Wenn Sie mit Ihrem PC Probleme haben, kann Ihnen die folgende Tabelle bei der Auswahl der Wiederherstellungsoption helfen.  

Problem

Diesen Abschnitt anzeigen

Ihr PC funktioniert nicht ordnungsgemäß und Sie haben kürzlich ein Update installiert.

Entfernen eines installierten Windows Updates

Ihr PC funktioniert nicht gut und Sie haben längere Zeit keine Apps, Treiber oder Updates mehr installiert.

Zurücksetzen des PCs

Ihr PC wird nicht gestartet oder wird noch geladen.

Verwenden der Funktion "Startreparatur"

Ihr PC startet nicht, Sie haben kein Wiederherstellungslaufwerk erstellt, und das Zurücksetzen Ihres PCs funktioniert nicht.

Installationsmedien verwenden, um die Windows 11

Ihr PC lässt sich nicht starten und Sie haben kein Wiederherstellungslaufwerk erstellt.

Verwenden eines Installationsmediums zum Wiederherstellen des PCs

Ihr PC lässt sich nicht starten und Sie haben ein Wiederherstellungslaufwerk erstellt.

Verwenden eines Wiederherstellungslaufwerks zum Wiederherstellen oder Zurücksetzen des PCs

Sie möchten das vorherige Betriebssystem erneut installieren.

Zurückkehren zur vorherigen Windows-Version

Ihr PC funktioniert nicht ordnungsgemäß und Sie haben kürzlich eine App installiert.

Wiederherstellen von einem Systemwiederherstellungspunkt


Klicken Sie unten auf eine der Wiederherstellungsoptionen, und führen Sie die Schritte aus, um zu versuchen, dass die Daten wieder funktionieren.

Wenn Sie kürzlich ein Windows Update installiert haben, deinstallieren Sie es, um das Problem zu beheben.

  1. Wählen Sie Start>Einstellungen  > Windows Updateverlauf> und>Updates deinstallieren aus.
    Updateverlauf anzeigen

  2. Wählen Sie in der nun angezeigten Liste Update aus, das Sie entfernen möchten, und wählen Sie dann Deinstallieren aus.

Wichtig: Wenn Sie Ihr Gerät verschlüsselt haben, benötigen Sie Ihren BitLocker-Schlüssel, um Ihren PC zurückzusetzen. Wenn Sie Ihren BitLocker-Schlüssel nicht kennen, finden Sie weitere Informationen unter Suchen des BitLocker-Wiederherstellungsschlüssels.

Beim Zurücksetzen wird Windows 11 installiert. Sie können aber auswählen, ob Sie Ihre Dateien behalten oder entfernen möchten, und dann erneut Windows. Sie können Ihren PC über Einstellungen, den Anmeldebildschirm oder mithilfe eines Wiederherstellungslaufwerks oder eines Installationsmediums zurücksetzen.

Zurücksetzen des PCs aus Einstellungen

  1. Wählen Sie Start> Einstellungen >System > Wiederherstellung aus.
    Öffnen der Wiederherstellungseinstellungen

  2. Wählen Sie neben Diesen PC zurücksetzendie Option PC zurücksetzen  aus. Wählen Sie dann aus den Optionen und/oder Einstellungen in der nachstehenden Tabelle aus.

Option

Funktion

Meine Dateien beibehalten > Einstellungen ändern > Vorinstallierte Apps Ein

  • Neu installiert Windows 11 und behält Ihre persönlichen Dateien bei.

  • Entfernt Apps und Treiber, die Sie installiert haben.

  • Hebt Änderung auf, die Sie an den Einstellungen vorgenommen haben.

  • Stellt alle Vom PC-Hersteller installierten Apps wieder her, wenn Ihr PC im Windows 11.

Meine Dateien beibehalten > Einstellungen ändern > Vorinstallierte Apps Aus

  • Neu installiert Windows 11 und behält Ihre persönlichen Dateien bei.

  • Entfernt Apps und Treiber, die Sie installiert haben.

  • Hebt Änderung auf, die Sie an den Einstellungen vorgenommen haben.

  • Entfernt alle vom PC-Hersteller installierten Apps.

Alles entfernen

  • Neu installiert Windows 11 und entfernt Ihre persönlichen Dateien.

  • Entfernt Apps und Treiber, die Sie installiert haben.

  • Hebt Änderung auf, die Sie an den Einstellungen vorgenommen haben.

  • Entfernt alle vom PC-Hersteller installierten Apps. (Wenn Ihr PC im Windows 11 war, werden Die Apps des Herstellers Ihres PCs neu installiert.)

Hinweis: Entfernen Sie alles, > Wenn Sie die Einstellungen ändern möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten.

Bei Datenlöschung Ein werden Dateien entfernt und das Laufwerk bereinigt. Wenn Sie beabsichtigen, Ihren PC weiterzugeben, zu recyceln oder zu verkaufen, nutzen Sie diese Option. Dies kann zwar ein bis zwei Stunden dauern, jedoch erschwert es anderen Personen, die von Ihnen entfernten Dateien wiederherzustellen.

Bei Datenlöschung Aus werden nur Dateien entfernt. Diese Option nimmt weniger Zeit in Anspruch, ist aber weniger sicher.

Zurücksetzen des PCs über den Windows-Anmeldebildschirm

Wenn Sie die Einstellungen nicht öffnen können, können Sie den PC vom Anmeldebildschirm aus zurücksetzen. Vorgehensweise:

  1. Drücken Windows-Logo-Taste + L, um zum Anmeldebildschirm zu kommen. Starten Sie den PC dann neu, indem Sie die UMSCHALTTASTE drücken, während Sie auf der Schaltfläche Ein/Aus > klicken.

  2. Ihr PC wird in der Windows-Wiederherstellungsumgebung (WinRE) neu gestartet.

  3. Wählen Sie auf dem Bildschirm Option auswählen die Option Problembehandlung > Diesen PC zurücksetzen und dann eine der Optionen in der vorherigen Tabelle aus.

