14. Juli 2020 – KB4565499 (Betriebssystembuild 15063,2439)

Gilt für: Windows 10 Version 1703

Highlights


  • Updates zur Optimierung der Sicherheit bei Verwendung von Internet Explorer und Microsoft Edge Legacy.
  • Updates zur Optimierung der Sicherheit, wenn Windows grundlegende Vorgänge ausführt.
  • Updates zur Optimierung der Sicherheit bei Verwendung von Microsoft Office-Produkten.
  • Updates zur Optimierung der Sicherheit bei Verwendung von Eingabegeräten wie Maus, Tastatur oder Eingabestift.
  • Verbessert die Sicherheit im Microsoft Store.
  • Aktualisiert ein Problem, das einige Anwendungen daran hindern könnte, Dokumente zu drucken, die Grafiken oder große Dateien enthalten.

Verbesserungen und Korrekturen


Dieses Sicherheitsupdate beinhaltet Qualitätsverbesserungen. Wichtige Änderungen:

  • Behebt ein Problem, das nach der Installation von Windows Updates vom 9. Juni 2020 einige Anwendungen daran hindern könnte, Dokumente, die Grafiken oder große Dateien enthalten, zu drucken.
  • Sicherheitsupdates für die Vorgängerversion von Microsoft Edge, Internet Explorer, Microsoft-Skript-Engine, Windows-App-Plattform und -Frameworks, Windows-Apps, Microsoft-Grafikkomponente, Windows-Eingabe und -Komposition, Windows Media, Windows-Shell, Microsoft Store, Windows-Cloudinfrastruktur, Windows Fundamentals, Windows-Verwaltung, Windows-Kernel, Windows MSXML, Windows-Dateiserver und -Cluster, Windows-Remotedesktop, Microsoft JET-Datenbank-Engine sowie .NET Framework (Weitere Informationen finden Sie unter Sicherheitsleitfaden für DataSet und DataTable).

Wenn Sie frühere Updates installiert haben, werden nur die neuen in diesem Paket enthaltenen Fixes heruntergeladen und auf Ihrem Gerät installiert.

Weitere Informationen zu den geschlossenen Sicherheitslücken finden Sie im Sicherheitshandbuch für Update.

Bekannte Probleme in diesem Update


Microsoft sind derzeit keine Probleme mit diesem Update bekannt.

So erhalten Sie dieses Update


Bevor Sie dieses Update installieren

Microsoft empfiehlt Ihnen dringend, das neueste Wartungsstack-Update (Servicing Stack Update – SSU) für Ihr Betriebssystem zu installieren, bevor Sie das neueste kumulative Update (LCU) installieren. SSUs verbessern die Zuverlässigkeit des Updatevorgangs. Dadurch wird das Risiko potenzieller Probleme beim Installieren des LCU und beim Anwenden von Microsoft-Sicherheitsfixes reduziert. Allgemeine Informationen zu SSUs finden Sie unter Servicing Stack Updates und SSU (Servicing Stack Updates): Häufig gestellte Fragen.

Wenn Sie Windows Update verwenden, wird Ihnen das neueste SSU (KB4565551) automatisch angeboten. Das eigenständige Paket für das neueste SSU (Servicing Stack Update) finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website. 

Dieses Update installieren

Veröffentlichungskanal Verfügbar Nächster Schritt
Windows Update und Microsoft Update Ja Keiner. Dieses Update wird von Windows Update automatisch heruntergeladen und installiert.
Microsoft Update-Katalog Ja Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.
Windows Server Update Services (WSUS) Ja

Dieses Update wird automatisch mit WSUS synchronisiert, wenn Sie Produkte und Klassifizierungen wie folgt konfigurieren:

Produkt: Windows 10

Klassifizierung: Sicherheitsupdates

 

Dateiinformationen

Eine Liste der Dateien, die in diesem Update bereitgestellt werden, finden Sie im Dokument mit Dateiinformationen für das kumulative Update 4565499