Es wird eine Fehlermeldung angezeigt wird, wenn Sie versuchen, den Abwesenheits-Assistenten in Outlook 2003 zu öffnen.

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 823472 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Eine Microsoft Outlook 2002-Version dieses Artikels finden Sie unter 327353.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie in Microsoft Outlook im Menü Extras auf Abwesenheits-Assistent klicken, wird folgende Fehlermeldung angezeigt:
Der Befehl ist nicht verfügbar. Lesen Sie in der Programmdokumentation nach, wie diese Erweiterung verwendet wird.

Ursache

Dieses Verhalten kann auftreten, wenn der folgende Schlüssel in der Registrierung vorhanden ist:
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0\Outlook\Resiliency

Lösung

Benennen Sie den Registrierungsschlüssel "Resiliency" um, um dieses Problem zu beheben, und starten Sie Outlook neu. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor. Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methoden- oder Aufgabenbeschreibung enthält Hinweise zum Bearbeiten der Registrierung. Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Daher ist es wichtig, bei der Ausführung der folgenden Schritte sorgfältig vorzugehen. Als Schutzmaßnahme sollten Sie vor der Bearbeitung der Registrierung eine Sicherungskopie erstellen. So ist gewährleistet, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
  1. Beenden Sie Outlook, sofern es gerade ausgeführt wird.
  2. Drücken Sie die Tastenkombination [STRG]+[ALT]+[ENTF], und klicken Sie anschließend auf Task-Manager.
  3. Überprüfen Sie auf der Registerkarte Prozesse, ob die Datei Outlook.exe in der Liste der Prozesse angezeigt wird. Falls die Datei Outlook.exe angezeigt wird, klicken Sie darauf, und klicken Sie anschließend auf Prozess beenden.
  4. Klicken Sie im Menü Datei auf Beenden.
  5. Klicken Sie auf Start und dann auf Ausführen.
  6. Geben Sie im Feld Öffnen den Befehl regedit ein, und klicken Sie auf OK.
  7. Klicken Sie auf folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0\Outlook
  8. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Unterschlüssel Resiliency (falls vorhanden), und klicken Sie anschließend auf Umbenennen.
  9. Geben Sie Resiliency.old ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
  10. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.
  11. Starten Sie Outlook, und klicken Sie anschließend im Menü Extras auf Abwesenheits-Assistent.

Weitere Informationen

Weitere Informationen über die Verwendung des Abwesenheits-Assistenten finden Sie, indem Sie im Menü ? auf Microsoft Outlook-Hilfe klicken, die Zeichenfolge Abwesenheits-Assistent im Eingabebereich des Assistenten in das Feld Suchen nach eingeben und anschließend auf Suchen starten klicken, um das Thema anzuzeigen.
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 823472 - Geändert am: Mittwoch, 8. Januar 2014 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Outlook 2003
Keywords: 
kbprb KB823472
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com