    Wählen Sie einen Bildschirm „Option auswählen” in der Windows-Wiederherstellungsumgebung aus.

Mit der Startreparatur können Sie häufige Probleme beheben, die Windows starten können.

Hinweis: Wenn Sie Ihr Gerät verschlüsselt haben, benötigen Sie den BitLocker-Schlüssel, um es im abgesicherten Modus zu starten.

Zuerst müssen Sie die WinRE (Windows Recovery Environment) eingeben. Dazu schalten Sie Ihr Gerät wiederholt aus und aktivieren dann:

  1. Halten Sie die Netztaste 10 Sekunden lang gedrückt, um Ihr Gerät auszuschalten.

  2. Drücken Sie den Netzschalter erneut, um Ihr Gerät wieder einzuschalten.

  3. Halten Sie beim ersten Anzeichen, dass Windows gestartet wurde (z. B. wird bei einigen Geräten beim Neustart das Herstellerlogo angezeigt), den Netzschalter 10 Sekunden lang gedrückt, um das Gerät auszuschalten.

  4. Drücken Sie den Netzschalter erneut, um Ihr Gerät wieder einzuschalten.

  5. Wenn Windows, halten Sie die Ein/Aus-Taste 10 Sekunden lang gedrückt, um Ihr Gerät auszuschalten.

  6. Drücken Sie den Netzschalter erneut, um Ihr Gerät wieder einzuschalten.

  7. Lassen Sie Ihr Gerät dieses Mal vollständig starten.

  8. Wählen Sie Erweiterte Optionen aus.
    Zeigt den Bildschirm "Automatische Reparatur" mit hervorgehobener Schaltfläche "Erweiterte Optionen".

  9. Nachdem Sie winRE aktiviert haben, wählen Sie auf dem Bildschirm Option auswählen die Option Problembehandlung >Erweiterte Optionen > Startreparatur und > aus. Zeigt den Bildschirm "Option auswählen" mit ausgewählter Option "Problembehandlung".
    Zeigt den Bildschirm "Problembehandlung" mit ausgewählter Option "Erweiterte Optionen".
    Zeigt den Bildschirm "Erweiterte Optionen" mit ausgewählter Option "Startreparatur".

Verbinden Sie die von Ihnen erstellten Installationsmedien auf Ihrem PC, und installieren Sie Windows 11. 

  1. Öffnen Sie den Datei-Explorer, und wählen Sie das Laufwerk mit den Installationsmedien aus.

  2. Doppelklicken Sie im Stammverzeichnis des Laufwerks auf setup.exe, und wählen Sie anschließend Ja, wenn Sie gefragt werden, ob die App Änderungen an Ihrem Gerät vornehmen darf.

  3. Wählen Sie Ändern der zu behaltenden Elemente aus.

  4. Wählen Sie eine der folgenden Optionen und dann Weiter:

    • Persönliche Dateien und Apps beibehalten – Dadurch werden Ihre persönlichen Daten, Apps und Einstellungen beibehalten.

    • Nur persönliche Dateien beibehalten – Dadurch werden Ihre persönlichen Daten und Einstellungen beibehalten, alle Ihre Apps werden jedoch entfernt.

    • Nichts behalten – Dadurch werden alle persönlichen Daten, Einstellungen und Apps entfernt.

    Warnung: Eine erneute Installation von Windows 10 kann nicht rückgängig gemacht werden. Achten Sie darauf, Ihre Dateien zuerst zu sichern, wenn Sie die Option Nichts behalten auswählen. 

  5. Wählen Sie Installieren aus, um mit der erneuten Windows 11 auf Ihrem PC zu beginnen.

Der PC wird im Verlauf der Neuinstallation möglicherweise mehrmals neu gestartet.

Wichtig: Wenn Sie Ihr Gerät verschlüsselt haben, benötigen Sie den BitLocker-Schlüssel, um einen Wiederherstellungslaufwerk zum Wiederherstellen oder Zurücksetzen Ihres PCs zu verwenden Wenn Sie den BitLocker-Schlüssel nicht kennen, lesen Sie Suchen des BitLocker-Wiederherstellungsschlüssels.

Wenn der PC nicht startet und Sie kein Wiederherstellungslaufwerk erstellt haben, laden Sie ein Installationsmedium herunter, und verwenden Sie es für eine Wiederherstellung von einem Systemwiederherstellungspunkt, oder setzen Sie den PC zurück.

  1. Wechseln Sie auf einem funktionierenden PC zur Website zum Herunterladen von Microsoft-Software.

  2. Laden Sie Windows 11 Medienerstellungstool herunter, und führen Sie es dann aus.

  3. Wählen Sie Installationsmedium für einen anderen PC erstellen aus.

  4. Wählen Sie eine Sprache, Edition und Systemtyp (64-Bit- oder 32-Bit) aus.

  5. Führen Sie die Schritte zum Erstellen des Installationsmediums aus, und wählen Sie anschließend Fertig stellen aus.

  6. Verbinden Sie das erstellte Installationsmedium mit dem nicht funktionierenden PC, und schalten Sie ihn dann ein.

  7. Geben Sie auf der ersten Einrichtungsseite die Sprache und weitere Einstellungen ein, und wählen Sie dann Weiter aus. Wenn der Einrichtungsbildschirm nicht angezeigt wird, ist der PC möglicherweise nicht für den Start von einem Laufwerk aus eingerichtet. Informieren Sie sich auf der Website des PC-Herstellers über das Starten von Medien oder Ändern der Startreihenfolge bei Ihrem PC. Versuchen Sie es anschließend erneut.

  8. Wählen Sie Computer reparieren aus.

  9. Wählen Sie auf dem Option wählen-Bildschirm Problembehandlung aus. Vor hier aus können Sie Folgendes tun:

    • Wiederherstellen von einem Systemwiederherstellungspunkt durch Auswahl von Erweiterte Optionen > Systemwiederherstellung. Derzeit installierte Apps, Treiber und Updates, die möglicherweise PC-Probleme verursachen, werden entfernt. Beim Wiederherstellen von einem Wiederherstellungspunkt sind Ihre persönlichen Dateien nicht betroffen.

