Update: Transaction Integrator sendet einen Spiegel Transaktions-ID-Wert, der gleich CSMI in Host Integration Server 2013

Problembeschreibung

Microsoft Host Integration Server 2013 können Sie feststellen, dass Transaction Integrator Spiegel Transaktions-ID -Wert sendet, der CSMI (die Spiegelung Transaktion Standardnamen) statt der Spiegel Transaktions-ID -Wert entspricht, der in der Methode angegeben wird, die (wie M123) aufgerufen wird. Wenn dieses Problem auftritt, kann ein Ereignis etwa folgender Art im Anwendungsprotokoll protokolliert:


Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil der Konfigurationsabschnittshandler für die SNA Link Remote Umgebung (RE) falsch Standardwert Spiegel Transaktions-ID angibt, den Wert des CSMI. Enthält die App.config.Datei nicht den MirrorTransactionId -Parameter, der Standardwert von CSMI erfolgt durch Konfigurationsabschnittshandler für SNA Link Remote anstelle den Spiegel Transaktions-ID -Wert, der in der Methode angegeben wird, die von der Transaction Integrator-Anwendung aufgerufen wird.

Problemlösung

Informationen zum kumulativen Update

Das Update, das dieses Problem behebt ist im kumulativen Update 1 für Host Integration Server 2013 enthalten.

PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu umgehen, fügen Sie folgenden Abschnitt < RemoteEnvironment > in der Datei app.config oder web.config die erstellte Transaction Integrator-Anwendung. Auf diese Weise Spiegeln Transaktions-ID -Wert aus Methode anstelle der Standardwert CSMI:

mirrorTransactionId=""
< RemoteEnvironment >-Abschnitt der App.config.Datei sollte folgendermaßen aussehen:

<remoteEnvironments>
< RemoteEnvironment Name = "RE-Name" IsDefault = "true" CodePage = "37" Timeout = "10" >
< SnaLink LocalLuName = "LocalLuName" RemoteLuName = "RemoteLuName" ModeName = "ModeName" MirrorTransactionId = "" AllowExplicitSyncPoint = "false" OverrideSnaSourceTransactionProgram = "false" syncLevel2Supported = "false" EssoAffiliateApplication = "" SecurityFromClientContext = "false" / >
  </remoteEnvironment>
</remoteEnvironments>

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Host Integration Server 2013 verwendet Transaction Integrator den Reihenfolge bei der Werte für verschiedene Konfigurationsoptionen, die von Clientanwendungen verwendet werden können:

  1. Kontext-Clientoptionen

  2. Datei App.Config oder Web.Config

  3. Eigenschaften der Methode in der Assembly Transaction Integrator


Diese Reihenfolge gilt auch für Konfigurationsoptionen als Spiegel Transaktions-ID -Wert.

Im Abschnitt "Symptome" beschriebene Szenario wurde Standardwert CSMI Wert Mirror Transaktions-ID für falsch ausgewählt, bevor die Eigenschaften überprüft wurden. Dies verursacht einen falschen Wert Mirror Transaktions-ID an das Programm auf IBM-Mainframe CICS gesendet werden.

Der Standardwert von CSMI sollte verwendet werden, wenn Mirror Transaktions-ID -Wert nicht in drei Konfigurationsoptionen angegeben wird, die hier beschrieben werden.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×