Angenommen, Sie möchten herausfinden, was der Mittelpunkt in einer Verteilung von Kursteilnehmernoten oder einem Beispiel für Daten zur Qualitätskontrolle ist. Verwenden Sie die MEDIAN-Funktion, um den Median einer Zahlengruppe zu berechnen.

Mit der Funktion MEDIAN wird die zentrale Tendenz misst. Dabei handelt es sich um die Stelle im Zentrum einer Zahlengruppe bei einer statistischen Verteilung. Die drei häufigsten Maße der zentralen Tendenz sind:

  • Mittelwert     dabei handelt es sich um das arithmetische Mittel. Es wird berechnet, indem eine Gruppe von Zahlen addiert und dann durch die Anzahl dieser Zahlen dividiert wird. Beispielsweise ist der Mittelwert von 2, 3, 3, 5, 7 und 10 30 geteilt durch 6, was 5 ist.

  • Median     Dies ist die mittlere Zahl einer Zahlengruppe. Das heißt, die Werte der Hälfte der Zahlen sind größer als der Median, und die Anderen haben Werte, die kleiner als der Median sind. Der Median von 2, 3, 3, 5, 7 und 10 beispielsweise ist 4.

  • Modalwert     ist die am häufigsten vorkommende Zahl in einer Zahlengruppe. Der Modalwert von 2, 3, 3, 5, 7 und 10 z. B. lautet 3.

Bei einer symmetrischen Verteilung einer Zahlengruppe sind diese drei Maße der zentralen Tendenz identisch. Bei einer schiefen Verteilung einer Zahlengruppe können die Maße abweichen.

Die Bildschirmfotos in diesem Artikel wurden für Excel 2016 erstellt. Wenn Sie mit einer anderen Version arbeiten, kann die Ansicht leicht abweichen, aber die Funktionalität ist, sofern nicht anders angegeben, identisch.

Beispiel

Möglicherweise wird das Beispiel verständlicher, wenn Sie es in ein leeres Arbeitsblatt kopieren.

  1. Öffnen Sie eine leere Arbeitsmappe oder ein leeres Arbeitsblatt.

  2. So kopieren Sie ein Beispiel

    Wählen Sie das beispiel unten aus.

    Hinweis: Markieren Sie dabei nicht die Zeilen- oder Spaltenüberschriften.

    1

    2

    3

    4

    5

    6

    7

    A

    10

    7

    9

    27

    0

    4

    Auswählen eines Beispiels aus der Hilfe

    Markieren eines Beispiels im Hilfethema

  3. Drücken Sie STRG+C.

  4. Markieren Sie im Arbeitsblatt die Zelle A1, und drücken Sie dann STRG+V.

  5. Klicken Sie in eine leere Zelle.

  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Formel, und klicken Sie dann auf AutoSumme, > Weitere Funktionen.

  7. Geben Sie median in das Feld Funktion suchen: ein, und klicken Sie dann auf OK.

  8. Geben Sie A1:A7 in das Feld Zahl1 ein.

    In diesem Beispiel sollte das in der Zelle angezeigte Antwort 8 sein.

Tipp: Zum Wechseln zwischen der Anzeige der Ergebnisse und der Anzeige der Formeln, die diese Ergebnisse zurückgeben, drücken Sie STRG+` (Gravis), oder klicken Sie auf der Registerkarte Formeln in der Gruppe Formelüberwachung auf die Schaltfläche Formeln anzeigen.

Beispiel

Möglicherweise wird das Beispiel verständlicher, wenn Sie es in ein leeres Arbeitsblatt kopieren.

  1. Öffnen Sie eine leere Arbeitsmappe oder ein leeres Arbeitsblatt.

  2. So kopieren Sie ein Beispiel

    Wählen Sie das beispiel unten aus.

    Hinweis: Markieren Sie dabei nicht die Zeilen- oder Spaltenüberschriften.

    1

    2

    3

    4

    5

    6

    7

    A

    10

    7

    9

    27

    0

    4

    Auswählen eines Beispiels aus der Hilfe

    Markieren eines Beispiels im Hilfethema

  3. Drücken Sie STRG+C.

  4. Markieren Sie im Arbeitsblatt die Zelle A1, und drücken Sie dann STRG+V.

  5. Klicken Sie in eine leere Zelle.

  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Formel, und klicken Sie dann auf AutoSumme, > Weitere Funktionen.

  7. Geben Sie im Formel-Generator-Bereichmedian in das Suchfeld ein, und klicken Sie dann auf Funktion einfügen.

  8. Stellen Sie sicher, dass die Zellspanne im Feld Zahl1 den Daten entspricht (in diesem Fall A1:A7).

    In diesem Beispiel sollte das in der Zelle angezeigte Antwort 8 sein.

Tipp: Zum Wechseln zwischen der Anzeige der Ergebnisse und der Anzeige der Formeln, die diese Ergebnisse zurückgeben, drücken Sie STRG+` (Gravis), oder klicken Sie auf der Registerkarte Formeln in der Gruppe Formelüberwachung auf die Schaltfläche Formeln anzeigen.

Funktionsdetails

MEDIAN-Funktion

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Office Insidern beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×