Eine der folgenden Fehlermeldungen kann angezeigt:
  • Eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt wird, wenn Sie das CD- oder DVD-Laufwerk im Geräte-Manager anzeigen.

    Fehlermeldung 1
    Das Gerät funktioniert nicht ordnungsgemäß, da Windows Loadthe Treiber für dieses Gerät (Code 31) nicht möglich.
    Fehlermeldung 2
    Ein Treiber für dieses Gerät war nicht erforderlich, echte deaktiviert (Code 32 oder Code 31).
    Fehlermeldung 3
    Die Registrierung ist möglicherweise beschädigt. (Code 19)
  • Eine Fehlermeldung "Fehlercode 39".
  • Eine Meldung, die den folgenden ähneln im Infobereich angezeigt wird:
    Erfolgreich geladenen nicht der Gerätetreiber für diese Hardwarebut das Hardware-Gerät gefunden. (Code 41)
Dieses Problem kann nach einer der folgenden Situationen eingetreten:
  • Sie aktualisieren das Betriebssystem Windows.
  • Installieren oder Deinstallieren von CD- oder DVD-Aufzeichnungsprogramme.
  • Microsoft Digital Image deinstalliert.

Lösung

Um das Problem zu beheben, verwenden Sie die folgenden Methoden in der angegebenen Reihenfolge:

Methode 1: Verwenden der Hardware- und Geräteproblembehandlung (Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1)

Bild minimierenBild vergrößern
Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Hardware- und Geräteproblembehandlung zu öffnen:
  1. Drücken Sie das Windows-Logo-Taste + R das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
  2. Typ Steuerelement Drücken Sie in das Dialogfeld Ausführen die EINGABETASTE.
  3. Geben Sie im Feld Suchen in der SystemsteuerungRatgeber, und klicken Sie dann auf Problembehandlung.
  4. Klicken Sie auf ein Gerät konfigurieren, klicken Sie unter Hardware und Sound . Wenn Sie aufgefordert werden, geben ein Administratorkennwort ein oder bestätigen Sie den Vorgang, geben Sie das Kennwort ein oder bestätigen Sie den Vorgang.
Bild minimierenBild vergrößern

Methode 2: Verwenden Sie die Fehlerbehebung diese Lösung

Bild minimierenBild vergrößern
HinweisDieser Fix it-Lösung unterstützt keine Windows 8.1.

Um dieses Problem automatisch zu beheben, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Wechseln Sie zu der folgenden Microsoft-Website, und klicken Sie dann auf jetzt ausführen:
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload klicken Sie auf Ausführen oder Öffnen, und folgen Sie dann die Schritten im Assistenten.
Bild minimierenBild vergrößern

Methode 3: Beschädigte Registrierungseinträge manuell reparieren

Bild minimierenBild vergrößern
HinweisZum Verwenden dieser Methode müssen Sie als Administrator bei Windows angemeldet werden. Wenn Sie überprüfen, ob Sie ein Administrator sind Hilfe benötigen, gehen Sie zu http://support.Microsoft.com/gp/Admin

Wichtig: Befolgen Sie die Schritte in diesem Abschnitt sorgfältig. Wenn Sie die Registrierung nicht ordnungsgemäß ändern, können schwerwiegende Probleme auftreten. Bevor Sie diese bearbeiten, Sichern Sie die Registrierung für die Wiederherstellung für den Fall, dass Probleme auftreten.

Dieses Problem kann durch zwei Windows-Registrierungseinträge verursacht werden, die beschädigt wurden. Um den Registrierungs-Editor verwenden, um die beschädigten Registrierungseinträge zu löschen, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Drücken Sie das Windows-Logo-Taste + R das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
  2. Typ regedit Drücken Sie in das Dialogfeld Ausführen die EINGABETASTE. Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf zulassen
  3. Suchen Sie im Navigationsbereich den folgenden Registrierungsunterschlüssel, und klicken Sie dann darauf:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}
  4. Klicken Sie im rechten Fensterbereich auf UpperFilters.

    Hinweis Sie können auch ein "UpperFilters.bak"-Registrierungseintrag angezeigt. Sie müssen keinen diesen Eintrag entfernen. Klicken Sie nur auf UpperFilters . Wenn Sie den Registrierungseintrag "UpperFilters" nicht angezeigt werden, müssen möglicherweise den Registrierungseintrag "LowerFilters" zu entfernen. Wenn Sie dies tun, gehen Sie zu Schritt 7.
  5. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Löschen.
  6. Wenn Sie aufgefordert werden, den Löschvorgang zu bestätigen, klicken Sie auf Ja.
  7. Klicken Sie im rechten Fensterbereich auf LowerFilters.

