Treten Leistungseinbußen bei Verwendung eine Bewertung Laufzeit, die mit Windows Embedded Standard 2009 erstellt wird

Problembeschreibung

Einen Leistungsabfall tritt auf, wenn eine Bewertung Runtime, die verwenden mit einer der folgenden Versionen von Windows Embedded Standard 2009 erstellt:

  • Windows Embedded Standard 2009 Evaluation Edition

  • Windows Embedded Standard 2009 Academic Edition

  • Windows Embedded Standard 2009 VerkaufsversionHinweis Laufzeiten, die mithilfe von Windows Embedded Standard 2009 Verkaufsversion erstellt werden ohne Retail Product ID (PID) erstellt. Daher stellt die Laufzeit eine Laufzeit Bewertung.

Beispielsweise sehen Sie, dass die CPU-Auslastung von 50 auf 100 % erhöht, wenn dieses Problem auftritt. Dieser Leistungsabfall ist bemerkbar, wenn die Laufzeit minimale Hardware-Konfiguration ausgeführt wird.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil bei mehreren der WPAbaln.exe-Anwendung aufrufen und der Anwendung mehrere Prozesse starten.

Lösung

Informationen zum Update

Bezug des Updates

Die folgende Datei steht zum Download im Microsoft Download Center:Download downloaden Sie das Update für Windows Embedded Standard 2009 Academic und Auswertung Laufzeiten (KB981792)-Paket jetzt. Weitere Informationen zum Herunterladen von Microsoft Support-Dateien klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im InternetMicrosoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Dazu wurde die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei befindet sich auf Servern mit verstärkter Sicherheit, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei weitestgehend verhindert werden.

Voraussetzungen

Um dieses Update anwenden zu können, müssen Sie eine Laufzeit ausführen, die mit einer der folgenden Versionen von Windows Embedded Standard 2009 erstellt wird:

  • Windows Embedded Standard 2009-Verkaufsversion

  • Windows Embedded Standard 2009 Evaluation Edition

  • Windows Embedded Standard 2009 Academic Edition

Hinweis Windows XP Service Pack 3 (SP3) ist in der Laufzeit enthalten.

Neustart

Sie müssen den Computer nach der Installation des Updates möglicherweise neu starten.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt kein zuvor veröffentlichtes Update.

Dateiinformationen

Die englische Version (USA) dieses Hotfixes installiert Dateien mit den in den folgenden Tabellen aufgelisteten Attributen. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der koordinierten Weltzeit (UTC) angegeben. Datum und Uhrzeit für diese Dateien auf Ihrem lokalen Computer werden in Ihrer lokalen Zeit gemäß Ihrer Sommerzeiteinstellung angezeigt. Datum und Uhrzeit können sich ändern, wenn Sie bestimmte Vorgänge auf den Dateien ausführen.

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Uhrzeit

SP-Anforderung

Servicebereich

Ipmntdpc.dll

5.1.2600.5977

104,448

05-May-2010

14:28

SP3

SP3QFE

Ipmntpid.dll

5.1.2600.5977

24,064

05-May-2010

14:28

SP3

SP3QFE

Licdll.dll

5.1.2600.5977

423,936

05-May-2010

14:28

SP3

SP3QFE

Winlogon.exe

5.1.2600.5977

509,440

04-May-2010

16:28

SP3

SP3QFE

Dpcdll.dll

5.1.2600.5977

104,960

04-May-2010

16:26

SP3

SP3QFE

Dpcdll.dll

5.1.2600.5977

104,448

05-May-2010

14:28

SP3

SP3QFE

Updspapi.dll

6.3.13.0

382,840

26-May-2009

11:40

None

Not Applicable

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates von Microsoft finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×