Veröffentlichungsdatum:
19. November 2021

Version:
.NET Framework 3.5 und 4.7.2

Das Update vom 19. November 2021 für Windows 10, Version 1809 und Windows Server, Version 2019, enthält kumulierte Verbesserungen der Zuverlässigkeit in .NET Framework 3.5 und 4.7.2. Wir empfehlen, dass Sie dieses Update im Rahmen Ihrer regulären Wartungsroutinen anwenden. Bevor Sie dieses Update installieren, lesen Sie die Abschnitte Voraussetzungen undNeustarten.

Zusammenfassung

Sicherheitsverbesserungen

In dieser Version gibt es keine neuen Sicherheitsverbesserungen. Dieses Update ist kumulativ und enthält alle zuvor veröffentlichten Sicherheitsverbesserungen.

Verbesserungen der Qualität und Zuverlässigkeit

SQL-Konnektivität

– Unter bestimmten Fehlerfällen, die durch eine NullReferenceException verursacht wurden, die beim Auffüllen von SqlParameter-Werten mit vom Kunden bereitgestellten Delegaten ausgelöst wurde, wird der Verbindungsstatus vom SqlClient-Treiber möglicherweise nicht bereinigt. Die Verbindung in einem schlechten Zustand kann in den Verbindungspool aufgenommen werden und zur Wiederverwendung aufgenommen werden, wodurch unerwartete Fehler für die Verbindung verursacht werden. Wenn eine solche Bedingung erkannt wird, kann der AppContext-Schalter "Switch.System.Data.SqlClient.CleanupParserOnAllFailures" aktiviert sein, um Verbindungen bei allen Arten von Fehlern zu bereinigen, auch wenn mit Delegaten Fehler auftreten.

WPF1

– Behebt ein Problem, bei dem WPF nicht auf Berührungen reagiert, wenn das WPF-Fenster durch eine Touchmanipulation aktiviert wurde (z. B. Swiping eines Listenfelds).

– Es wurde eine Entschärfung für ein Problem mit Bildreißern, Flimmern oder einer falschen Komposition visueller Inhalte unter Bedingungen mit hoher GPU-Auslastung hinzugefügt.

– Behebt ein Problem, bei dem die zusätzlichen Informationen, die einer WM_KEYDOWN-Nachricht zugeordnet sind, verworfen werden, bevor die Handler für die PreviewKeyDown- oder KeyDown-Ereignisse sie über GetMessageExtraInfo abrufen können.

– Behebt ein Problem, bei dem automationElement.FindFirst oder FindAll nicht die Unterstruktur eines Hwnd-Steuerelements durchsucht, dessen UIA_WindowVisibilityOverridden-Eigenschaft auf 1 festgelegt ist.

– Behebt ein Problem, bei dem eine Bindung an "TextBox.Text" mit "UpdateSourceTrigger=PropertyChanged" falsche Ergebnisse erzeugt, wenn der Microsoft Quick-IME verwendet wird.

1 Windows Presentation Foundation (WPF)

Zusätzliche Informationen zu diesem Update

Die folgenden Artikel enthalten zusätzliche Informationen zu diesem Update bezogen auf einzelne Produktversionen.

  • 5007406 Beschreibung der Vorschau auf kumulatives Update für .NET Framework 3.5, 4.7.2 und 4.8 für Windows 10, Version 1809 und Windows Server, Version 2019 (KB5007406)

Beziehen dieses Updates

Installieren dieses Updates

Veröffentlichungskanal

Verfügbar

Nächster Schritt

Windows Update und Microsoft Update

Ja

Um dieses Update herunterzuladen und zu installieren, wechseln Sie zu Einstellungen > Update & Security > Windows Update, und wählen Sie dann Nach Updates suchen aus.

Windows Update for Business

Nein

Keiner. Diese Änderungen werden im nächsten Sicherheitsupdate für diesen Kanal enthalten sein. Weitere Informationen zu Windows Update for Business finden Sie auf der Windows Update for Business-Website.

Microsoft Update-Katalog

Ja

Um das eigenständige Paket für dieses Update zu erhalten, wechseln Sie zur Website des Microsoft Update-Katalogs.

Windows Server Update Services (WSUS)

Nein

Sie können dieses Update manuell in WSUS importieren. über 5007406. Anweisungen dazu finden Sie im Microsoft Update-Katalog.

Dateiinformationen

Eine Liste der Dateien, die in diesem Update bereitgestellt werden, finden Sie im Dateiinformationen für kumulatives Update.

Voraussetzungen

Damit Sie dieses Update anwenden können, muss .NET Framework 3.5 oder 4.7.2 installiert sein.

Neustartanforderung

Starten Sie den Computer nach der Installation dieses Updates neu, wenn betroffene Dateien verwendet werden. Es wird empfohlen, alle .NET Framework-basierten Anwendungen zu beenden, bevor Sie dieses Update installieren.

Hilfe und Support zu diesem Update

Bekannte Probleme bei diesem Update

Microsoft sind zurzeit keine Probleme bei diesem Update bekannt.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×