Mit Microsoft anmelden
Melden Sie sich an, oder erstellen Sie ein Konto.
Hallo,
Wählen Sie ein anderes Konto aus.
Sie haben mehrere Konten.
Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Einführung

In diesem Artikel werden die neuen Features beschrieben, die hinzugefügt werden, und die Probleme, die im Updaterollup 10 für Microsoft System Center 2012 R2 Virtual Machine Manager behoben wurden. Die folgenden Updates sind für System Center 2012 R2 Virtual Machine Manager (VMM) verfügbar:

  • VMM-Server

  • Administratorkonsole

  • Gast-Agent

Darüber hinaus enthält dieser Artikel die Installationsanweisungen für updaterollup 10 für System Center 2012 R2 Virtual Machine Manager.

Hinweis: Das Upgrade von VMM 2012 R2 UpdateRollup 10 (UR10) auf VMM 2016 Technical Preview 5 (TP5) wird nicht unterstützt, da UR10 nach TP5 veröffentlicht wurde. Wenn Sie ein Upgrade auf TP5 planen, empfehlen wir, UR10 nicht zu installieren, sondern auf UR9 zu bleiben. Darüber hinaus wird ein Upgrade auf die Releaseversion von VMM 2016 für das neueste VMM 2012 R2-Updaterollup unterstützt, das zum Zeitpunkt der Veröffentlichung verfügbar ist.

Features, die in diesem Updaterollup hinzugefügt werden

Unterstützung für die Verwendung von VMM-Hardwareprofileigenschaften in Windows Azure Pack

In diesem Updaterollup werden einige VMM-Hardwareprofileigenschaften für VMRoleSizeProfile in Windows Azure Pack (WAP) verfügbar gemacht. Der Dienstanbieter Admin Dienst kann diese Hardwareprofileigenschaften mandanten verfügbar machen, damit sie diese Eigenschaften nutzen können. Beispielsweise können Mandanten durch das Verfügbarmachen sicherer Starteigenschaften Gen2-Linux-VMRoles bereitgestellt werden.

  • Dem Set-CloudVMRoleSizeProfile-Cmdlet wird ein neuer HWProfileId-Parameter hinzugefügt, um das VMM-Hardwareprofil mit dem Cmdlet VMRoleSizeProfile zu verknüpfen.

    Beispiel-Cmdlet:

    Set-CloudVMRoleSizeProfile -VMRoleSizeProfile CloudVmRoleSizeProfile -HWProfileID HWProfileID

    Hinweis Der HWProfileId-Parameter kann während eines Add-Vorgangs nicht angegeben werden. Es kann nur mit einem vorhandenen CloudVMRoleSizeProfile-Cmdlet verknüpft werden.

  • Sie können das cmdlet Get-CloudVMRoleSizeProfile verwenden, um den HWProfileId-Parameter abzurufen.


Aufgrund dieser Funktionalität werden die Hardwareprofileigenschaften für virtuelle Computer (VM) berücksichtigt und aktualisiert, wenn vmRole mithilfe des verknüpften Cmdlets VMRoleSizeProfile bereitgestellt oder aktualisiert wird.

Wichtig Der Name VMRoleSizeProfile muss dem Mandanten genügend Informationen über die Einstellung geben, damit er den richtigen VMRoleSizeProfile-Wert auswählen kann, wenn Sie eine VMRole bereitstellen.

Beispielsweise wird die SecureBootEnabled-Eigenschaft in diesem Update für WAP verfügbar gemacht. Dadurch können Mandanten Gen 2-basierte Linux-VM-Rollen von WAP bereitstellen. Um diese Möglichkeit zu nutzen, erstellen Sie ein Hardwareprofil, für das die Option für den sicheren Start in VMM deaktiviert ist, und verknüpfen Sie dann das Cmdlet "VMRoleSizeProfile" mit dem Parameter "HWProfileId", indem Sie das cmdlet Set-CloudVMRoleSizeProfile verwenden. Sie können jetzt ein Gen2-basiertes Linux VMRole mithilfe dieses verknüpften VMRoleSizeProfile-Cmdlets bereitstellen.