Wichtig: Wenn Sie Ihr Gerät verschlüsselt haben, benötigen Sie den BitLocker-Schlüssel, um einen Wiederherstellungslaufwerk zum Wiederherstellen oder Zurücksetzen Ihres PCs zu verwenden Wenn Sie den BitLocker-Schlüssel nicht kennen, lesen Sie Suchen des BitLocker-Wiederherstellungsschlüssels.

Wenn sich Ihr PC nicht starten lässt, können Sie ein Wiederherstellungslaufwerk verwenden, um von einem Systemwiederherstellungspunkt wiederherzustellen oder Ihren PC wiederherzustellen. Informationen zum Erstellen eines Wiederherstellungslaufwerks auf einem funktionierenden PC finden Sie unter Erstellen eines Wiederherstellungslaufwerks.

Hinweis: Informationen darüber, wie Sie ein USB-Wiederherstellungsimage speziell für Ihr Surface-Gerät herunterladen und erstellen, finden Sie im Artikel Erstellen und Verwenden eines USB-Wiederherstellungslaufwerks für Surface.

So verwenden Sie ein Wiederherstellungslaufwerks zum Wiederherstellen oder Zurücksetzen des PCs: 

  1. Schließen Sie das Wiederherstellungslaufwerk an und schalten Sie den PC ein.

  2. Drücken Windows-Logo-Taste + L, um zum Anmeldebildschirm zu kommen, und starten Sie ihren PC dann neu, indem Sie die UMSCHALTTASTE drücken, während Sie die Schaltfläche Ein/Aus > auswählen.

  3. Ihr PC wird in der Windows-Wiederherstellungsumgebung (WinRE) neu gestartet.

  4. Wählen Sie im Bildschirm Option auswählen die Option Problembehandlungaus, und wählen Sie dann eine der folgenden beiden Optionen aus. (Wenn der Bildschirm Option auswählen nach einem Neustart nicht angezeigt wird, ist Ihr PC unter Umständen nicht zum Starten von einem Laufwerk eingerichtet. Informieren Sie sich auf der Website des PC-Herstellers über das Ändern der Startreihenfolge bei Ihrem PC.)

Wählen Sie einen Bildschirm „Option auswählen” in der Windows-Wiederherstellungsumgebung aus.

  • Das Wiederherstellen von einem Systemwiederherstellungspunkt geschieht durch Auswahl von Erweiterte Optionen > Systemwiederherstellung. Derzeit installierte Apps, Treiber und Updates, die möglicherweise PC-Probleme verursachen, werden entfernt. Persönliche Dateien sind davon nicht betroffen.

  • Wenn Sie die Windows 11 möchten, wählen Sie Erweiterte Optionen > von einem Laufwerk wiederherstellen aus. Dadurch werden persönlichen Dateien, installierte Apps und Treiber sowie persönliche Änderungen an Einstellungen entfernt.

Nach dem Upgrade auf Windows 11 können Sie für einen begrenzten Zeitraum zu Ihrer vorherigen Windows-Version zurück wechseln. Wählen Sie dazu> Einstellungen > System>-Wiederherstellung starten und dann neben Zurück die Option Zurück aus. Dabei werden Ihre persönlichen Dateien beibehalten. Jedoch werden Apps und Treiber sowie von Ihnen geänderte Einstellungen entfernt, die Sie nach dem Upgrade installiert bzw. vorgenommenen haben. In den meisten Fällen haben Sie 10 Tage Zeit, um zur vorherigen Version zurückzukehren. 
Öffnen der Wiederherstellungseinstellungen

Um zur vorherigen Version zurückzukehren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Behalten Sie nach dem Upgrade alles in den Ordnern „windows.old“ und „$windows.~bt“ bei.

  • Entfernen Sie alle Benutzerkonten, die Sie nach dem Upgrade hinzugefügt haben.

  • Verfügen Sie über das USB-Laufwerk, das Sie für das Upgrade auf Windows 11 verwendet haben (sofern Sie eines verwendet haben).

Hinweis: Die Option „Zurückkehren” in den Einstellungen, um zur vorherigen Version von Windows zurückzukehren, ist nur für einen begrenzten Zeitraum nach dem Upgrade verfügbar.

Informationen für Windows-Insider

Wenn Sie ein Insider sind und die aktuelle Vorabversion nicht funktioniert, wählen Sie Start >Einstellungen > System> Recovery aus. Wählen Sie neben Zurückdie Option Zurück aus. Dadurch werden Ihre persönlichen Dateien nicht entfernt, es werden jedoch vor kurzem installierte Apps und Treiber entfernt und die Einstellungen werden wieder auf die Standardwerte festgelegt.

Durch Zurückkehren zu einem früheren Build werden Sie nicht aus dem Windows-Insider-Programm ausgeschlossen. Wenn die nächste Vorabversion bereit ist, wird sie auf Ihrem PC installiert.

Mit dieser Option wird der PC in einen früheren Status zurückgesetzt – über einen sogenannten Systemwiederherstellungspunkt. Wiederherstellungspunkte werden erstellt, wenn Sie eine neue App oder einen neuen Treiber installieren und wenn Sie einen Wiederherstellungspunkt manuell erstellen. Die Wiederherstellung hat keine Auswirkungen auf Ihre persönlichen Dateien, jedoch werden Apps, Treiber und Updates entfernt, die nach dem Generieren des Wiederherstellungspunkts installiert wurden.

  1. Geben Sie in das Suchfeld auf der Taskleiste Systemsteuerung ein,und wählen Sie es aus der Ergebnisliste aus.

  2. Geben Sie im Suchfeld der SystemsteuerungWiederherstellung ein.

  3. Wählen Sie Wiederherstellung > Systemwiederherstellung öffnen aus.

  4. Wählen Sie im Dialogfeld Wiederherstellen von Systemdateien und -einstellungenWeiter aus.

  5. Wählen Sie in der Liste der Ergebnisse den Wiederherstellungspunkt aus, den Sie verwenden möchten, und wählen Sie dann Nach betroffenen Programmen suchen.

