Aktualisieren, Wiederherstellen und Zurücksetzen des PCs

Gilt für: Windows 8.1

Wenn Probleme mit Ihrem PC auftreten, haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Aktualisieren Sie Ihren PC, um Windows neu zu installieren und Ihre persönlichen Dateien und Einstellungen beizubehalten. Beim Aktualisieren bleiben die auf dem PC vorinstallierten Apps sowie die aus dem Microsoft Store installierten Apps ebenfalls erhalten. 
  • Setzen Sie Ihren PC zurück , um Windows neu zu installieren. Ihre Dateien, Einstellungen und Apps werden mit Ausnahme der auf dem PC vorinstallierten Apps jedoch gelöscht. 
  • Stellen Sie Ihren PC wieder her , um kürzlich vorgenommene Systemänderungen rückgängig zu machen.

Wenn Sie Probleme beim Starten (Booten) Ihres PCs haben, finden Sie weitere Informationen unter Windows-Starteinstellungen (einschließlich des abgesicherten Modus), und wechseln Sie zum Abschnitt „Abrufen der Windows-Starteinstellungen in der Windows-Wiederherstellungsumgebung“. Sie können Ihren Computer in der Windows-Wiederherstellungsumgebung aktualisieren, wiederherstellen oder zurücksetzen.

Informationen zum Sichern und Wiederherstellen Ihrer persönlichen Dateien mithilfe des Dateiversionsverlaufs finden Sie unter Einrichten eines Laufwerks für den Dateiversionsverlauf.

Vor dem Auffrischen oder Zurücksetzen des PCs

Sobald Sie den Vorgang zum Aktualisieren oder Zurücksetzen des Computers gestartet haben, wird dieser Vorgang in den meisten Fällen eigenständig abgeschlossen. Falls Windows jedoch fehlende Dateien benötigt, werden Sie zum Einlegen des Wiederherstellungsmediums (in der Regel eine DVD oder ein Speicherstick) aufgefordert. In diesem Fall hängen die erforderlichen Komponenten von Ihrem PC ab.

War im Lieferumfang Ihres Computers Windows 8.1 oder Windows RT 8.1 enthalten, benötigen Sie die DVD oder den Speicherstick, die bzw. der mit dem Computer geliefert wurde. Überprüfen Sie in den im Lieferumfang des PCs enthaltenen Informationen, ob der PC-Hersteller diese Datenträger oder Medien bereitgestellt hat. In einigen Fällen haben Sie sie bei der Ersteinrichtung Ihres PCs erstellt.

Wenn Sie über keine dieser Datenträger oder Medien verfügen, können Sie sie erstellen, wenn Sie einen USB-Stick mit 16 GB oder mehr haben. Mithilfe eines Wiederherstellungslaufwerks können Sie Probleme mit Ihrem PC behandeln und beseitigen, auch wenn er nicht startet. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks.

Bei einem Upgrade des Computers auf Windows 8.1 oder Windows RT 8.1 mit einer DVD, verwenden Sie diese DVD. Wenn Sie über Windows 8.1 oder Windows RT 8.1-Medien verfügen, wenden Sie sich an den Microsoft-Support.

Aktualisieren, Zurücksetzen oder Wiederherstellen

Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus, um weitere Informationen zu erhalten.