    Hinweis Wenn Sie den Registrierungseintrag "LowerFilters" nicht angezeigt werden, fahren Sie mit Methode 4.
  8. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Löschen.
  9. Wenn Sie aufgefordert werden, den Löschvorgang zu bestätigen, klicken Sie auf Ja.
  10. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.
  11. Starten Sie den Computer neu.
Bild minimierenBild vergrößern

Methode 4: Einen Registrierungsunterschlüssel erstellen

Bild minimierenBild vergrößern
HinweisZum Verwenden dieser Methode müssen Sie als Administrator bei Windows angemeldet werden. Wenn Sie überprüfen, ob Sie ein Administrator sind Hilfe benötigen, gehen Sie zu http://support.Microsoft.com/gp/Admin

Wichtig: Befolgen Sie die Schritte in diesem Abschnitt sorgfältig. Wenn Sie die Registrierung nicht ordnungsgemäß ändern, können schwerwiegende Probleme auftreten. Bevor Sie diese bearbeiten, Sichern Sie die Registrierung für die Wiederherstellung für den Fall, dass Probleme auftreten. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Registrierungsunterschlüssel zu erstellen:
  1. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
  2. Typ regedit Drücken Sie im Ausführen die EINGABETASTE. Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf zulassen
  3. Suchen Sie im Navigationsbereich den folgenden Registrierungsunterschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\atapi
  4. AtapiMaustaste, zeigen Sie auf neu, und klicken Sie auf Schlüssel.
  5. Typ Controller0, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  6. Mit der rechten Maustaste Controller0, zeigen Sie auf neu, und klicken Sie dann auf Wert der DWORD(32-bit) .
  7. Typ EnumDevice1, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  8. Maustaste auf EnumDevice1, und klicken Sie auf ändern....
  9. Typ 1 der Wert im Feld, und klicken Sie dann auf OK.
  10. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.
  11. Starten Sie den Computer neu.
Bild minimierenBild vergrößern

Methode 5: Entfernen Sie und installieren Sie der Treiber

Bild minimierenBild vergrößern
Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Drücken Sie das Windows-Logo-Taste + R das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
  2. Typ devmgmt.msc Drücken Sie in das Dialogfeld Ausführen die EINGABETASTE. Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf zulassen
  3. Im Geräte-Manager, erweitern Sie DVD/CD-ROM-Laufwerke, mit der rechten Maustaste die CD- und DVD-Geräte und klicken Sie dann auf Deinstallieren.
  4. Wenn Sie aufgefordert werden zu bestätigen, dass Sie das Gerät entfernen möchten, klicken Sie auf OK.
  5. Starten Sie den Computer neu.
Nach dem Neustart des Computers werden die Treiber automatisch installiert.
Bild minimierenBild vergrößern

Wurde das Problem behoben?

Bild minimierenBild vergrößern
Wenn das Laufwerk aufgeführt ist, versuchen Sie, spielen oder auf einer CD oder DVD. Wenn das Laufwerk nicht aufgeführt ist, fahren Sie mit Nächste Schritte.

Wenn die Wiedergabe von bzw. Zugriff auf CDs oder DVDs, sind Sie fertig.

Wenn Sie nicht spielen oder Zugriff auf eine CD oder DVD, müssen Sie einige Programme neu installieren. Einige Programme möglicherweise nicht Ihr CD- oder DVD-Laufwerk verwenden, bis Sie diese Programme neu installieren. Wenn das Problem erneut auftritt, wenn Sie Programme installieren oder dieser deinstallieren, wenden Sie sich an den Hersteller des Programms zu sehen, ob ein Update verfügbar ist, die das Problem löst. Beispiele für Programme, die möglicherweise betroffen sind:
  • Software von Apple iTunes
  • Nero-Software von Nero Inc
  • Roxio Creator-Software von Sonic Solutions
  • Zune-Software von Microsoft
Nach der Neuinstallation der Programme, wenn die Wiedergabe von bzw. Zugriff auf eine CD oder DVD, sind Sie fertig. Kann immer noch nicht wiedergeben oder Zugriff auf eine CD oder DVD, gehen Sie zu Nächste Schritte.
Bild minimierenBild vergrößern

Nächste Schritte

Bild minimierenBild vergrößern
Wenn Ihr Problem nicht gelöst wird, empfiehlt es sich, verwenden Sie die Microsoft Support Services-Website nach anderen Lösungen suchen. Einige Dienste, die die Website die Microsoft Support Services bereitstellt, sind:
  • Suche in der Knowledge Base: Suchen Sie technische Supportinformationen und Selbsthilfetools für Microsoft-Produkte.
  • Solution Center: Hier finden Sie produktspezifische häufig gestellte Fragen und Support-Highlights.
  • Andere Support-Optionen: Verwenden Sie, im Web um Feedback zu geben oder wenden Sie sich an Microsoft Product Support Services eine Frage stellen.
Wenn Ihre Fragen nach dem Verwenden dieser Microsoft-Websites oder wenden Sie sich an, wenn Sie eine Lösung auf der Microsoft Support Services-Website finden können Unterstützung.
Bild minimierenBild vergrößern


Ein Windows 2000-Version dieses Artikels finden Sie unter 270008.

Informationen zu diesem Artikel

Artikel-ID: 314060
Letzte Überarbeitung: Mittwoch, 20. November 2013
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:: Microsoft Windows XP Home Edition, Microsoft Windows XP Professional, Windows Vista Business, Windows Vista Enterprise, Windows Vista Home Basic, Windows Vista Home Premium, Windows Vista Starter, Windows Vista Ultimate, Windows 7 Enterprise, Windows 7 Home Basic, Windows 7 Home Premium, Windows 7 Professional, Windows 7 Starter, Windows 7 Ultimate, Windows 8, Windows 8 Enterprise, Windows 8 Pro, Windows 8.1, Windows 8.1 Enterprise, Windows 8.1 Pro
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 314060
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Möchten Sie Feedback zu diesem Artikel geben?
 

Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.