    Hinweise: 

    • Wenn der gewünschte Wiederherstellungspunkt nicht angezeigt wird, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Weitere Wiederherstellungspunkte anzeigen, um weitere Wiederherstellungspunkte anzuzeigen.

    • Wenn keine Wiederherstellungspunkte angezeigt werden, ist möglicherweise der Systemschutz nicht aktiviert. So können Sie dies überprüfen:

      1. Geben Sie in das Suchfeld auf der Taskleiste Systemsteuerung ein,und wählen Sie es aus der Ergebnisliste aus.

      2. Geben Sie im Suchfeld der SystemsteuerungWiederherstellung ein.

      3. Wählen Sie Wiederherstellung > Sie Systemwiederherstellung > Konfigurieren aus, und sehen Sie, ob die Option Systemschutz aktivieren aktiviert ist.

        • Wenn die Option Systemschutz aktivieren nicht aktiviert ist, ist der Systemschutz nicht aktiviert, und es gibt keine Wiederherstellungspunkte. In diesem Szenario können Sie Ihren PC nicht mithilfe eines Systemwiederherstellungspunkts wiederherstellen und müssen eine der anderen wiederhergestellten Optionen verwenden, die auf dieser Seite aufgeführt sind.

        • Wenn die Option Systemschutz aktivieren ausgewählt ist, fahren Sie mit Schritt 6 fort.

  6. Sie sehen eine Liste von Elementen, die gelöscht werden, wenn Sie diesen Wiederherstellungspunkt entfernen. Wenn Sie mit den Löschungen fertig sind, wählen Sie Schließen> weiter > Fertig stellen aus.

Wenn Sie mit Ihrem PC Probleme haben, kann Ihnen die folgende Tabelle bei der Auswahl der Wiederherstellungsoption helfen.  

Problem

Diesen Abschnitt anzeigen

Ihr PC funktioniert nicht ordnungsgemäß und Sie haben kürzlich ein Update installiert.

Entfernen eines installierten Windows Updates

Ihr PC funktioniert nicht gut und Sie haben längere Zeit keine Apps, Treiber oder Updates mehr installiert.

Zurücksetzen des PCs

Ihr PC wird nicht gestartet oder wird noch geladen.

Verwenden der Funktion "Startreparatur"

Ihr PC startet nicht, Sie haben kein Wiederherstellungslaufwerk erstellt, und das Zurücksetzen Ihres PCs funktioniert nicht.

Erneutes Installieren von Windows 10 über ein Installationsmedium

Ihr PC lässt sich nicht starten und Sie haben kein Wiederherstellungslaufwerk erstellt.

Verwenden eines Installationsmediums zum Wiederherstellen des PCs

Ihr PC lässt sich nicht starten und Sie haben ein Wiederherstellungslaufwerk erstellt.

Verwenden eines Wiederherstellungslaufwerks zum Wiederherstellen oder Zurücksetzen des PCs

Sie möchten das vorherige Betriebssystem erneut installieren.

Zurückkehren zur vorherigen Windows-Version

Ihr PC funktioniert nicht ordnungsgemäß und Sie haben kürzlich eine App installiert.

Wiederherstellen von einem Systemwiederherstellungspunkt


Klicken Sie unten auf eine der Wiederherstellungsoptionen, und führen Sie die Schritte aus, um zu versuchen, dass die Daten wieder funktionieren.

Wenn Sie kürzlich ein Windows Update installiert haben, deinstallieren Sie es, um das Problem zu beheben.

  1. Wählen Sie die Schaltfläche Start  und dann Einstellungen  Update und Sicherheit   Windows Update  > Updateverlauf anzeigen > Updates deinstallieren aus.
    Anzeigen der Einstellungen für den Aktualisierungsverlauf

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das zu entfernende Update und wählen Sie anschließend Deinstallieren aus.

Wichtig: Wenn Sie Ihr Gerät verschlüsselt haben, benötigen Sie Ihren BitLocker-Schlüssel, um Ihren PC zurückzusetzen. Wenn Sie Ihren BitLocker-Schlüssel nicht kennen, finden Sie weitere Informationen unter Suchen des BitLocker-Wiederherstellungsschlüssels.

Beim Zurücksetzen wird Windows 10 installiert. Sie können aber auswählen, ob Sie Ihre Dateien behalten oder entfernen möchten, und dann erneut Windows. Sie können Ihren PC über Einstellungen, den Anmeldebildschirm oder mithilfe eines Wiederherstellungslaufwerks oder eines Installationsmediums zurücksetzen.

Zurücksetzen des PCs aus Einstellungen

  1. Wählen Sie die Schaltfläche Start und dann Einstellungen Update & Security > Recovery aus.
    Öffnen der Wiederherstellungseinstellungen

  2. Wählen Sie unter Diesen PC zurücksetzen die Option Erste Schritte und dann eine der Optionen und/oder Einstellungen in der nachstehenden Tabelle aus.

Option

Funktion

Meine Dateien beibehalten > Einstellungen ändern > Vorinstallierte Apps Ein

  • Installiert Windows 10 neu, behält persönliche Dateien jedoch bei.

  • Entfernt Apps und Treiber, die Sie installiert haben.

  • Hebt Änderung auf, die Sie an den Einstellungen vorgenommen haben.

  • Stellt alle Apps wieder her, die Ihr PC-Hersteller installiert hat, wenn Ihr PC mit Windows 10 geliefert wurde.

Meine Dateien beibehalten > Einstellungen ändern > Vorinstallierte Apps Aus

  • Installiert Windows 10 neu, behält persönliche Dateien jedoch bei.

  • Entfernt Apps und Treiber, die Sie installiert haben.

  • Hebt Änderung auf, die Sie an den Einstellungen vorgenommen haben.

  • Entfernt alle vom PC-Hersteller installierten Apps.

Alles entfernen

  • Installiert Windows 10 neu und entfernt alle persönlichen Dateien.

  • Entfernt Apps und Treiber, die Sie installiert haben.