Im Folgenden sind die VMM-Hardwareprofileigenschaften aufgeführt, die in WAP verwendet werden können:

  • SecureBootEnabled

  • LimitCPUForMigration

  • MemoryWeight

  • CPUReserve

  • HAVMPriority

  • RelativeWeight (Priorität)

  • LimitCPUFunctionality

  • ExpectedCPUUtilization

  • NetworkUtilization

  • DiskIO

  • CPUType

  • CPUMax

  • NumaIsolationRequired

  • CPUPerVirtualNumaNodeMaximum

  • MemoryPerVirtualNumaNodeMaximumMB

  • VirtualNumaNodesPerSocketMaximum

  • CPUCount (Cores)

  • Arbeitsspeicher (verwandte Einstellungen)

  • DynamicMemoryEnabled

  • DynamicMemoryMaximumMB

  • DynamicMemoryBufferPercentage

  • DynamicMemoryMinimumMB


Probleme, die in diesem Updaterollup behoben wurden

  • Wenn Sie versuchen, eine Dienstvorlage mit einem Lastenausgleichsmodul und einem konfigurierbaren VM-Netzwerk zu ändern, werden die Änderungen nicht gespeichert. Darüber hinaus wird das Dialogfeld "Speichern " möglicherweise erneut angezeigt.

    Hinweis Dieses Problem tritt auf, wenn Sie das VM-Netzwerk von einer vorhandenen konfigurierbaren Einstellung in eine andere konfigurierbare Einstellung ändern.

  • Wenn Sie versuchen, eine Dienstvorlage mit einem Lastenausgleichsmodul und einem VM-Netzwerk in der Designeransicht zu bearbeiten oder anzuzeigen, werden mindestens ein vm-Netzwerk, das Sie zuvor hinzugefügt haben, nicht mehr angezeigt.

  • Wenn Sie versuchen, Korrekturen für Hyper-V-Clusterknoten durchzuführen oder die Knoten in den Wartungsmodus zu versetzen, kann VMM die Hyper-V-Netzwerkvirtualisierung (HNV)-Richtlinie für die Hyper-V-Clusterknoten gelegentlich nicht aktualisieren. Wenn dieser Fehler auftritt, bleiben die betroffenen Hyper-V-Hosts dauerhaft im Fehlerhaften Zustand oder bis der System Center Virtual Machine Manager Dienst neu gestartet wird. In der Regel betrifft dieses Problem nur die Knoten, die den Wartungsmodus beenden. Die anderen Knoten im Cluster funktionieren weiterhin wie erwartet.

    Das Problem wurde mit diesem Updaterollup behoben. Um dieses Problem vorübergehend zu umgehen, starten Sie den System Center Virtual Machine Manager-Dienst neu, und aktualisieren Sie dann alle virtuellen Computer auf den betroffenen Knoten, nachdem sich die Knoten in einem fehlerhaften Zustand befinden. Dies ist die einzige bekannte Methode, um die HNV-Richtlinie zu aktualisieren und sicherzustellen, dass die Hosts eine Anbieteradresse (PA) erhalten.

  • Wenn ein Dienst bedient wird, schlägt der Gast-Agent fehl und gibt die folgende Fehlermeldung zurück:

    Fehler (22758)
    Beim Ausführen eines Skriptbefehls ist beim Gast-Agent eine Ausnahme aufgetreten. Win32ErrorCode: 2147942402 DetailedErrorMessage: Das System kann die angegebene Datei nicht finden.


  • Wenn Sie als Mandant versuchen, eine VM oder eine VM-Rolle mithilfe eines unterschiedlichen Datenträgers über WAP bereitzustellen, schlägt die VM- oder VM-Rolle fehl und generiert Datenträgerkontingentfehler. Dieses Problem kann auftreten, auch wenn genügend Kontingent übrig ist. Dieses Problem tritt auf, weil VMM inkonsistente Verwendungsberechnungen für Basis- und unterschiedliche Datenträgerszenarien durchgeführt hat. Wenn dieses Problem auftritt, erhalten Sie eine der folgenden Fehlermeldungen:

    • Fehler (23419)
      Der Vorgang führt zu einer Verletzung des Speicherplatzkontingents für die Cloud * für die Benutzerrolle *.

      Empfohlene Aktion
      Stellen Sie sicher, dass genügend Speicherplatz für die angegebene Benutzerrolle vorhanden ist, und führen Sie den Vorgang erneut aus. Wenden Sie sich mit dieser Fehler-ID an den Systemadministrator.

