Visual Studio-Debugger kann nicht an feste Objekte anzuzeigen.

Problembeschreibung

Bei Eingabe des Objektnamens eines Objekts, das sich an einer festen Adresse im Überwachungsfenster in der Visual Studio-Debugger befindet, wird eine Meldung, die der folgenden ähnelt:

Bezeichner Object_name undefiniert

Dieses Problem kann beispielsweise reproduziert werden, kompilieren und Ausführen des folgenden Codes auf ein X86-System:

Relocate.asm
      .586
      .MODEL FLAT
      PUBLIC _fixed_struct
      _fixed_struct = 04000000h
      END

Main.cpp
#include <Windows.h>

#define SHM_ADDRESS 0x04000000
#define SHM_SIZE_BYTES 1024
#define SHM_NAME L"TEST_NAME"

extern "C"
{
   extern struct fixed_struct_type {
      int a;
      int b;
      int c;
   } fixed_struct;
}

void AttachShm()
{
   HANDLE mapfile = CreateFileMapping(
      INVALID_HANDLE_VALUE,  // current file handle (use System page file)
      NULL,                  // default security (not inheritable)
      PAGE_READWRITE,        // read/write permission
      0,                     // size of File (high-order doubleword)
      SHM_SIZE_BYTES,        // size of File (low-order doubleword)
      SHM_NAME);             // name of mapping object

   MapViewOfFileEx(
      mapfile,               // handle to mapping object
      FILE_MAP_ALL_ACCESS,   // read/write permission
      0,                     // address offset (high-order doubleword)
      0,                     // address offset (low-order doubleword)
      SHM_SIZE_BYTES,        // size of common block
      (LPVOID)SHM_ADDRESS);  // suggested starting address
}

int main(int argc, char* argv[])
{
   AttachShm();

   fixed_struct.a = 30;
   
   // Put a breakpoint on the next line, view fixed_struct.a in watch window
   return 0;
}

Ursache

In früheren Versionen von Visual Studio anstelle des Debuggers relative Adressen absolute Adressen für alle Variablen. Dies verursacht Variablen an festen Standorten live Bereiche für den aktuellen Stapelrahmen nicht gefunden werden.

Problemlösung

Dieses Update gilt nur für Visual Studio 2015 Update 3. Wenn Sie absolute Adressen anzeigen möchten, müssen Sie Visual Studio 2015 Update 3 oder höher verwenden.

Das Update ist zum Download im Microsoft Download Center zur Verfügung:

Update-Paket jetzt downloaden.

Microsoft hat diese Datei mithilfe die aktuellste Virenerkennungssoftware, die im Zeitpunkt der Veröffentlichung die Datei verfügbar war, auf Viren überprüft. Die Datei wird auf Servern mit verstärkter Sicherheit gespeichert, die nicht autorisierten Änderungen verhindern können.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×