Verwenden der Problembehandlung „Aktivierung“

Durch die Aktivierung können Sie sicherstellen, dass Ihre Kopie von Windows echt ist und nicht auf mehr Geräten verwendet wurde, als die Microsoft-Software-Lizenzbestimmungen zulassen.

Wenn Sie Windows 10 nicht aktivieren können, hilft möglicherweise die Problembehandlung „Aktivierung“. Wenn Sie die Problembehandlung verwenden möchten Start , wählen Sie > Einstellungen   starten aus,> & Sicherheits > Aktivierung zu aktualisieren, und wählen Sie dann Problembehandlung aus.
Öffnen der Problembehandlungseinstellungen 

Sie müssen als Administrator angemeldet sein, um diese Option verwenden zu können. Wenn Sie nicht bereits Administrator sind, finden Sie weitere Informationen unter Erstellen eines lokalen Benutzer- oder Administratorkontos in Windows 10. Die Option Problembehandlung ist nur verfügbar, wenn Ihre Kopie von Windows 10 (Version 1607 oder höher) nicht aktiviert ist. Nachdem die Option aktiviert wurde, wird sie ausgeblendet.

Im Folgenden finden Sie einige Probleme, die durch die Problembehandlung möglicherweise behoben werden können. Wenn Sie einen Fehlercode erhalten und keiner der folgenden Schritte den Fehler beheben kann, finden Sie weitere Informationen unter Hilfe für Fehler bei der Aktivierung von Windows

Weitere Informationen zur Aktivierung finden Sie unter Aktivierung von Windows 10. Hilfe zu Ihrem Product Key finden Sie unter Suchen des Windows-Product Keys. Wenn die Problembehandlung das Problem nicht beheben kann, wenden Sie sich an den Support.

Hinweis: Für die Windows-Aktivierung ist eine Internetverbindung erforderlich. Weitere Informationen finden Sie unter online abrufen.

Problembehandlung für gängige Aktivierungsprobleme

Wenn Sie die Problembehandlung verwenden möchten Start , wählen Sie > Einstellungen   starten aus,> & Sicherheits > Aktivierung zu aktualisieren, und wählen Sie dann Problembehandlung aus.
Öffnen der Problembehandlungseinstellungen 

Um Ihre digitale Lizenz zu aktivieren, müssen Sie ein Upgrade auf Windows 10 Pro durchführen:

  1. Speichern Sie Ihre Arbeit, und schließen Sie alle geöffneten apps.

  2. Wählen Sie in der Problembehandlung die Option Upgrade auf Windows 10 proaus.

  3. Wählen Sie Upgrade starten aus. Das Upgrade kann eine Weile dauern und Sie können das Gerät erst nach dessen Abschluss wieder nutzen.

Um Ihre digitale Lizenz zu aktivieren, müssen Sie Windows 10 Home installieren:

  1. Wechseln Sie zur Seite Medien Erstellungstool.

  2. Lesen Sie die Anweisungen zur Verwendung des Tools, um Installationsmedien für Windows 10 Home zu erstellen und wie Sie eine Neuinstallation durchführen.

  3. Während des Setups für Windows 10 Home werden Sie aufgefordert, einen Product Key einzugeben. Da Sie bereits über eine digitale Lizenz für Windows 10 Home verfügen, können Sie diesen Schritt überspringen und die Installation fortsetzen. Windows wird nach Abschluss der Installation automatisch mit Ihrer digitalen Lizenz aktiviert.

Um Windows mit Ihrer digitalen Lizenz zu aktivieren, wählen Sie in der Problembehandlung Windows aktivieren und dann Aktivieren aus.

Ihr Gerät ist mit einer digitalen Windows 10-Lizenz verbunden. Wenn Sie signifikante Änderungen vornehmen, z. B. die Hauptplatine austauschen, ist Windows daher nicht mehr in der Lage, eine mit Ihrem Gerät übereinstimmende Lizenz zu ermitteln. Hilfe zur Behebung dieses Problems finden Sie unter Erneutes Aktivieren von Windows 10 nach einer Hardwareänderung.

Wenn Sie einen Fehlercode erhalten haben und keine der hier aufgeführten Information zur Behebung des Fehlers führt, finden Sie weitere Informationen unter Hilfe für Fehler bei der Aktivierung von Windows.

Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, um Windows auf Ihrem Gerät erneut zu aktivieren, wenden Sie sich an den Kundendienst

Verwandte Themen

Benötigen Sie weitere Hilfe?

An Diskussion teilnehmen
Die Community fragen
Support erhalten
So erreichen Sie uns

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×