    • Fehler (22042)
      Der Dienst <Namen> nicht erfolgreich bereitgestellt wurde. Überprüfen Sie das Ereignisprotokoll, um die Ursache und Korrekturmaßnahmen zu ermitteln.

      Empfohlene Aktion
      Die Bereitstellung kann neu gestartet werden, indem der Auftrag erneut versucht wird.

    • Fehler (31304)
      VM-Rollenressource <Namen,> nicht erfolgreich im Clouddienst bereitgestellt wurde.

      Die empfohlene VM-Rolle für aktionen
      kann repariert werden, wenn die Entität erstellt wurde.

    Angenommen, Sie haben drei VM-Rollen bereitgestellt, indem Sie jede Rolle einem Betriebssystemdatenträger mit 60 GB zuweisen. Die VM-Rolle verwendet unterschiedliche Datenträger für den Betriebssystemdatenträger, und der übergeordnete Datenträger oder der Basisdatenträger ist eine 60-GB-Festplatte.

    VM Role 01: Parent: 60 GB, Child: 43 GB
    VM Role 02: Parent: 60 GB, Child: 42 GB
    VM Role 03: Parent: 60 GB, Child: 42 GB

    When VMM tries to calculate the disk usage, it incorrectly adds the size of the base disk three times (instead of just one time) to obtain the current usage:

    3x60GB (180GB) + 43+42+42 (127GB) = 307 GB
    Im Idealfall hätte der Basisdatenträger nur einmal berücksichtigt werden müssen (60+43+42+42 = 187GB). Wenn der Mandant über ein Kontingent verfügt, das beispielsweise auf 300 GB festgelegt ist, schlagen Bereitstellungen neuer VMs und VM-Rollen fehl und generieren eine Kontingentverletzung.

  • Wenn Sie über zwei Replikationsgruppen mit demselben Namen in einem Speicherarray verfügen und versuchen, das Array mithilfe von VMM zu aktualisieren oder erneut zu scannen, wird die folgende Ausnahme angezeigt:

    Fehler (20413)
    VMM hat eine kritische Ausnahme festgestellt und einen Ausnahmebericht unter C:\ProgramData\VMMLogs\SCMM erstellt.guid\report.txt.

    Empfohlene Aktion
    Weitere Informationen finden Sie im Bericht, und suchen Sie in Benutzerforen nach bekannten Ursachen für Die Selbsthilfe.


    Die Behandlung der Ausnahme wird in diesem Update verbessert. Der Aktualisierungs- oder Erneutscanauftrag schlägt jetzt fehl, und Sie erhalten die folgende Fehlermeldung, die Ihnen bei der Behebung des Problems hilft:

    Fehler (24403)
    Replikationsgruppe "%Name;" kann nicht importiert werden. VMM unterstützt nicht mehr als eine Replikationsgruppe mit demselben Namen.

    Empfohlene Aktion
    Entfernen Sie die duplizierte Replikationsgruppe, und versuchen Sie es erneut.



  • Wenn Sie eine Vm der Generation 2 mithilfe von VMM erstellen, schlägt die VM-Erstellung fehl, und Sie erhalten die folgende Fehlermeldung:

    Fehler (13206)
    Virtual Machine Manager kann das Start- oder Systemvolume auf dem virtuellen Computer <Namen> nicht finden. Der resultierende virtuelle Computer wird möglicherweise nicht gestartet oder funktioniert nicht ordnungsgemäß.



  • Wenn Sie eine VM-Vorlage hinzufügen, die für die Verwendung des Parameters "AutoLogonCredential" zu einem WAP-Plan konfiguriert ist, wechselt der Plan in den Status "Aktiv" (außerhalb der Synchronisierung). Dieser Zustand wird fortgesetzt, bis die VM-Vorlage entfernt oder manuelle Berechtigungen in der VMM-Konsole erteilt werden, damit die Mandantenbenutzerrolle auf das angegebene Konto ausführen kann. WAP kann einen Plan nicht synchronisieren, wenn der Plan eine VM-Vorlage enthält, deren Parameter "AutoLogonCredential" hinzugefügt wurde. Außerdem gibt das Ausführen des Cmdlets Get-SCVMtemplate -ID <ID die VM-Vorlage nicht zurück, wenn die VM-Vorlage "AutoLogon" aktiviert und "AutoLogonCredential" hinzugefügt wurde.

