Berechnen des Zinszinses für einen Zeitraum von 12 Jahren in Excel

Zusammenfassung

Der zukünftige Wert eines Eurobetrags, der häufig als Verzinsungswert bezeichnet wird, umfasst die Anwendung von Zinszinsen auf einen gegenwärtigen Wertbetrag. Das Ergebnis ist ein zukünftiger Eurobetrag. Drei Verzinsungsarten sind:
jährliche Verzinsung mit Jahreszins, Rente und Annuität. In diesem Artikel werden Berechnungen von Zinszinsen innerhalb von Jahren erläutert.

Weitere Informationen zur jährlichen Verzinsung finden Sie im folgenden Artikel:

ZW

Berechnen des zukünftigen Werts Intra-Year Zinses

Zinssatzzinsen sind Zinsen, die sich häufiger als einmal im Jahr verzinsen. Die Zinsen können von Finanzinstituten an halbjährlichen, vierteljährlichen, monatlichen, wöchentlichen oder sogar täglichen Zeiträumen berechnet werden.

Microsoft Excel enthält die Funktion EFFEKT im Add-In Analyse-Funktionen für Versionen, die älter als 2003 sind. Die Analyse-Pak sind bereits geladen. Die Funktion EFFEKT gibt den verzinsten Zinssatz basierend auf dem jährlichen Zinssatz und der Anzahl der Verzinsungsperioden pro Jahr zurück. 

Die Formel zum Berechnen von zinsverzinslichen Verzinsungszinsen mit der Arbeitsblattfunktion EFFEKT lautet wie folgt:

=P+(P*EFFECT(EFFECT(k,m)*n,n))

Die allgemeine Gleichung zum Berechnen von Zinszinsen lautet wie folgt:

=P*(1+(k/m))^(m*n)

dabei gilt Folgendes:

P = Anfangsprinzipal
k = jährlich gezahlter Zinssatz
m = Anzahl der Perioden (in der Regel Monate) der Verzinsungszins
n = Anzahl der Perioden (in der Regel Jahre) oder Laufzeit des Kredits

Beispiele

In den Beispielen in diesem Abschnitt werden die Funktion EFFEKT, die allgemeine Gleichung und die folgenden Beispieldaten verwendet:

Intra-Year Verzinsungssatz

Die Anzahl der Verzinsungsperioden innerhalb eines Jahres

Halbjährlich

2

Vierteljährlich

4

Monatlich

12

Wöchentlich

52

Täglich

360 oder 365(tatsächlich)

Eine Investition von 100 $ wird halbjährlich zu 8,00 % verzinset. Wenn das 100 $-Konto drei Jahre lang auf dem Konto bleibt, wie viel sind dann 100 $ wert?

Verwenden der EFFECT-Arbeitsblattfunktion

Aufgrund der halbjährlichen Verzinsung müssen Sie die EFFECT-Funktion zweimal wiederholen, um die halbjährlichen Verzinsungsperioden zu berechnen. Im folgenden Beispiel wird das Ergebnis der verschachtelten Funktion mit 3 multipliziert, um den verzinsten Satz von über die Laufzeit der Investition zu verteilen (annualisieren):

=100+(100*EFFECT(EFFECT(.08,2)*3,3))

Das Beispiel gibt 126,53 $ zurück.

Verwenden der allgemeinen Formel

Im folgenden Beispiel wird die allgemeine Gleichung verwendet:

=100*(1+,08/2)^(2*3)

Das Beispiel gibt 126,53 $ zurück.

Berechnen der Zinssätze für Intra-Year Verzinsung

Sie können den verzinsten Zinssatz bei einem jährlichen Zinssatz und einem Eurobetrag finden.

Die Arbeitsblattfunktion EFFEKT verwendet die folgende Formel:

=EFFECT(EFFECT(k,m)*n,n)

Um die allgemeine Gleichung zur Rückgabe des verzinsten Zinssatzes zu verwenden, verwenden Sie die folgende Gleichung:

=(1+(k/m))^(m*n)-1

Beispiele

Verwenden der EFFECT-Arbeitsblattfunktion

Eine Investition von 100 $ wird vierteljährlich zu 7,50 % verzinset. Das Geld bleibt beispielsweise zwei Jahre lang auf dem Konto. Die folgende Formel gibt den verzinsten Zinssatz zurück:

=EFFECT(EFFECT(.075,4)*2,2)

Das Beispiel gibt 16,022 Prozent zurück.

Verwenden der allgemeinen Formel

Die folgende Gleichung gibt den Zinssatz zurück:

=(1+(.075/4))^(4*2)-1

Referenzmaterial

Wenn Sie weitere Informationen zu zusammengesetzten Interessen erhalten möchten, klicken Sie im Microsoft Excel-Menü auf Hilfe, geben Sie Effekt in den Office-Assistenten oder den Antwort-Assistenten ein, und klicken Sie dann auf Suchen, um das Thema anzuzeigen.        

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

×