Hilfe zum Schutz des Computers mit Windows Defender

Bei Windows 10 erhalten Sie durch Windows Defender den neuesten Virenschutz. Ab dem ersten Start von Windows 10 ist Windows Defender aktiviert und schützt Ihren PC aktiv, indem er ihn nach Malware (Schadsoftware), Viren und Sicherheitsbedrohungen durchsucht. Windows Defender verwendet Echtzeitschutz, um alle Inhalte zu überprüfen, die Sie auf den PC herunterladen oder ausführen.

Windows Update lädt automatisch Updates für Windows Defender herunter, damit Ihr PC vor Bedrohungen geschützt ist.

Wenn Sie eine vorherige Version von Windows und Microsoft Security Essentials installiert haben, ist es sinnvoll, auf Windows Defender umzusteigen.

Planen einer Überprüfung in Windows Defender

Windows Defender führt zum Schutz Ihres PCs regelmäßig Überprüfungen aus. Sie können auch einen eigenen Zeitplan für Überprüfungen festlegen:

  1. Suchen Sie nach Aufgaben planen und öffnen Sie diese Option.
  2. Erweitern Sie im linken Bereich Aufgabenplanungsbibliothek > Microsoft > Windows, scrollen Sie nach unten und doppelklicken Sie auf den Ordner Windows Defender.
  3. Doppelklicken Sie im oberen mittleren Bereich auf die Windows Defender-Option „Geplante Überprüfung“.
  4. Wählen Sie die Registerkarte Trigger und dann Neu aus.
  5. Legen Sie die Zeit und Häufigkeit fest und wählen Sie dann OK.


Aktivieren und Deaktivieren des Windows Defender-Echtzeitschutzes

  1. Wählen Sie die Schaltfläche Start  und dann Einstellungen  > Update und Sicherheit aus.
  2. Wählen Sie Windows Defender aus und aktivieren oder deaktivieren Sie den Echtzeitschutz.

Eigenschaften

Artikelnummer: 17464 – Letzte Überarbeitung: 14.09.2016 – Revision: 3

Feedback