Bekannte Probleme aus vorherigen Updaterollups

  • Neuinstallation des Updaterollups 8 für System Center 2012 R2 Virtual Machine Manager oder einem späteren Update

    Die Neuinstallation des Updaterollups 8 oder eines späteren Updaterollups schlägt fehl, und Sie erhalten die folgende Fehlermeldung:

    time:InnerException.Type: System.Data.SqlClient.SqlException, InnerException.Message: Violation of PRIMARY KEY constraint 'PK_tbl_WLC_ServiceTemplate'. Doppelter Schlüssel kann nicht in Objekt "dbo.tbl_WLC_ServiceTemplate" eingefügt werden. Der doppelte Schlüsselwert ist (5fddb85c-4ae5-4c8b-be83-9b2961a316dd).


    Hinweis Dieses Problem wurde im Updaterollup 10 nicht behoben. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Updaterollup 8 oder ein späteres Updaterollup erfolgreich neu zu installieren:

    1. Deinstallieren Sie das Produkt, und behalten Sie die Updaterollupdatenbank bei.

    2. Führen Sie das PreR2ReInstall-Skript in der beibehaltenen Datenbank aus.

    3. Installieren Sie die Releaseversion von System Center 2012 R2 Virtual Machine Manager, indem Sie das Programm auf die beibehaltene Datenbank verweisen lassen.

      Hinweis: Die Installation ist abgeschlossen, aber der VMM-Dienst wird möglicherweise nicht gestartet.

    4. Installieren Sie das Updaterollup, und führen Sie dann das PostInstall-Skript aus.

    5. Starten Sie den VMM-Dienst, wenn er nicht automatisch gestartet wird.


    Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:

    3132774 So behalten Sie die Datenbank bei, wenn Sie Virtual Machine Manager erneut installieren

  • Hinzufügen eines neuen Knotens zu einem hochverfügten VMM-Cluster

    (HAVMM) Wenn Sie einem HAVMM-Cluster einen neuen Knoten hinzufügen und updaterollup 8 oder ein späteres Updaterollup auf dem neuen Knoten installieren, erhalten Sie möglicherweise die folgende Ausnahme:

    time:InnerException.Type: System.Data.SqlClient.SqlException, InnerException.Message: Violation of PRIMARY KEY constraint 'PK_tbl_WLC_ServiceTemplate'. Doppelter Schlüssel kann nicht in Objekt "dbo.tbl_WLC_ServiceTemplate" eingefügt werden. Der doppelte Schlüsselwert ist (5fddb85c-4ae5-4c8b-be83-9b2961a316dd).


    Dieses Problem wurde im Updaterollup 10 nicht behoben. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diese Ausnahme zu beheben:

    1. Fügen Sie den zweiten Knoten zum Cluster hinzu.

    2. Beenden Sie den System Center Virtual Machine Manager Dienst auf dem Knoten, auf dem VMM installiert ist.

    3. Führen Sie das PreR2ReInstall-Skript in der Datenbank aus.

    4. Installieren Sie die Releaseversion von System Center 2012 R2 Virtual Machine Manager auf dem zweiten Knoten, und zeigen Sie auf die vorhandene Datenbank.

    5. Installieren Sie das Updaterollup auf dem zweiten Knoten, und führen Sie dann das PostInstall-Skript aus.

    6. Starten Sie den VMM-Dienst auf dem aktiven Knoten.



    Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:

    3132774 So behalten Sie die Datenbank bei der erneuten Installation der Verwaltung virtueller Computer bei

Wenn Sie Informationen zum Herunterladen von Microsoft-Supportdateien benötigen, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

119591 So erhalten Sie Microsoft-Supportdateien von Onlinedienste Microsoft hat diese Datei auf Viren durchsucht. Dazu wurde die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei befindet sich auf Servern mit verstärkter Sicherheit, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei weitestgehend verhindert werden.

Abrufen und Installieren des Updaterollups 10 für System Center 2012 R2 Virtual Machine Manager

Informationen zum Download

Updatepakete für Virtual Machine Manager sind über Microsoft Update oder durch manuellen Download verfügbar.