  • Hebt Änderung auf, die Sie an den Einstellungen vorgenommen haben.

  • Entfernt alle vom PC-Hersteller installierten Apps. (Wenn Windows 10 auf Ihrem PC bereits vorinstalliert war, werden Apps vom PC-Hersteller neu installiert.)

Hinweis: Entfernen Sie alles > wenn Einstellungen ändern zwei Optionen zur Verfügung stehen.

Bei Datenlöschung Ein werden Dateien entfernt und das Laufwerk bereinigt. Wenn Sie beabsichtigen, Ihren PC weiterzugeben, zu recyceln oder zu verkaufen, nutzen Sie diese Option. Dies kann zwar ein bis zwei Stunden dauern, jedoch erschwert es anderen Personen, die von Ihnen entfernten Dateien wiederherzustellen.

Bei Datenlöschung Aus werden nur Dateien entfernt. Diese Option nimmt weniger Zeit in Anspruch, ist aber weniger sicher.

Zurücksetzen des PCs über den Windows-Anmeldebildschirm

Wenn Sie die Einstellungen nicht öffnen können, können Sie den PC vom Anmeldebildschirm aus zurücksetzen. Vorgehensweise:

  1. Drücken Sie Windows-Logo-Taste + L, um zum Anmeldebildschirm zu kommen, und starten Sie ihren PC dann neu, indem Sie die UMSCHALTTASTE drücken, während Sie die Schaltfläche Ein/Aus > Neu starten in der unteren rechten Bildschirmecke auswählen.

  2. Ihr PC wird in der Windows-Wiederherstellungsumgebung (WinRE) neu gestartet.

  3. Wählen Sie auf dem Bildschirm Option auswählen die Option Problembehandlung > Diesen PC zurücksetzen und dann eine der Optionen in der vorherigen Tabelle aus.

    Wählen Sie einen Bildschirm „Option auswählen” in der Windows-Wiederherstellungsumgebung aus.

Mit der Startreparatur können Sie häufige Probleme beheben, die Windows starten können.

Hinweis: Wenn Sie Ihr Gerät verschlüsselt haben, benötigen Sie den BitLocker-Schlüssel, um es im abgesicherten Modus zu starten.

Zuerst müssen Sie die WinRE (Windows Recovery Environment) eingeben. Dazu schalten Sie Ihr Gerät wiederholt aus und aktivieren dann:

  1. Halten Sie die Netztaste 10 Sekunden lang gedrückt, um Ihr Gerät auszuschalten.

  2. Drücken Sie den Netzschalter erneut, um Ihr Gerät wieder einzuschalten.

  3. Halten Sie beim ersten Anzeichen, dass Windows gestartet wurde (z. B. wird bei einigen Geräten beim Neustart das Herstellerlogo angezeigt), den Netzschalter 10 Sekunden lang gedrückt, um das Gerät auszuschalten.

  4. Drücken Sie den Netzschalter erneut, um Ihr Gerät wieder einzuschalten.

  5. Wenn Windows, halten Sie die Ein/Aus-Taste 10 Sekunden lang gedrückt, um Ihr Gerät auszuschalten.

  6. Drücken Sie den Netzschalter erneut, um Ihr Gerät wieder einzuschalten.

  7. Lassen Sie Ihr Gerät dieses Mal vollständig starten.

  8. Wählen Sie Erweiterte Optionen aus.
    Zeigt den Bildschirm "Automatische Reparatur" mit hervorgehobener Schaltfläche "Erweiterte Optionen".

  9. Nachdem Sie winRE aktiviert haben, wählen Sie auf dem Bildschirm Option auswählen die Option Problembehandlung >Erweiterte Optionen > Startreparatur und > aus. Zeigt den Bildschirm "Option auswählen" mit ausgewählter Option "Problembehandlung".
    Zeigt den Bildschirm "Problembehandlung" mit ausgewählter Option "Erweiterte Optionen".
    Zeigt den Bildschirm "Erweiterte Optionen" mit ausgewählter Option "Startreparatur".

Schließen Sie das von Ihnen erstellte Installationsmedium an Ihren PC an, und installieren Sie Windows 10 erneut. 

  1. Öffnen Sie den Datei-Explorer, und wählen Sie das Laufwerk mit den Installationsmedien aus.

  2. Doppelklicken Sie im Stammverzeichnis des Laufwerks auf setup.exe, und wählen Sie anschließend Ja, wenn Sie gefragt werden, ob die App Änderungen an Ihrem Gerät vornehmen darf.

  3. Wählen Sie Ändern der zu behaltenden Elemente aus.

  4. Wählen Sie eine der folgenden Optionen und dann Weiter:

    • Persönliche Dateien und Apps beibehalten – Dadurch werden Ihre persönlichen Daten, Apps und Einstellungen beibehalten.

    • Nur persönliche Dateien beibehalten – Dadurch werden Ihre persönlichen Daten und Einstellungen beibehalten, alle Ihre Apps werden jedoch entfernt.

    • Nichts behalten – Dadurch werden alle persönlichen Daten, Einstellungen und Apps entfernt.

    Warnung: Eine erneute Installation von Windows 10 kann nicht rückgängig gemacht werden. Achten Sie darauf, Ihre Dateien zuerst zu sichern, wenn Sie die Option Nichts behalten auswählen. 

  5. Wählen Sie zum Abschluss Installieren aus, um die Neuinstallation von Windows 10 auf ihrem PC zu starten.

Der PC wird im Verlauf der Neuinstallation möglicherweise mehrmals neu gestartet.

Wichtig: Wenn Sie Ihr Gerät verschlüsselt haben, benötigen Sie den BitLocker-Schlüssel, um einen Wiederherstellungslaufwerk zum Wiederherstellen oder Zurücksetzen Ihres PCs zu verwenden Wenn Sie den BitLocker-Schlüssel nicht kennen, lesen Sie Suchen des BitLocker-Wiederherstellungsschlüssels.

Wenn der PC nicht startet und Sie kein Wiederherstellungslaufwerk erstellt haben, laden Sie ein Installationsmedium herunter, und verwenden Sie es für eine Wiederherstellung von einem Systemwiederherstellungspunkt, oder setzen Sie den PC zurück.

