Freigeben externer Daten mithilfe einer ODC-Datei (Power Query)

Eine hervorragende Möglichkeit zum Freigeben von Daten zwischen Excel-Benutzern ist die Verwendung einer Office-Datenverbindungsdatei (Office Data Connection, ODC). Sie sind so konzipiert, dass sie portierbar und einfach zu aktualisieren sind. Wir empfehlen den folgenden Ansatz zum Freigeben externer Datenquellen mit Daten, die von Power Query gestaltet wurden. 

In diesem Beispiel teilen wir eine Arbeitsmappe mit Daten, die aus einer Datenarbeitsmappe importiert wurden. Dieser Vorgang gilt jedoch für fast alle externen Datenquellen, die Excel importieren und verbinden kann. Die einzige Ausnahme ist, dass Sie keine Verbindungsinformationen in einer ODC-Datei für eine Excel-Tabelle oder einen benannten Bereich in derselben Arbeitsmappe speichern können, aus der Sie sie importiert haben (mithilfe von Daten > Aus Tabelle/Bereich).

Wichtig   Wenn Probleme mit der Authentifizierung oder dem Datenschutz auftreten, lesen Sie Verwalten von Datenquelleneinstellungen und -berechtigungen und Festlegen von Datenschutzstufen.

Um die Freigabe von Daten zu einfach zu machen, führt eine Person die folgenden Schritte aus:

  1. Wählen Sie Daten> Daten > Aus Datei > Aus Arbeitsmappe aus.

  2. Suchen Sie im Dialogfeld Daten importieren die Arbeitsmappe, die die Daten enthält, und wählen Sie dann Öffnen aus.

  3. Wählen Sie im Dialogfeld Navigator eine Tabelle und dann Daten transformieren aus.

  4. Gestalten Sie die Daten im Power Query-Editor wie sie möchten, und wählen Sie dann Start> Schließen & Laden aus.

  5. Wählen Sie im Excel-Arbeitsblatt, das die Abfragedaten enthält, eine Zelle in der Tabelle aus, wählen Sie Daten aus,wählen Sie den Pfeil neben Alle aktualisieren aus,wählenSie Verbindungseigenschaften aus, wählen Sie die Registerkarte Definition aus, und wählen Sie dann unten im Dialogfeld Verbindungsdatei exportieren aus.

  6. Geben Sie im Dialogfeld Datei speichern einen Dateinamen ein, wählen Sie Speichernund dann OK aus.

  7. Stellen Sie sicher, dass Sie die Datei in einer vertrauenswürdigen Datenquelle an einem Speicherort speichern, auf den eine andere Person zugreifen kann, z. B. in einem Netzwerkordner. Weitere Informationen zu vertrauenswürdigen Datenquellen finden Sie unter Vertrauenswürdige Dokumente,Anzeigen meiner Datenschutzoptionen imTrust Center und Hinzufügen, Entfernen oder Ändern eines vertrauenswürdigen Speicherorts. 

  8. Speichern Sie die Arbeitsmappe.

Ergebnis

Die ODC-Datei enthält alle Verbindungsinformationen zur externen Datenquelle sowie die Schritte und Formeln der Power Query-Vorgänge. Wenn Sie möchten, öffnen Sie die ODC-Datei in Editor, um das verwendete XML-Format zu untersuchen.

Um auf die freigegebenen Daten zu zugreifen, führt eine andere Person die folgenden Schritte aus:

  1. Suchen Sie mithilfe des Datei-Explorers die im vorherigen Abschnitt erstellte ODC-Datei, und doppelklicken Sie   dann darauf.

    Excel öffnet die ODC-Datei in einer neuen Excel-Arbeitsmappe.

  2. Wenn Sie eine Meldung zum Vertrauen in die Datenquelle erhalten, wählen Sie Aktivieren aus.

  3. Entscheiden Sie im Dialogfeld Daten importieren, wie die Daten importiert werden soll, und wählen Sie dann OK aus. Wenn Sie weitere Informationen zur Verwendung dieses Dialogfelds erhalten, wählen Sie das Fragezeichen (?) aus.

  4. Um zu bestätigen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert, aktualisieren Sie die Arbeitsmappendatenquelle, und aktualisieren Sie dann alle Daten in dieser Arbeitsmappe, indem Sie STRG+ALT+F5 drücken.

  5. Speichern Sie die Arbeitsmappe.

Ergebnis

Die andere Person kann jetzt eine externe Datenquelle mit ihren Daten teilen, die von Power Query geformt wurden.

Weitere Informationen

Power Query für Excel Hilfe

Aktualisieren einer externen Datenverbindung in Excel

Datenweg durch Excel

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

×