Microsoft Update

Um ein Updatepaket von Microsoft Update abzurufen und zu installieren, führen Sie die folgenden Schritte auf einem Computer aus, auf dem eine Virtual Machine Manager Komponente installiert ist:

  1. Klicken Sie auf Start und dann auf Systemsteuerung.

  2. Doppelklicken Sie in Systemsteuerung auf Windows Update.

  3. Klicken Sie im Fenster Windows Update auf "Online überprüfen", um Updates von Microsoft Update zu erhalten.

  4. Klicken Sie auf "Wichtige Updates sind verfügbar".

  5. Wählen Sie das Updaterolluppaket aus, und klicken Sie dann auf "OK".

  6. Klicken Sie auf "Updates installieren ", um das Updatepaket zu installieren.

Manueller Download

Wechseln Sie zu den folgenden Websites, um die Updatepakete manuell aus dem Microsoft Update-Katalog herunterzuladen:

Herunterladen Laden Sie das VMM Server-Updatepaket jetzt herunter.

Herunterladen Laden Sie das Updatepaket der Administratorkonsole jetzt herunter.

Herunterladen Laden Sie das Updatepaket für den Gast-Agent jetzt herunter.

Um die Updatepakete manuell zu installieren, führen Sie den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten aus:

msiexec.exe /update <Paketname>
Führen Sie beispielsweise den folgenden Befehl aus, um das Updaterollup 10-Paket für einen System Center 2012-Virtual Machine Manager SP1-Server (KB3147167) zu installieren:

msiexec.exe /update kb3147167_vmmserver_amd64.msp
Hinweis Für das Updaterollup 10 auf dem VMM-Server müssen Sie sowohl die VMM-Konsole als auch die Serverupdates installieren. Weitere Informationen finden Sie im Thema "Installieren, Entfernen oder Überprüfen von Updaterollups für System Center 2012 VMM" auf der Microsoft TechNet-Website.