  1. Wechseln Sie auf einem funktionierenden PC zur Website zum Herunterladen von Microsoft-Software.

  2. Laden Sie das Windows 10 Media Creation Tool herunter und führen Sie es aus.

  3. Wählen Sie Installationsmedium für einen anderen PC erstellen aus.

  4. Wählen Sie eine Sprache, Edition und Systemtyp (64-Bit- oder 32-Bit) aus.

  5. Führen Sie die Schritte zum Erstellen des Installationsmediums aus, und wählen Sie anschließend Fertig stellen aus.

  6. Verbinden Sie das erstellte Installationsmedium mit dem nicht funktionierenden PC, und schalten Sie ihn dann ein.

  7. Geben Sie auf der ersten Einrichtungsseite die Sprache und weitere Einstellungen ein, und wählen Sie dann Weiter aus. Wenn der Einrichtungsbildschirm nicht angezeigt wird, ist der PC möglicherweise nicht für den Start von einem Laufwerk aus eingerichtet. Informieren Sie sich auf der Website des PC-Herstellers über das Starten von Medien oder Ändern der Startreihenfolge bei Ihrem PC. Versuchen Sie es anschließend erneut.

  8. Wählen Sie Computer reparieren aus.

  9. Wählen Sie auf dem Option wählen-Bildschirm Problembehandlung aus. Vor hier aus können Sie Folgendes tun:

    • Wiederherstellen von einem Systemwiederherstellungspunkt durch Auswahl von Erweiterte Optionen > Systemwiederherstellung. Derzeit installierte Apps, Treiber und Updates, die möglicherweise PC-Probleme verursachen, werden entfernt. Beim Wiederherstellen von einem Wiederherstellungspunkt sind Ihre persönlichen Dateien nicht betroffen.

Wichtig: Wenn Sie Ihr Gerät verschlüsselt haben, benötigen Sie den BitLocker-Schlüssel, um einen Wiederherstellungslaufwerk zum Wiederherstellen oder Zurücksetzen Ihres PCs zu verwenden Wenn Sie den BitLocker-Schlüssel nicht kennen, lesen Sie Suchen des BitLocker-Wiederherstellungsschlüssels.

Wenn sich Ihr PC nicht starten lässt, können Sie ein Wiederherstellungslaufwerk verwenden, um von einem Systemwiederherstellungspunkt wiederherzustellen oder Ihren PC wiederherzustellen. Informationen zum Erstellen eines Wiederherstellungslaufwerks auf einem funktionierenden PC finden Sie unter Erstellen eines Wiederherstellungslaufwerks.

Hinweis: Informationen darüber, wie Sie ein USB-Wiederherstellungsimage speziell für Ihr Surface-Gerät herunterladen und erstellen, finden Sie im Artikel Erstellen und Verwenden eines USB-Wiederherstellungslaufwerks für Surface.

So verwenden Sie ein Wiederherstellungslaufwerks zum Wiederherstellen oder Zurücksetzen des PCs: 

  1. Schließen Sie das Wiederherstellungslaufwerk an und schalten Sie den PC ein.

  2. Drücken Sie Windows-Logo-Taste + L, um zum Anmeldebildschirm zu kommen, und starten Sie den PC dann neu, indem Sie die UMSCHALTTASTE drücken, während Sie die Ein/Aus-Taste> Neu starten in der unteren rechten Bildschirmecke auswählen.

  3. Ihr PC wird in der Windows-Wiederherstellungsumgebung (WinRE) neu gestartet.

  4. Wählen Sie im Bildschirm Option auswählen die Option Problembehandlungaus, und wählen Sie dann eine der folgenden beiden Optionen aus. (Wenn der Bildschirm Option auswählen nach einem Neustart nicht angezeigt wird, ist Ihr PC unter Umständen nicht zum Starten von einem Laufwerk eingerichtet. Informieren Sie sich auf der Website des PC-Herstellers über das Ändern der Startreihenfolge bei Ihrem PC.)

Wählen Sie einen Bildschirm „Option auswählen” in der Windows-Wiederherstellungsumgebung aus.

  • Das Wiederherstellen von einem Systemwiederherstellungspunkt geschieht durch Auswahl von Erweiterte Optionen > Systemwiederherstellung. Derzeit installierte Apps, Treiber und Updates, die möglicherweise PC-Probleme verursachen, werden entfernt. Persönliche Dateien sind davon nicht betroffen.

  • Wählen Sie zum Neuinstallieren von Windows 10 Erweiterte Optionen > Von einem Laufwerk wiederherstellen aus. Dadurch werden persönlichen Dateien, installierte Apps und Treiber sowie persönliche Änderungen an Einstellungen entfernt.

For a limited time after upgrading to Windows 10, you’ll be able to go back to your previous version of Windows by selecting the Start  button, then select Settings  > Update & Security  > Recovery and then selecting Get started under Go back to the previous version of Windows 10. Dabei werden Ihre persönlichen Dateien beibehalten. Jedoch werden Apps und Treiber sowie von Ihnen geänderte Einstellungen entfernt, die Sie nach dem Upgrade installiert bzw. vorgenommenen haben. In den meisten Fällen haben Sie 10 Tage Zeit, um zur vorherigen Version zurückzukehren. 
Öffnen der Wiederherstellungseinstellungen

Um zur vorherigen Version zurückzukehren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Behalten Sie nach dem Upgrade alles in den Ordnern „windows.old“ und „$windows.~bt“ bei.

  • Entfernen Sie alle Benutzerkonten, die Sie nach dem Upgrade hinzugefügt haben.

  • Halten Sie ggf. das Kennwort für die Anmeldung bei Windows 7 oder Windows 8.1 bereit.

  • Halten Sie ggf. das USB-Laufwerk bereit, das Sie für das Upgrade auf Windows 10 verwendet haben.

