Problembehandlung bei fehlerhafter oder kein Video oder Probleme beim Starten von LifeCam-software

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 933310 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie die Microsoft LifeCam-Software starten, tritt möglicherweise eines der folgenden Symptome auf:
  • Die Videos oder Bild scheint außerhalb des Fokus.
  • Die Videovorschau wird nicht angezeigt.
  • Sie sehen einen schwarzen Bildschirm.
  • Die Software reagiert nicht mehr (stürzt ab oder fixiert).
  • Der Bildschirmausschnitt wird verschlüsselt.
  • Die Software wird überhaupt nicht gestartet. Wenn Sie versuchen, die Software zu starten, geschieht nichts.
  • Folgende Fehlermeldung wird angezeigt:
    Fehler: Ein Minimum von 800 x 600 und 16-Bit-Farbe ist erforderlich
Hinweis: Diese Probleme sollten nicht Sie behindern über die LifeCam mit Live Windows Messenger oder anderen Messenger-Programme von Fremdanbietern.

Lösung

Wenn das Bild unscharf scheint, und Sie eine LifeCam mit einem Ring manuelle Fokus auf die Linse verwenden, versuchen Sie, den Fokus manuell anpassen.

Schritt 1: Downloaden Sie und installieren Sie die aktuellste Version der software

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die neueste Version der LifeCam-Software zu downloaden:
  1. Die folgende Microsoft Hardware-Website:
    http://www.microsoft.com/hardware/downloads/default.mspx
  2. Klicken Sie auf Software für Microsoft Internet-Kommunikation (Webcam und Headset) Produkte.
  3. Wählen Sie im Feld Wählen Sie ProdukttypWebcams.
  4. Wählen Sie im Feld Wählen Sie Ihr Produkt Ihres Produkts LifeCam.
  5. Wählen Sie im Feld Wählen Sie das Betriebssystem Windows-Version.
  6. Wählen Sie im Feld Wählen Sie die Betriebssystemsprache Ihrer Windows-Sprache.
  7. Klicken Sie auf OK.
  8. Klicken Sie auf den Link, um die neueste Version der LifeCam-Software herunterzuladen.

Schritt 2: Installieren des neuesten Treibers für Ihre Grafikkarte

Wenden Sie sich an den Hersteller Ihrer Grafikhardware, um weitere Informationen zum Beziehen und installieren Sie die neueste Version des Grafiktreibers für Ihre Grafikhardware. Besuchen Sie die folgende Windows Update-Website, um herauszufinden, ob anwendbare Treiberaktualisierungen verfügbar sind:
http://windowsupdate.microsoft.com
Um den Namen und den Hersteller Ihrer Grafikhardware zu bestimmen, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. DirectX-Diagnoseprogramm zu öffnen.
    • Klicken Sie in Windows Vista auf Start
      Bild minimierenBild vergrößern
      the Start button
      , geben Sie Dxdiag in das Feld Suche starten ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

      Bild minimierenBild vergrößern
      User Account Control permission
      Wenn Sie ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein oder bestätigen Sie den Vorgang.
    • Klicken Sie in Windows XP und früheren Versionen auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Dxdiag ein, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Anzeige.
  3. Unter Geräte finden Sie unter dem Feld Name und dem Feld Hersteller, um zu ermitteln, den Namen und Hersteller Ihres Geräts video.
  4. Klicken Sie auf Beenden, um das DirectX-Diagnoseprogramm zu beenden.
Hinweis: Finden Sie im Abschnitt "Informationsquellen" Informationen zur Kontaktaufnahme mit Ihrem Computer oder Ihrem Grafikkartenhersteller.

Schritt 3: Anpassen der Anzeigeeinstellungen

Die LifeCam-Software erfordert eine Grafikkarte und Monitor, die eine Auflösung von mindestens 800 x 600 High Color ausgeführt werden können. Stellen Sie die Windows-Bildschirmauflösung auf 800 x 600 High Color, und Testen Sie die Software.

Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Öffnen Sie das Element der Eigenschaften von Anzeige oder die Anzeigeeinstellungen-Element in der Systemsteuerung.
    • Klicken Sie in Windows Vista auf Start
      Bild minimierenBild vergrößern
      the Start button
      , geben Sie im Feld Suche startenPersonalisierung und Anpassung klicken Sie dann in der Liste Programme auf.
    • Klicken Sie in Windows XP und früheren Versionen von Windows auf Start, klicken Sie auf Systemsteuerung, und klicken Sie dann auf Darstellung und Designs.
  2. Wählen Sie eine der folgenden Vorgehensweisen:
    • Klicken Sie in Windows Vista auf Anzeigeeinstellungen.
    • Klicken Sie in Windows XP und früheren Versionen auf Anzeigen.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen.
  4. Verschieben Sie den Schieberegler Auflösung oder die Bildschirmauflösung den Schieberegler auf die Einstellung 800 x 600 Pixel.
  5. Klicken Sie auf höchste, im Feld Farben oder im Feld Farbqualität.
  6. Klicken Sie zweimal auf OK.
  7. Wenn Sie aufgefordert werden, um die Einstellungen zu speichern, klicken Sie auf Ja.

Schritt 4: Verkleinern Sie die Einstellung für die Hardwarebeschleunigung (nur Windows XP)

Um festzustellen, ob ein Problem mit der Grafikkarte oder der Grafiktreiber ist, verringern Sie die Grafikhardwarebeschleunigung. Gehen Sie hierzu die Schritte aus:
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen, und klicken Sie dann auf Erweitert.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Problembehandlung.
  4. Verschieben Sie den Schieberegler Hardwarebeschleunigung auf der linken Seite. Die Einstellung Hardwarebeschleunigung sollten nicht auf weniger als drei Stellen vom rechten Rand reduziert werden. Die Einstellung Hardwarebeschleunigung sollte Folgendes sein:
    Deaktivieren alle Cursor und erweiterte Beschleunigungen zeichnen. Verwenden Sie diese Einstellung, um die Zeichnung Probleme zu beheben,
    Wenn Sie die Einstellung Hardwarebeschleunigung reduzieren, können Sie weitere Probleme mit der Videowiedergabe auftreten.
  5. Klicken Sie zweimal auf OK.
Hinweis: Wenn Reduzieren der Hardwarebeschleunigung das Problem dadurch behoben wird, müssen Sie möglicherweise Ihre Grafikkartentreiber aktualisieren. Finden Sie im Abschnitt "Informationsquellen" zur Kontaktaufnahme mit Ihrem Computerhersteller, um die neuesten Treiber für Ihre Grafikkarte zu erhalten. Sie sollten sich bewusst sein, dass wenn Sie die Hardwarebeschleunigung reduzieren, einige Spiele möglicherweise nicht funktioniert. Außerdem sehen Sie möglicherweise, dass einige LifeCam-Effekte nicht richtig funktionieren. Daher ist es wichtig, um die neueste Software für die Grafikkarte und den Treiber zu erhalten.

Schritt 5: Durchführen Sie ein sauberen

Weitere Informationen zum Durchführen eines sauberen Neustarts finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
331796Gewusst wie: Durchführen eines sauberen Neustarts, um zu verhindern, dass Hintergrundprogramme stört ein Spiel oder ein Programm, das Sie derzeit verwenden

Informationsquellen

Informationen zu Herstellern von Computerhardware finden Sie auf den folgenden Website:
http://support.microsoft.com/gp/vendors/en-us

Eigenschaften

Artikel-ID: 933310 - Geändert am: Freitag, 18. Dezember 2009 - Version: 6.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft LifeCam Show
  • Microsoft LifeCam VX-5000
  • Lifecam Cinema
  • Microsoft LifeCam NX-3000
  • Microsoft LifeCam NX-6000
  • Microsoft LifeCam VX-1000
  • Microsoft LifeCam VX-1000 USB
  • Microsoft LifeCam VX-3000
  • Microsoft LifeCam VX-500
  • Microsoft LifeCam VX-5500
  • Microsoft LifeCam VX-6000
  • Microsoft LifeCam VX-7000
  • LifeCam Vx-800
Keywords: 
kbmt kbexpertisebeginner kbtshoot kbprb KB933310 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 933310
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com