20. Juni 2019 – KB4503283 (Vorschau auf monatlichen Rollup)

Gilt für: Windows 8.1Windows Server 2012 R2

Verbesserungen und Korrekturen


Dieses nicht sicherheitsrelevante Update enthält Verbesserungen und Korrekturen aus KB4503276 (veröffentlicht am 11. Juni 2019) und außerdem die folgenden neuen Qualitätsverbesserungen als Vorschau auf das nächste monatliche Rollupupdate:

  • Behebt das Problem, dass die Anwendung „Rechner“ die aktivierte Gannen-Einstellung nicht berücksichtigt. Weitere Informationen finden Sie unter KB4469068
  • Behebt ein Problem mit der Auswertung des Kompatibilitätsstatus des Windows-Ökosystems, um die Anwendungs- und Gerätekompatibilität für alle Windows-Updates sicherzustellen. 
  • Behebt das Problem, dass die Benutzeroberfläche (UI) möglicherweise mehrere Sekunden lang nicht mehr reagiert, wenn Sie in Fenstern mit vielen untergeordneten Fenstern scrollen. 
  • Behebt ein Problem mit der Zuverlässigkeit in Windows.
  • Behebt das Problem, dass Internet Explorer 11 nicht mehr funktioniert, wenn Internet Explorer SVG-Markierungen (Scalable Vector Graphics), einschließlich Power BI-Liniendiagramme mit Markierungen, öffnet oder damit interagiert.
  • Behebt das Problem, dass möglicherweise die Fehlermeldung „Ein Fehler wurde in einem Snap-In festgestellt und das Snap-In wird entfernt“ beim Versuch angezeigt wird, Benutzerdefinierte Ansichten in der Ereignisanzeige zu erweitern, anzuzeigen oder zu erstellen. Darüber hinaus kann es sein, dass die Anwendung nicht mehr reagiert oder geschlossen wird. Dieselbe Fehlermeldung wird möglicherweise angezeigt, wenn Sie Aktuelles Protokoll filtern im Menü Aktion mit vordefinierten Ansichten oder Protokollen verwenden.

Bekannte Probleme bei diesem Update


Problembeschreibung

Problemumgehung

Bestimmte Vorgänge wie etwa rename (umbenennen), die Sie für Dateien oder Ordner in einem freigegebenen Clustervolume (Cluster Shared Volume, CSV) ausführen, schlagen möglicherweise mit der Fehlermeldung „STATUS_BAD_IMPERSONATION_LEVEL (0xC00000A5)“ fehl. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie den Vorgang für einen CSV-Besitzerknoten über einen Prozess ohne Administratorberechtigungen ausführen.

Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

  • Führen Sie den Vorgang über einen Prozess mit Administratorberechtigungen aus.
  • Führen Sie den Vorgang über einen Knoten ohne CSV-Besitzrecht aus.
Microsoft arbeitet an einer Lösung und wird in einer zukünftigen Veröffentlichung ein Update bereitstellen.
Microsoft und McAfee haben ein Problem bei Geräten festgestellt, auf denen McAfee Endpoint Security (ENS) Threat Prevention 10.x, McAfee Host Intrusion Prevention (Host IPS) 8.0 oder McAfee VirusScan Enterprise (VSE) 8.8 installiert ist. Dies kann dazu führen, dass nach der Installation dieses Updates der Systemstart lange dauert oder dass das System beim Neustart nicht mehr reagiert.

Wir untersuchen dieses Problem aktuell gemeinsam mit McAfee.

Anweisungen für Kunden von McAfee finden Sie in den folgenden McAfee-Supportartikeln:

Beziehen dieses Updates


Dieses Update wird als optionales Update über Windows Update bereitgestellt. Weitere Informationen zum Ausführen von Windows Update finden Sie unter Beziehen von Updates über Windows Update.

Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.

Dateiinformationen

Eine Liste der Dateien, die in diesem Update bereitgestellt werden, finden Sie im Dokument mit Dateiinformationen für Update 4503283