Hinweis: Wenn Sie zu einer vorherigen Version von Windows 8.1 zurückkehren, funktionieren möglicherweise einige Apps von Windows nicht mehr, z. B. Mail und Kontakte. Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie die Apps aus dem Microsoft Store erneut.

Hinweis: Die Option „Zurückkehren” in den Einstellungen, um zur vorherigen Version von Windows zurückzukehren, ist nur für einen begrenzten Zeitraum nach dem Upgrade verfügbar.

Informationen für Windows-Insider

Wenn Sie ein Insider sind und die aktuelle Vorabversion nicht funktioniert, wählen Sie die Schaltfläche Start und dann Einstellungen > Update &  Security > Recovery aus. Wählen Sie Erste Schritte unter Zur vorherigen Version von Windows 10 zurückkehren aus. Dadurch werden Ihre persönlichen Dateien nicht entfernt, es werden jedoch vor kurzem installierte Apps und Treiber entfernt und die Einstellungen werden wieder auf die Standardwerte festgelegt.

Durch Zurückkehren zu einem früheren Build werden Sie nicht aus dem Windows-Insider-Programm ausgeschlossen. Wenn die nächste Vorabversion bereit ist, wird sie auf Ihrem PC installiert.

Mit dieser Option wird der PC in einen früheren Status zurückgesetzt – über einen sogenannten Systemwiederherstellungspunkt. Wiederherstellungspunkte werden erstellt, wenn Sie eine neue App oder einen neuen Treiber installieren und wenn Sie einen Wiederherstellungspunkt manuell erstellen. Die Wiederherstellung hat keine Auswirkungen auf Ihre persönlichen Dateien, jedoch werden Apps, Treiber und Updates entfernt, die nach dem Generieren des Wiederherstellungspunkts installiert wurden.

  1. Geben Sie in das Suchfeld auf der Taskleiste Systemsteuerung ein,und wählen Sie es aus der Ergebnisliste aus.

  2. Geben Sie im Suchfeld der SystemsteuerungWiederherstellung ein.

  3. Wählen Sie Wiederherstellung > Systemwiederherstellung öffnen aus.

  4. Wählen Sie im Dialogfeld Wiederherstellen von Systemdateien und -einstellungenWeiter aus.

  5. Wählen Sie in der Liste der Ergebnisse den Wiederherstellungspunkt aus, den Sie verwenden möchten, und wählen Sie dann Nach betroffenen Programmen suchen.

    Hinweise: 

    • Wenn der gewünschte Wiederherstellungspunkt nicht angezeigt wird, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Weitere Wiederherstellungspunkte anzeigen, um weitere Wiederherstellungspunkte anzuzeigen.

    • Wenn keine Wiederherstellungspunkte angezeigt werden, ist möglicherweise der Systemschutz nicht aktiviert. So können Sie dies überprüfen:

      1. Geben Sie in das Suchfeld auf der Taskleiste Systemsteuerung ein,und wählen Sie es aus der Ergebnisliste aus.

      2. Geben Sie im Suchfeld der SystemsteuerungWiederherstellung ein.

      3. Wählen Sie Wiederherstellung > Sie Systemwiederherstellung > Konfigurieren aus, und sehen Sie, ob die Option Systemschutz aktivieren aktiviert ist.

        • Wenn die Option Systemschutz aktivieren nicht aktiviert ist, ist der Systemschutz nicht aktiviert, und es gibt keine Wiederherstellungspunkte. In diesem Szenario können Sie Ihren PC nicht mithilfe eines Systemwiederherstellungspunkts wiederherstellen und müssen eine der anderen wiederhergestellten Optionen verwenden, die auf dieser Seite aufgeführt sind.

        • Wenn die Option Systemschutz aktivieren ausgewählt ist, fahren Sie mit Schritt 6 fort.

  6. Sie sehen eine Liste von Elementen, die gelöscht werden, wenn Sie diesen Wiederherstellungspunkt entfernen. Wenn Sie mit den Löschungen fertig sind, wählen Sie Schließen und> weiter > aus.

Wenn Probleme mit Ihrem PC auftreten, haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Aktualisieren Sie Ihren PC, um Windows neu zu installieren und Ihre persönlichen Dateien und Einstellungen beizubehalten. Beim Aktualisieren bleiben die auf dem PC vorinstallierten Apps sowie die aus dem Microsoft Store installierten Apps ebenfalls erhalten.

  • Setzen Sie Ihren PC zurück , um Windows neu zu installieren. Ihre Dateien, Einstellungen und Apps werden mit Ausnahme der auf dem PC vorinstallierten Apps jedoch gelöscht.

  • Stellen Sie Ihren PC wieder her , um kürzlich vorgenommene Systemänderungen rückgängig zu machen.

Wenn Sie Probleme beim Starten (Starten) Ihres PCs haben, lesen Sie Windows Start Einstellungen (einschließlichdes abgesicherten Modus) und wechseln Sie zum Abschnitt "Zum Windows-Start-Einstellungen im Abschnitt Windows-Wiederherstellungsumgebung". Sie können Ihren PC in der wiederhergestellten Windows aktualisieren, zurücksetzen oder wiederherstellen.

Wenn Sie Ihre persönlichen Dateien mithilfe des Dateiverlaufs sichern und wiederherstellen möchten, lesen Sie Einrichten eines Laufwerks für Dateiverlauf.

Vor dem Auffrischen oder Zurücksetzen des PCs

Sobald Sie den Vorgang zum Aktualisieren oder Zurücksetzen des Computers gestartet haben, wird dieser Vorgang in den meisten Fällen eigenständig abgeschlossen. Falls Windows jedoch fehlende Dateien benötigt, werden Sie zum Einlegen des Wiederherstellungsmediums (in der Regel eine DVD oder ein Speicherstick) aufgefordert. In diesem Fall hängen die erforderlichen Komponenten von Ihrem PC ab.

War im Lieferumfang Ihres Computers Windows 8.1 oder Windows RT 8.1 enthalten, benötigen Sie die DVD oder den Speicherstick, die bzw. der mit dem Computer geliefert wurde. Überprüfen Sie in den im Lieferumfang des PCs enthaltenen Informationen, ob der PC-Hersteller diese Datenträger oder Medien bereitgestellt hat. In einigen Fällen haben Sie sie bei der Ersteinrichtung Ihres PCs erstellt.

