Einführung

In diesem Artikel werden die Probleme beschrieben, die in System Center Virtual Machine Manager 2019 UR2-Version behoben werden. Es gibt zwei Updates, die für Virtual Machine Manager verfügbar sind, eine für den Virtual Machine Manager-Server und eine für die Administrator Konsole (x86 und amd64). Dieser Artikel enthält auch die Installationsanweisungen für dieses Update.

Behobene Probleme

  • Die VM-Cross-Clustermigration schlägt zeitweise fehl, wenn die SOFS-Dateifreigabe als freigegebenen Speicher verwendet wird.

  • Leistungsindikatordaten, die mit der Regel "Microsoft. SystemCenter. VirtualMahcineManager. 2016. CLoudUsageCollection" extrahiert wurden, werden in OperationsManagerDW DB nicht ordnungsgemäß gespeichert.

  • Der Leistungsindikator "NetworkIOsent" wird fälschlicherweise als 0 zurückgegeben, wenn der Befehl Get-SCPerformanceData-VM $VM-PerformanceCounter ' NetworkIOsent ausgeführt wird.

  • Das Hinzufügen eines VLAN in logischen Netzwerkeigenschaften (Netzwerk Website-Bildschirm) schlägt fehl, indem eine Fehlermeldung mit einer IP-Adresse im Bereich ausgelöst wird.

  • Wenn ein Cluster mit lokalen Datenträgern mit externem Speicher bereitgestellt wird und dieselben Laufwerkbuchstaben Datenträgern auf unterschiedlichen Knoten des Clusters zugewiesen sind, werden in VMM doppelte Laufwerke angezeigt. Wenn auf einem dieser Datenträger ein VM erstellt wird, schlägt die VM-Aktualisierung möglicherweise fehl.

  • Die VMM-SCOM-Integration schlägt mit mehreren Ausnahmen "DiscoveryDataInvalidRelationshipSourceExceptionOM10" fehl.

  • Vom Sdn konfigurierte Port Spiegelungsinformationen werden von SCVMM gelöscht.

  • Wenn Sie einen Knoten extern mithilfe des Failovercluster-Managers zu einem Cluster hinzufügen und ihn dann VMM hinzufügen, wird der Knoten im Status "Ausstehend" festgesteckt.

  • Für einen virtuellen Computer, wenn einem Self-Service-Benutzer der Zugriff gewährt/widerrufen wird, obwohl der VM sichtbar ist, die Verbindungsberechtigungen für die Konsole aber nicht bereitwillig gewährt/widerrufen werden. Daher schlägt die Konsolenverbindung für die VM für Self-Service-Benutzer fehl, bis VM aktualisiert wird.

  • Wenn Sie einen virtuellen Computer mit einer VM-Vorlage erstellen, in der die Antwortdatei verwendet wird und entweder Windows OS 7, 8 oder 10 ausgewählt ist, wird der Fehler "kein Wert für einen oder mehrere erforderliche Sysprep-Parameter finden" gefunden.

  • Das Gateway-IPv4-Frontend-Subnetz wird in der VMM-Konsole für eine vorhandene Sdn-Bereitstellung in HNV-logisches Netzwerk gewechselt.

  • VMM macht eine große Anzahl von Ruhe aufrufen in NC als Teil der periodischen Hostaktualisierung.

Weitere Verbesserungen und Features

  • Unterstützung für Red hat 8,0, CentOS 8, Debian 10, Ubuntu 20,04 Linux-Betriebssystem wird hinzugefügt.

  • Support Erneuerung selbstsignierter Zertifikate, die von VMM generiert wurden.

  • Support für ESXi 6,7-Hosts

  • Benutzer Verbesserungen beim Erstellen von logischen Schaltern

  • Support für Sdn IPv6-Bereitstellung.

  • Bereitstellung So setzen Sie die Affinität zwischen virtuellen Netzwerkadaptern und physikalischen Adaptern

Klicken Sie hier , um Weitere Informationen zu den neuen Features und Funktionsupdates, die in VMM 2019 unterstützt werden Update-Rollup 2 (UR2).

Abrufen und Installieren von System Center Virtual Machine Manager 2019 UR2

Updatepakete für Virtual Machine Manger sind über Microsoft Update oder durch manuellen Download verfügbar.

Microsoft Update

So erhalten und installieren Sie eine Update-Paket von Microsoft Update, führen Sie die folgenden Schritte auf einem Computer aus, auf dem eine installierte Virtual Machine Manager-Komponente:

  1. Klicken Sie auf Start und dann auf Systemsteuerung.

  2. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Windows Update.

  3. Klicken Sie im Windows Update-Fenster auf Online nach Updates von Microsoft Update überprüfen.

  4. Klicken Sie auf wichtige Updates sind verfügbar.

  5. Wählen Sie das Update Rollup-Paket aus, und klicken Sie dann auf OK.

  6. Klicken Sie auf Updates installieren , um das Updatepaket zu installieren .

Manueller Download

Wechseln Sie zur folgenden Websites zum manuellen Herunterladen der Updatepakete aus dem Microsoft Update Katalog

Herunterladen des virtuellen Update-Paket für das Machine Manager-Server jetzt.

Laden Sie die Updatepaket für Administrator Konsolen jetzt.

Informationen zu So laden Sie Microsoft-Supportdateien herunter: Klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um Lesen Sie den Artikel in der Microsoft Knowledge Base:

119591 So erhalten Sie Microsoft-Supportdateien von Onlinedienste

Microsoft hat dies gescannt Datei für Viren. Microsoft hat die aktuellste Software zur Virenerkennung verwendet, die war an dem Datum verfügbar, an dem die Datei gepostet wurde. Die Datei wird auf gespeichert sicherheitsoptimierte Server, die verhindern, dass nicht autorisierte Änderungen an der Datei.

Installation Anweisungen

Zum manuellen Installieren des Aktualisieren Sie Pakete, führen Sie den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten aus:

msiexec.exe /update <packagename>

So installieren Sie beispielsweise System Center 2019 UR2-Paket für Virtual Machine Manager-Server (KB 4569533) führen Sie die folgenden Schritte aus: Befehl

msiexec. exe/Update User KB 4569533_vmmserver_amd64. msp

Informationsquellen

Informieren Sie sich über die Terminologie , die Microsoft zum Beschreiben von Softwareupdates verwendet.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×