Wie gehe ich vor, wenn Microsoft Security Essentials Schadsoftware auf meinem PC erkennt?

Wenn Microsoft Security Essentials Schadsoftware oder potenziell unerwünschte Software auf Ihrem PC erkennt (bei der Überwachung von Ihrem PC mit Echtzeitschutz oder nach dem Ausführen einer Überprüfung), werden Sie durch eine Meldung im Infobereich rechts in der Taskleiste über das erkannte Element informiert.

In einigen Fällen führt Microsoft Security Essentials automatische Maßnahmen zum Entfernen bösartiger Software von Ihrem PC durch. Sollte dies der Fall sein, werden Sie entsprechend benachrichtigt. In anderen Fällen erhalten Sie von Microsoft Security Essentials eine Benachrichtigung darüber, dass Schadsoftware oder potenziell unerwünschte Software erkannt wurde. Klicken Sie auf Computer bereinigen, um die Software zu entfernen, oder klicken Sie auf Details anzeigen zum Öffnen des Fensters „Details zu potenziellen Bedrohungen“, um weitere Informationen zu dem erkannten Element zu erhalten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Maßnahme in Bezug auf das erkannte Element ergriffen werden soll, orientieren Sie sich an der Warnstufe, die dem Element von Microsoft Security Essentials als Hilfestellung zugewiesen wurde.

Warnstufen helfen Ihnen dabei, angemessene auf Viren, Spyware und andere möglicherweise unerwünschte Software zu reagieren. Microsoft Security Essentials empfiehlt zwar, jede Art von Viren und Spyware zu entfernen. Dennoch handelt es sich nicht bei jeder gekennzeichneten Software um Schadsoftware oder unerwünschte Software. Die folgenden Informationen helfen Ihnen dabei zu entscheiden, was zu tun ist, wenn Microsoft Security Essentials potenziell unerwünschte Software auf Ihrem PC erkennt.

Wählen Sie in Abhängigkeit von der Warnstufe eine der folgenden auf das erkannte Element anzuwendenden Aktionen aus:

  • Entfernen. Durch diese Aktion wird die Software dauerhaft von Ihrem PC gelöscht.
  • Isolieren. Durch diese Aktion wird die Software isoliert, sodass sie nicht ausgeführt werden kann. Wenn Microsoft Security Essentials Software isoliert, wird sie an einen anderen Speicherort auf Ihrem PC verschoben. Anschließend wird verhindert, dass die Software ausgeführt wird, bis Sie sie wiederherstellen oder entfernen.
  • Zulassen. Durch diese Aktion wird die Software der Microsoft Security Essentials-Liste zulässiger Software hinzugefügt und kann somit auf Ihrem PC ausgeführt werden. Microsoft Security Essentials warnt Sie nicht mehr vor Risiken, die die Software für den Datenschutz oder PC darstellen kann.

Eigenschaften

Artikelnummer: 17223 – Letzte Überarbeitung: 14.09.2016 – Revision: 2

Feedback