Sign in with Microsoft
Sign in or create an account.

Nach der Installation von Windows 10-Update April 2018 (Version 1803) wird möglicherweise einer Laufwerkspartition, die normalerweise ausgeblendet ist, ein Laufwerksbuchstabe zugewiesen und im Datei-Explorer und in der Datenträgerverwaltung angezeigt. Es können auch mehrere solcher Partitionen vorhanden sein. Diese Partitionen sind in der Regel zwischen 400 MB und 1 GB groß und enthalten wichtige Informationen, die von der Windows-Wiederherstellungsumgebung (WinRE) oder dem Hersteller Ihres Geräts verwendet werden. 

Warnung: Löschen oder formatieren Sie diese Partitionen nicht, da Sie dadurch möglicherweise Windows bei Bedarf nicht wiederherstellen können.

Sie können zuvor verborgene Partitionen problemlos ignorieren, aber auch wieder ausblenden, indem Sie den der Partition zugewiesenen Laufwerksbuchstaben entfernen.

  1. Wählen Sie Start die Schaltfläche Start aus, geben Sie cmdein, wählen Sie in der Ergebnisliste die Eingabeaufforderung aus, halten Sie sie gedrückt (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste), und wählen Sie dann als Administrator ausführenaus.

  2. Geben Sie im Fenster Administrator: Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, wobei driveLetter der Laufwerkbuchstabe ist, den Sie entfernen möchten:

        mountvol driveLetter /d

    Wenn Sie beispielsweise den Laufwerksbuchstaben F entfernen möchten, geben Sie folgendes ein:

        mountvol F: /d

    Drücken Sie dann die EINGABETASTE.

  3. Der Laufwerkbuchstabe wird anschließend nicht mehr im Datei-Explorer und der Datenträgerverwaltung angezeigt. Sie können das Eingabeaufforderungsfenster schließen.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

An Diskussion teilnehmen
Die Community fragen
Support erhalten
So erreichen Sie uns

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×