Drosselungs- und Grenzwerte von Access Web Apps

Jede Access Services-Anwendung in Microsoft 365 und SharePoint Online erstellt eine entsprechende SQL-Datenbank, die den Einschränkungen für den Ressourcenverbrauch unterliegt. Diese Beschränkungen gelten pro Datenbank und unabhängig davon, ob die Webbenutzeroberfläche oder eine direkte ODBC-Verbindung verwendet wird.

Wichtig    Das Erstellen und Verwenden von Access Web Apps in SharePoint wird nicht mehr von Microsoft empfohlen. Erwägen Sie als Alternative, Microsoft Power Apps zu verwenden, um Geschäftslösungen ohne Code für das Web und für mobile Geräte zu entwickeln.

Access Web App-Beschränkungen

Grenzwert

Maximalwert

Hinweise

Maximale Abfrageleistungsstufe

5 DTUs

Dieser Grenzwert wird als Anzahl der Datenbanktransaktionseinheiten oder DTUs berechnet, einer kombinierten Messung von CPU, Arbeitsspeicher sowie Lese- und Schreibzugriffen (Daten- und Transaktionsprotokoll_E/A).

Wenn Ihre Abfrage die Ressourcenverbrauchsgrenzwerte überschreitet, wird SQL-Fehler 10928 angezeigt.

Maximale Größe des Access-App-Datenbankspeichers

1 GB

1 GB ist der Grenzwert für den Datenbankspeicher.

Wenn die App das Größenlimit überschreitet, wird SQL-Fehler 40544 angezeigt.

Vermeiden einer Drosselung

Wenn Abfragen gedrosselt werden, gibt es möglicherweise Methoden, die Menge verbrauchter Ressourcen zu reduzieren, ohne die Datenmenge zu verringern, auf die Access Web App zugreift. Hier sind einige allgemeine Tipps zum Reduzieren des Ressourcenverbrauchs:

Hinweis:  Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob diese Informationen hilfreich für Sie waren. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×