Dateien, die in diesem Updaterollup aktualisiert wurden

Administratorkonsole KB3147191

Geänderte Dateien

Dateigröße

Version

Sprach-ID

Platform

Engine.Deployment.dll

687464

3.2.8169.0

0

Errors.dll

4758376

3.2.8169.0

0

x86

Errors.dll

4758376

3.2.8169.0

0

x64

ImgLibEngine.dll

4362088

3.2.8169.0

0

Microsoft.VirtualManager.UI.Dialogs.dll

3216744

3.2.8169.0

0

Remoting.dll

1072488

3.2.8169.0

0

x86

Remoting.dll

1072488

3.2.8169.0

0

x64

VMM.dll|Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.dll

2063712

3.2.8169.0

0

VMWareImplementation.dll

2065768

3.2.8169.0

0

WsManWrappers.dll

3832168

3.2.8169.0

0

Errors.resources.dll

1641312

3.2.8169.0

4

x86

Errors.resources.dll

1641312

3.2.8169.0

4

x64

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

26984

3.2.8169.0

4

x86

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

26984

3.2.8169.0

4

x64

Remoting.resources.dll

114536

3.2.8169.0

4

x86

Remoting.resources.dll

114536

3.2.8169.0

4

x64

Errors.resources.dll

1928552

3.2.8169.0

5

x86

Errors.resources.dll

1928552

3.2.8169.0

5

x64

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28000

3.2.8169.0

5

x86

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28000

3.2.8169.0

5

x64

Remoting.resources.dll

122216

3.2.8169.0

5

x86

Remoting.resources.dll

122216

3.2.8169.0

5

x64

Errors.resources.dll

2068840

3.2.8169.0

7

x86

Errors.resources.dll

2068840

3.2.8169.0

7

x64

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28008

3.2.8169.0

7

x86

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28008

3.2.8169.0

7

x64

Remoting.resources.dll

118112

3.2.8169.0

7

x86

Remoting.resources.dll

118112

3.2.8169.0

7

x64

Errors.resources.dll

1979240

3.2.8169.0

10

x86

Errors.resources.dll

1979240

3.2.8169.0

10

x64

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28008

3.2.8169.0

10

x86

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28008

3.2.8169.0

10

x64

Remoting.resources.dll

121192

3.2.8169.0

10

x86

Remoting.resources.dll

121192

3.2.8169.0

10

x64

Errors.resources.dll

2035560

3.2.8169.0

12

x86

Errors.resources.dll

2035560

3.2.8169.0

12

x64

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28008

3.2.8169.0

12

x86

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28008

3.2.8169.0

12

x64

Remoting.resources.dll

121192

3.2.8169.0

12

x86

Remoting.resources.dll

121192

3.2.8169.0

12

x64

Errors.resources.dll

2080616

3.2.8169.0

14

x86

Errors.resources.dll

2080616

3.2.8169.0

14

x64

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28008

3.2.8169.0

14

x86

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28008

3.2.8169.0

14

x64

Remoting.resources.dll

121704

3.2.8169.0

14

x86

Remoting.resources.dll

121704

3.2.8169.0

14

x64

Errors.resources.dll

1920872

3.2.8169.0

16

x86

Errors.resources.dll

1920872

3.2.8169.0

16

x64

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28008

3.2.8169.0

16

x86

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28008

3.2.8169.0

16

x64

Remoting.resources.dll

119648

3.2.8169.0

16

x86

Remoting.resources.dll

119648

3.2.8169.0

16

x64

Errors.resources.dll

2272104

3.2.8169.0

17

x86

Errors.resources.dll

2272104

3.2.8169.0

17

x64

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28512

3.2.8169.0

17

x86

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28512

3.2.8169.0

17

x64

Remoting.resources.dll

122216

3.2.8169.0

17

x86

Remoting.resources.dll

122216

3.2.8169.0

17

x64

Errors.resources.dll

2018664

3.2.8169.0

18

x86

Errors.resources.dll

2018664

3.2.8169.0

18

x64

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28008

3.2.8169.0

18

x86

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28008

3.2.8169.0

18

x64

Remoting.resources.dll

118112

3.2.8169.0

18

x86

Remoting.resources.dll

118112

3.2.8169.0

18

x64

Errors.resources.dll

1893728

3.2.8169.0

19

x86

Errors.resources.dll

1893728

3.2.8169.0

19

x64

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28008

3.2.8169.0

19

x86

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28008

3.2.8169.0

19

x64

Remoting.resources.dll

119144

3.2.8169.0

19

x86

Remoting.resources.dll

119144

3.2.8169.0

19

x64

Errors.resources.dll

1987944

3.2.8169.0

21

x86

Errors.resources.dll

1987944