Wenn Sie über keine dieser Datenträger oder Medien verfügen, können Sie sie erstellen, wenn Sie einen USB-Stick mit 16 GB oder mehr haben. Mithilfe eines Wiederherstellungslaufwerks können Sie Probleme mit Ihrem PC behandeln und beseitigen, auch wenn er nicht startet. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks.

Bei einem Upgrade des Computers auf Windows 8.1 oder Windows RT 8.1 mit einer DVD, verwenden Sie diese DVD. Wenn Sie nicht über Windows 8.1- oder Windows RT 8.1-Medien verfügen, wenden Sie sich an den Microsoft-Support.

Aktualisieren, Zurücksetzen oder Wiederherstellen

Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus, um ausführlichere Informationen zu erhalten.

Wenn Ihr PC nicht so gut funktioniert wie früher und Sie nicht wissen, warum, können Sie Ihren PC aktualisieren, ohne Ihre persönlichen Dateien zu löschen oder Ihre Einstellungen zu ändern.

Hinweis: Wenn Sie Ihren PC von Windows 8 auf Windows 8.1 aktualisiert und Ihr PC über eine Windows 8-Wiederherstellungspartition verfügt, wird beim Aktualisieren des PCs Windows 8 wiederhergestellt. Sie müssen nach der Aktualisierung ein Upgrade auf Windows 8.1 durchführen.

Warnung: Von Websites oder DVDs installierte Apps werden entfernt. Die auf dem PC vorinstallierten und aus dem Microsoft Store installierten Apps werden wieder installiert. Unter Windows wird nach dem Aktualisieren des Computers eine Liste der entfernten Apps auf dem Desktop angezeigt.

So aktualisieren Sie den PC

  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, tippen Sie auf Einstellungen und anschließend auf PC-Einstellungen ändern.
    (Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die obere rechte Ecke des Bildschirms, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, wählen Sie Einstellungenund dann PC-Einstellungenändern aus.)

  2. Tippen oder wählen Sie Update und Wiederherstellungaus, und tippen oder wählen Sie dann Wiederherstellung aus.

  3. Tippen oder wählen Sie unter Aktualisieren Des PCs ohneAuswirkungen auf Ihre Dateien auf Erste Schritte aus.

  4. Folgen Sie den Bildschirmanweisungen.

Falls Sie den PC recyceln oder weitergeben oder neu beginnen möchten, können Sie ihn vollständig zurücksetzen. Dadurch wird alles entfernt und Windows.

Hinweis: Wenn Sie Ihren PC von Windows 8 auf Windows 8.1 aktualisiert und Ihr PC über eine Windows 8-Wiederherstellungspartition verfügt, wird beim Zurücksetzen des PCs Windows 8 wiederhergestellt. Sie müssen nach dem Zurücksetzen ein Upgrade auf Windows 8.1 durchführen.

Warnung: Alle persönlichen Dateien werden gelöscht und vorgenommene Einstellungen zurückgesetzt. Alle von Ihnen installierten Apps werden entfernt. Nur auf dem PC vorinstallierte Apps werden erneut installiert.

So setzen Sie den PC zurück

  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, tippen Sie auf Einstellungen und anschließend auf PC-Einstellungen ändern.
    (Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die obere rechte Ecke des Bildschirms, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, wählen Sie Einstellungenund dann PC-Einstellungenändern aus.)

  2. Tippen oder wählen Sie Update und Wiederherstellungaus, und tippen oder wählen Sie dann Wiederherstellung aus.

  3. Tippen oder wählen Sie unterAlles entfernen und Windows erneut installieren auf Erste Schritte.

  4. Folgen Sie den Bildschirmanweisungen.

Hinweis: Sie müssen auswählen, ob Daten schnell oder vollständig gelöscht werden sollen. Beim schnellen Löschen von Daten können manche Daten mit spezieller Software vielleicht wiederhergestellt werden. Das vollständige Löschen von Daten dauert länger. Es ist jedoch weniger wahrscheinlich, dass Daten wiederhergestellt werden können.

Wenn Sie der Meinung sind, dass eine kürzlich installierte App oder ein Treiber Probleme mit Ihrem PC verursacht hat, können Sie Windows auf einen früheren Zeitpunkt, den so genannten Wiederherstellungspunkt, wiederherstellen. Bei der Systemwiederherstellung werden Ihre persönlichen Dateien nicht geändert, vor kurzem installierte Apps und Treiber werden jedoch vielleicht entfernt.

Hinweise: 

  • Die Systemwiederherstellung ist für Windows RT 8.1 nicht verfügbar.

  • Wenn der letzte Wiederherstellungspunkt älter als 7 Tage ist, wird von Windows beim Installieren von Desktop-Apps und neuen Windows-Updates automatisch ein Wiederherstellungspunkt erstellt. Sie können auch jederzeit manuell einen Wiederherstellungspunkt erstellen.

So stellen Sie einen früheren Computerzustand wiederher

  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie dann auf Suche.
    (Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die obere rechte Ecke des Bildschirms, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und wählen Sie dann Suchenaus.)

  2. Geben Sie systemsteuerung in das Suchfeld ein, und tippen oder wählen Sie Systemsteuerung aus.

  3. Geben Sie im Suchfeld der Systemsteuerung "Wiederherstellung" ein, und tippen oder wählen Sie dann "Wiederherstellung" aus.

  4. Tippen oder wählen Sie Systemwiederherstellung öffnen aus, und folgen Sie den Anweisungen.

Wenn Sie weitere Hilfe beim Aktualisieren, Zurücksetzen oder Wiederherstellen Ihres PCs benötigen, finden Sie auf den Communityseiten zum Reparieren und Wiederherstellen im Windows-Forum Lösungen für Probleme, die andere Personen gefunden haben.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

An Diskussion teilnehmen
Die Community fragen
Support erhalten
So erreichen Sie uns

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×