Inhaltsverzeichnis
×

Hinweis: Dieser Artikel hat seine Aufgabe erfüllt und wird bald zurückgezogen. Um Probleme vom Typ "Seite nicht gefunden" zu vermeiden, entfernen wir Links, die uns bekannt sind. Wenn Sie Links zu dieser Seite erstellt haben, entfernen Sie diese. Gemeinsam sorgen wir für funktionierende Verbindungen mit dem Internet.

Dieses Feature ist im Allgemeinen ab November 2019 nicht verfügbar.

Wenn Sie Ihre Konten verbinden, haben Sie einfachen Zugriff auf viele ihrer 1-Grad-LinkedIn-Verbindungen in Outlook im Web. So können Sie beispielsweise e-Mail-Nachrichten an LinkedIn-Verbindungen senden, ohne Ihr Profil zu besuchen oder deren e-Mail-Adressen zu suchen. 

Wichtig: Dieses Feature steht nur im neuen Outlook im Web zur Verfügung. Im klassischen Outlook im Web ist es nicht verfügbar. 

  1. Erstellen Sie in Outlook im Web eine neue Nachricht, und beginnen Sie mit der Eingabe eines Namens im Feld "an".

    Wenn Sie über LinkedIn-Verbindungen verfügen, die mit dem eingegebenen Namen übereinstimmen, werden Sie möglicherweise in der Liste der Vorschläge angezeigt. Das LinkedIn-Logo wird neben den vorgeschlagenen LinkedIn-Kontakten angezeigt. LinkedIn-Verbindungen, die sich entschieden haben, Ihre e-Mail-Adresse aus Ihrem LinkedIn-Netzwerk zu verbergen, werden nicht als vorgeschlagene LinkedIn-Kontakte angezeigt. 

    Vorgeschlagener LinkedIn Kontakt

Siehe auch

LinkedIn in Microsoft-apps und-Diensten

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×