeten Version von Exchange Server können Sie auch ein anderes Verhalten von diesem Feature erhalten:

  • In Exchange Server 2007 und einem zwischengespeicherten Modusprofil basiert "Ignorieren" auf SUBJECT. Beispielsweise wird jede Nachricht, die als Betreff "Hilfe" enthält, automatisch an Gelöschte Elemente gesendet, solange Sie auf Ignorieren für eine vorherige Nachricht geklickt haben, die "Hilfe!" als Betreff enthält.

  • In Exchange Server Versionen von 2010 und höher basiert "Ignorieren" auf der UNTERHALTUNGS-ID, und nur die Nachrichten, die sich auf dieselbe ignorierte Unterhaltung bezogen, werden automatisch an den Ordner Gelöschte Elemente gesendet.

Wenn Sie eine Unterhaltung ignorieren, erhalten Sie die folgende Aufforderung, die Aktion zu bestätigen.


Alternativtext
In diesem Dialogfeld gibt es auch die Option Diese Nachricht nicht erneut anzeigen. Wenn Sie diese Option aktivieren, werden Sie beim nächsten Ignorieren einer Nachricht nicht aufgefordert, die Aktion Unterhaltung ignorieren zu bestätigen. Wenn diese Option aktiviert ist, werden die folgenden Daten in die Registrierung geschrieben.

Schlüssel:HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\x.0\Outlook\Optionen\Allgemeine
Zeichenfolge: PONT_STRING
Wert:63

Hinweis Der <x.0> stellt Ihre Version von Office dar (16.0 = Office 2016, Office 365 und Office 2019, 15.0 = Office 2013, 14.0 = Office 2010).

Hinweis Der Pont_String kann andere Zahlen als 63 enthalten.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×