3.2.8169.0

21

x64

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28000

3.2.8169.0

21

x86

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28000

3.2.8169.0

21

x64

Remoting.resources.dll

121192

3.2.8169.0

21

x86

Remoting.resources.dll

121192

3.2.8169.0

21

x64

Errors.resources.dll

2719072

3.2.8169.0

25

x86

Errors.resources.dll

2719072

3.2.8169.0

25

x64

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

29544

3.2.8169.0

25

x86

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

29544

3.2.8169.0

25

x64

Remoting.resources.dll

135008

3.2.8169.0

25

x86

Remoting.resources.dll

135008

3.2.8169.0

25

x64

Errors.resources.dll

1851240

3.2.8169.0

29

x86

Errors.resources.dll

1851240

3.2.8169.0

29

x64

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

27496

3.2.8169.0

29

x86

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

27496

3.2.8169.0

29

x64

Remoting.resources.dll

118120

3.2.8169.0

29

x86

Remoting.resources.dll

118120

3.2.8169.0

29

x64

Errors.resources.dll

1869160

3.2.8169.0

31

x86

Errors.resources.dll

1869160

3.2.8169.0

31

x64

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

27496

3.2.8169.0

31

x86

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

27496

3.2.8169.0

31

x64

Remoting.resources.dll

118632

3.2.8169.0

31

x86

Remoting.resources.dll

118632

3.2.8169.0

31

x64

WSManAutomation.dll

35176

3.2.8169.0

127

Errors.resources.dll

1666408

3.2.8169.0

1028

x86

Errors.resources.dll

1666408

3.2.8169.0

1028

x64

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

26984

3.2.8169.0

1028

x86

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

26984

3.2.8169.0

1028

x64

Remoting.resources.dll

115048

3.2.8169.0

1028

x86

Remoting.resources.dll

115048

3.2.8169.0

1028

x64

Errors.resources.dll

1931112

3.2.8169.0

1046

x86

Errors.resources.dll

1931112

3.2.8169.0

1046

x64

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28008

3.2.8169.0

1046

x86

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28008

3.2.8169.0

1046

x64

Remoting.resources.dll

120680

3.2.8169.0

1046

x86

Remoting.resources.dll

120680

3.2.8169.0

1046

x64

Errors.resources.dll

1952616

3.2.8169.0

2070

x86

Errors.resources.dll

1952616

3.2.8169.0

2070

x64

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28008

3.2.8169.0

2070

x86

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

28008

3.2.8169.0

2070

x64

Remoting.resources.dll

121184

3.2.8169.0

2070

x86

Remoting.resources.dll

121184

3.2.8169.0

2070

x64

Errors.resources.dll

1666408

3.2.8169.0

3076

x86

Errors.resources.dll

1666408

3.2.8169.0

3076

x64

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

26984

3.2.8169.0

3076

x86

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.resources.dll

26984

3.2.8169.0

3076

x64

Remoting.resources.dll

115040

3.2.8169.0

3076

x86

Remoting.resources.dll

115040

3.2.8169.0

3076

x64



Virtual Machine Manager Server KB3147167

Geänderte Dateien

Dateigröße

Versions-ID

Sprache

Platform

DBUpdate.dll

714088

3.2.8169.0

0

Engine.CloudService.dll

206688

3.2.8169.0

0

Engine.Deployment.dll

687464

3.2.8169.0

0

x86

Engine.Deployment.dll

687464

3.2.8169.0

0

x64

Engine.ImgLibOperation.dll

549736

3.2.8169.0

0

Engine.VmOperations.dll

1284456

3.2.8169.0

0

Errors.dll

4758376

3.2.8169.0

0

x86

Errors.dll

4758376

3.2.8169.0

0

x64

Errors.dll

4758376

3.2.8169.0

0

x86

Errors.dll

4758376

3.2.8169.0

0

x64

ImgLibEngine.dll

4362088

3.2.8169.0

0

x86

ImgLibEngine.dll

4362088

3.2.8169.0

0

x64

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.2012.Discovery.mp

445920

3.2.8169.0

0

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.2012.Monitoring.mp

716256

3.2.8169.0

0

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.2012.Reports.mp

1031648

3.2.8169.0

0

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.Library.mp

163296

3.2.8169.0

0

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager. Pro.2008.Library.mp

110048

3.2.8169.0

0

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager. Pro.2012.Diagnostics.mp

23520

3.2.8169.0

0

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.PRO.Library.mp

20448

3.2.8169.0

0

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.PRO.V2.HyperV.HostPerformance.mp

