Sie versuchen, eine Matrixformel zu bearbeiten, und Sie werden in ihren Tracks angehalten. Sie klicken auf die Formel in der Zelle oder Bearbeitungsleiste, sodass Sie nichts ändern können. Matrixformeln sind ein Sonderfall, führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

Wenn Sie eine Einzelzellen-Matrixformel eingegebenhaben, wählen Sie die Zelle aus, drücken Sie F2, nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor, und drücken Sie dann STRG + UMSCHALT + EINGABETASTE.

Wenn Sie eine mehr Zellen-Matrixformel eingegebenhaben, markieren Sie alle Zellen, die Sie enthalten, drücken Sie F2, und befolgen Sie die folgenden Regeln:

  • Sie können die einzelnen Zellen, die die Formel enthalten, nicht verschieben, aber Sie können Sie alle als Gruppe verschieben, und die Zellbezüge in der Formel werden mit Ihnen geändert. Um Sie zu verschieben, markieren Sie alle Zellen, drücken Sie STRG + X, wählen Sie den neuen Speicherort aus, und drücken Sie STRG + V.

  • Es ist nicht möglich, Zellen in einer Matrixformel zu löschen (es wird ein Fehler "Sie können einen Teil eines Arrays nicht ändern" angezeigt), aber Sie können die gesamte Formel löschen und neu beginnen.

  • Sie können keine neuen Zellen zu einem Block von Ergebniszellen hinzufügen, aber Sie können Ihrem Arbeitsblatt neue Daten hinzufügen und dann Ihre Formel erweitern.

  • Nachdem Sie Ihre Änderungen vorgenommen haben, drücken Sie STRG + UMSCHALT + EINGABETASTE.

Schließlich können Sie möglicherweise Zeit sparen, wenn Sie Matrixkonstanten verwenden – Teile einer Arrayformel, die Sie in die Bearbeitungsleiste eingeben. Sie haben aber auch einige Bearbeitungs-und Nutzungsregeln. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Verwenden von Matrixkonstanten in Matrixformeln.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×