Surface Pro 3 hängt bei UEFI und Stop-Fehler, Fehler und Leistungsprobleme auftreten

Problembeschreibung

Wenn Sie ein Surface Pro 3 verwenden, können eine oder mehrere der folgenden Probleme auftreten:

  • Das Gerät unerwartet gestartet oder Neustart UEFI-Bildschirm und wird nicht mehr reagiert (hängt). Jedoch das Gerät kann verhindert werden, Windows neu installiert werden kann und die Festplatte in Windows PE und Diskpart.

  • Das Gerät unerwartet gestartet oder Neustart UEFI-Bildschirm und wird nicht mehr reagiert (hängt). Darüber hinaus das Gerät kann nicht verhindert werden, kann Windows neu installiert werden, und der Datenträger nicht in Windows PE oder Diskpart angezeigt.

  • Abbruchfehler 0x0000007a stürzt das System ab.

  • Timeout-Fehler werden im Systemprotokoll protokolliert.

  • Das System zeigt Leistungsprobleme und langsam.

  • Andere Datenträger Probleme auftreten.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn ein falsche Treiber für den Speichercontroller installiert ist oder ein Teil in Surface Pro 3 bereitgestellt wird.

Wenn das Gerät nur auf UEFI-Bildschirm gestartet wird, gehen Sie folgendermaßen vor um sicherzustellen, dass der Datenträger noch verfügbar ist:

  1. Das Wiederherstellungsabbild USB oder WINPE-WINRE-Abbild auf einem USB-Laufwerk starten.

  2. Aktivieren Sie das Gerät durch Drücken der Betriebsschalter + leiser.

  3. Wählen Sie Englisch.

  4. Wählen Sie uns.

  5. Wählen Sie zu beheben.

  6. Wählen Sie Optionen.

  7. Wählen Sie die Befehlszeile.

  8. Typ Diskpart.

  9. Geben Sie List Diskund dann die EINGABETASTE.

Sie sollten einen Datenträger 0 und Datenträger 1 sehen. Wenn Sie nur das USB-Laufwerk angezeigt wird, ist der Datenträger nicht verfügbar.

Gehen folgendermaßen Sie vor, um festzustellen, welcher Treiber installiert, wenn Sie Windows starten können:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R.

  2. Führen Sie Devmgmt.msc öffnen Sie Geräte-Manager.

  3. Erweitern Sie den Zweig IDE ATA/ATAPI -Controller.

  4. Überprüfen Sie den Treibernamen.

Der richtige Treiber ist "Intel(R) 8 SATA AHCI Controller Serie - 03 9C." Der Treibername muss Storahci.sys sein. Der Treibername unterscheidet sich von diesem Namen (z. B. der Name des Treibers iastora.sys ist), wird der falsche Treiber installiert.

Jeder Treiber als der Treiber, die ursprünglich in Surface Pro 3 installiert wurde oder das Surface Pro 3 Firmware Treiber-Paket stammt, verursachen Probleme, die im Abschnitt "Symptome" beschrieben werden.

Problemlösung

Zum Beheben dieses Problems Starten von Windows, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Herunterladen der neuesten SurfacePro3_ <Datum> .msi-Datei von der folgenden Website:

    http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=38826

  2. Doppelklicken Sie die MSI-Datei installieren.

  3. Starten Sie das Gerät neu.

Dies installiert den korrekten Treiber für Surface Pro 3.

Wenn auf UEFI-Bildschirm neu sind und die Festplatte verfügbar ist, sollten Sie Windows neu installieren oder ein neues Referenzabbild bereitstellen. Bevor Sie ein neues Referenzabbild bereitstellen, prüfen Sie das Tool Bild oder Bereitstellung der Intel SATA-Treiber vorhanden sind und keine falsche Treiber entfernen. Dies kann Methoden um sicherzustellen, dass nur Treiber aus der Oberfläche Software, Firmware und Treiber während der Bereitstellung verfügbar sind.

Sind neu auf UEFI-Bildschirm und der Datenträger ist nicht verfügbar, öffnen eine Support-Anfrage an http://www.microsoft.com/surface/en-us/support zu dem Gerät ausgetauscht und das Referenztool Bild oder Bereitstellung zu überprüfen Bestimmen Sie, welche Intel SATA-Treiber vorhanden sind, und entfernen Sie falsche Treiber. Dies kann Methoden um sicherzustellen, dass nur Treiber aus der Oberfläche Software, Firmware und Treiber während der Bereitstellung verfügbar sind.

Einige empfohlene Vorgehensweisen finden Sie im Abschnitt Weitere Informationen.


Weitere Informationen

Dieses Problem kann auftreten, wenn das Referenzabbild bereitstellen für mehrere Hardwareplattformen und enthält eine ältere Version von Intel SATA-Treiber, die von einem anderen Hersteller-Website abgerufen wurde. Obwohl der Treiber zusammen mit anderer Hardware funktioniert funktioniert es nicht mit Surface Pro 3. Als bewährte Methode sicher das Referenzabbild enthält die neueste Version des Treibers und keine doppelte ältere Versionen enthalten sind.

Um dieses Problem zu vermeiden, verwenden Sie Strategien auswahlprofile in das Microsoft Deployment Toolkit oder andere Methoden in Configuration Manager den richtigen Treiber auf einer Plattform zu installieren, das Fabrikat und Modell basiert. Beispielsweise bei Verwendung von Microsoft Deployment Toolkit können Sie der Empfehlung folgen, die in den folgenden Server und Management Blog-Beitrag bereitgestellt werden:

Bereitstellen von Windows in Surface Pro 3 mit Microsoft Deployment Toolkit

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×