56800

3.2.8169.0

0

Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.PRO.V2.Library.mp

69088

3.2.8169.0

0

Remoting.dll

1072488

3.2.8169.0

0

x86

Remoting.dll

1072488

3.2.8169.0

0

x64

SCXStorageWrapper.dll

146272

3.2.8169.0

0

VMWareImplementation.dll

2065768

3.2.8169.0

0

x86

VMWareImplementation.dll

2065768

3.2.8169.0

0

x64

WsManWrappers.dll

3832168

3.2.8169.0

0

x86

WsManWrappers.dll

3832168

3.2.8169.0

0

x64

Errors.resources.dll

1641312

3.2.8169.0

4

x86

Errors.resources.dll

1641312

3.2.8169.0

4

x64

Remoting.resources.dll

114536

3.2.8169.0

4

x86

Remoting.resources.dll

114536

3.2.8169.0

4

x64

Errors.resources.dll

1928552

3.2.8169.0

5

x86

Errors.resources.dll

1928552

3.2.8169.0

5

x64

Remoting.resources.dll

122216

3.2.8169.0

5

x86

Remoting.resources.dll

122216

3.2.8169.0

5

x64

Errors.resources.dll

2068840

3.2.8169.0

7

x86

Errors.resources.dll

2068840

3.2.8169.0

7

x64

Remoting.resources.dll

118112

3.2.8169.0

7

x86

Remoting.resources.dll

118112

3.2.8169.0

7

x64

Errors.resources.dll

1979240

3.2.8169.0

10

x86

Errors.resources.dll

1979240

3.2.8169.0

10

x64

Remoting.resources.dll

121192

3.2.8169.0

10

x86

Remoting.resources.dll

121192

3.2.8169.0

10

x64

Errors.resources.dll

2035560

3.2.8169.0

12

x86

Errors.resources.dll

2035560

3.2.8169.0

12

x64

Remoting.resources.dll

121192

3.2.8169.0

12

x86

Remoting.resources.dll

121192

3.2.8169.0

12

x64

Errors.resources.dll

2080616

3.2.8169.0

14

x86

Errors.resources.dll

2080616

3.2.8169.0

14

x64

Remoting.resources.dll

121704

3.2.8169.0

14

x86

Remoting.resources.dll

121704

3.2.8169.0

14

x64

Errors.resources.dll

1920872

3.2.8169.0

16

x86

Errors.resources.dll

1920872

3.2.8169.0

16

x64

Remoting.resources.dll

119648

3.2.8169.0

16

x86

Remoting.resources.dll

119648

3.2.8169.0

16

x64

Errors.resources.dll

2272104

3.2.8169.0

17

x86

Errors.resources.dll

2272104

3.2.8169.0

17

x64

Remoting.resources.dll

122216

3.2.8169.0

17

x86

Remoting.resources.dll

122216

3.2.8169.0

17

x64

Errors.resources.dll

2018664

3.2.8169.0

18

x86

Errors.resources.dll

2018664

3.2.8169.0

18

x64

Remoting.resources.dll

118112

3.2.8169.0

18

x86

Remoting.resources.dll

118112

3.2.8169.0

18

x64

Errors.resources.dll

1893728

3.2.8169.0

19

x86

Errors.resources.dll

1893728

3.2.8169.0

19

x64

Remoting.resources.dll

119144

3.2.8169.0

19

x86

Remoting.resources.dll

119144

3.2.8169.0

19

x64

Errors.resources.dll

1987944

3.2.8169.0

21

x86

Errors.resources.dll

1987944

3.2.8169.0

21

x64

Remoting.resources.dll

121192

3.2.8169.0

21

x86

Remoting.resources.dll

121192

3.2.8169.0

21

x64

Errors.resources.dll

2719072

3.2.8169.0

25

x86

Errors.resources.dll

2719072

3.2.8169.0

25

x64

Remoting.resources.dll

135008

3.2.8169.0

25

x86

Remoting.resources.dll

135008

3.2.8169.0

25

x64

Errors.resources.dll

1851240

3.2.8169.0

29

x86

Errors.resources.dll

1851240

3.2.8169.0

29

x64

Remoting.resources.dll

118120

3.2.8169.0

29

x86

Remoting.resources.dll

118120

3.2.8169.0

29

x64

Errors.resources.dll

1869160

3.2.8169.0

31

x86

Errors.resources.dll

1869160

3.2.8169.0

31

x64

Remoting.resources.dll

118632

3.2.8169.0

31

x86

Remoting.resources.dll

118632

3.2.8169.0

31

x64

WSManAutomation.dll

35176

3.2.8169.0

127

x86

WSManAutomation.dll

35176

3.2.8169.0

127

x64

Errors.resources.dll

1666408

3.2.8169.0

1028

x86

Errors.resources.dll

1666408

3.2.8169.0

1028

x64

Remoting.resources.dll

115048

3.2.8169.0

1028

x86

Remoting.resources.dll

115048

3.2.8169.0

1028

x64

vmmAgent.exe

6364008

3.2.8169.0

1033

vmmguestagent.exe

350560

3.2.8169.0

1033

vmmguestservice.exe

254312

3.2.8169.0

1033

vmmguestservice.exe

291688

3.2.8169.0

1033

Errors.resources.dll

1931112

3.2.8169.0

1046

x86

Errors.resources.dll

1931112

3.2.8169.0

1046

x64

Remoting.resources.dll

120680

3.2.8169.0

1046

x86

Remoting.resources.dll

120680

3.2.8169.0

1046

x64

Errors.resources.dll

1952616

3.2.8169.0

2070

x86

Errors.resources.dll

1952616

3.2.8169.0

2070

x64

Remoting.resources.dll

121184

3.2.8169.0

2070

x86

Remoting.resources.dll

121184

3.2.8169.0

2070

x64

Errors.resources.dll

1666408

3.2.8169.0

3076

x86

Errors.resources.dll

1666408

3.2.8169.0

3076

x64

Remoting.resources.dll

115040

3.2.8169.0

3076

x86

Remoting.resources.dll

115040

3.2.8169.0

3076

x64



Virtual Machine Manager Gast-Agent KB3158139

Geänderte Dateien

Dateigröße

Version

Sprach-ID

Platform

ScvmmGuestServiceV5.exe

31080

3.2.8169.0

0

GuestAgent.AppDownloader.dll

46952

3.2.8169.0

0

Errors.dll

4758376

3.2.8169.0

0



Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×