OFF: Deaktivieren des Computerdebug-Managers "Mdm.exe"

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 321410 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
321410 OFF: How to Turn Off Machine Debug Manager, Mdm.exe
Wichtig: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Der Computerdebug-Manager "Mdm.exe" ist ein Programm, das zusammen mit dem Microsoft Skript-Editor installiert wird, um Unterstützung für das Debuggen von Programmen zu bieten. Der Microsoft Skript-Editor ist in Microsoft Office 2000 enthalten und ist auch auf der Microsoft Windows Update-Website verfügbar.

Der Computerdebug-Manager wird als Dienst ausgeführt und wird beim Starten des Computers geladen. Wenn Sie den Computer nicht zum Debuggen verwenden, können Sie den Computerdebug-Manager problemlos deaktivieren.

Weitere Informationen

Deaktivieren des Computerdebug-Managers

Wenn Sie Microsoft Internet Explorer 5 oder höher ausführen, können Sie den Computerdebug-Manager deaktivieren, indem Sie das Skriptdebugging deaktivieren. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Öffnen Sie Internet Explorer.
  2. Klicken Sie im Menü Extras auf Internetoptionen.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Skriptdebugging deaktivieren, und klicken Sie anschließend auf OK.
  5. Schließen Sie Internet Explorer.
  6. Wenn Sie Microsoft Windows 98 oder Microsoft Windows Millennium Edition (Me) ausführen, löschen Sie den Registrierungswert, der den Computerdebug-Manager startet. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor.

    Warnung: Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.
    1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
    2. Geben Sie im Feld Öffnen den Befehl regedit ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
    3. Suchen Sie im Registrierungseditor den folgenden Teilschlüssel:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\RunServices
    4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste im rechten Fensterbereich auf MDM7, klicken Sie auf Löschen, und klicken Sie anschließend auf OK, um den Löschvorgang zu bestätigen.

      Hinweis: Der Wert für Ihre Version des Computerdebug-Managers unterscheidet sicher möglicherweise von MDM7.
    5. Beenden Sie den Registrierungseditor.

      Hinweis: Beim Ausführen des Dienstprogramms "Erkennen und Reparieren" in Office 2000 wird der Registrierungseintrag für den Computerdebug-Manager hinzugefügt, und was dazu führt, dass dieser beim Starten des Computers ausgeführt wird. Wenn dies auf Ihrem System der Fall ist, wenden Sie die vorherige Vorgehensweise an, um den Registrierungseintrag zu entfernen.
Weitere Informationen über Probleme, die beim Ausführen von "MDM.exe" auftreten, lesen Sie den folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
221438 OFF2000: Im Windows-Ordner erscheinen Dateien, deren Name mit "fff" beginnt

Eigenschaften

Artikel-ID: 321410 - Geändert am: Donnerstag, 23. Oktober 2003 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office XP Standard Edition, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbinfo KB321410
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com