Sign in with Microsoft
Sign in or create an account.

Sie können eine dynamische Verbindung zwischen einer Excel-Arbeitsmappe und einem SQL Server Analysis Services Online Analytical Processing (OLAP )-Datenbankserver erstellen und diese Verbindung dann aktualisieren, sobald sich die Daten ändern. Sie können eine Verbindung mit einem bestimmten Offlinecubedatei, wenn es auf dem Datenbankserver erstellt wurde. Sie können Daten in Excel als Tabelle oder als PivotTable-Bericht importieren.   

Verwenden Excel der Get & Transform (Power Query)-Erfahrung von Power Query, um eine Verbindung mit einem SQL Server Analysis Services- (OLAP )-Datenbankserver herzustellen.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Daten und dann auf Daten aus > Datenbank > aus SQL Server Analysis Services-Datenbank (Importieren). Wenn die Schaltfläche Daten erhalten nicht angezeigt wird, klicken Sie auf Neue Abfrage > Aus Datenbank > von SQL Server Analysis Services-Datenbank.

  2. Geben Sie den Servernamen ein, und drücken Sie OK.

    Hinweis: Sie können einen bestimmten Datenbanknamen eingeben und eine MDX- oder DAX-Abfrage hinzufügen.

  3. Wählen Sie im Bereich Navigator die Datenbank und dann den Cube oder die Tabellen aus, den bzw. die Sie verbinden möchten.

  4. Klicken Sie auf Laden, um die ausgewählte Tabelle zu laden, oder auf Bearbeiten, um vor dem Laden weitere Datenfilter und Transformationen durchzuführen.

In Excel 2010 und 2013 gibt es zwei Methoden zum Herstellen einer Verbindung mit einer OLAP-Datenbank (SQL Server Analysis Services). Die empfohlene Methode ist die Verwendung von Power Query,die verfügbar ist, wenn Sie das Power Query-Add-In herunterladen. Wenn Sie Power Query nicht herunterladen können, können Sie den Datenverbindungs-Assistenten verwenden.

Power Query

  1. Klicken Sie im Power Query-Menüband auf Aus Datenbank > aus SQL Server Analysis Services-Datenbank.

  2. Geben Sie den Servernamen ein, und drücken Sie OK.

    Hinweis: Sie können einen bestimmten Datenbanknamen eingeben und eine MDX- oder DAX-Abfrage hinzufügen.

  3. Wählen Sie im Bereich Navigator die Datenbank und dann den Cube oder die Tabellen aus, den bzw. die Sie verbinden möchten.

  4. Klicken Sie auf Laden, um die ausgewählte Tabelle zu laden, oder auf Bearbeiten, um vor dem Laden weitere Datenfilter und Transformationen durchzuführen.

Datenverbindungs-Assistent

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Externe Daten erhalten auf Aus anderenQuellen, und klicken Sie dann auf Aus Analysis Services.

    Excel  Ribbon Image

  2. Geben Sie im Datenverbindungs-Assistentenden Servernamen ein, und wählen Sie eine Anmeldeoption aus. Klicken Sie auf Weiter.

    Datenverbindungs-Assistent > Verbinden Server
  3. Wählen Sie die Datenbank und die Tabelle oder den Cube aus, mit der bzw. dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, und klicken Sie dann auf Weiter.

    Datenverbindungs-Assistent > Auswählen von Datenbank und Tabelle
  4. Geben Sie einen Namen und eine Beschreibung für die neue Verbindung ein, und drücken Sie fertig stellen, um die Verbindung zu speichern.

    Datenverbindungs-Assistent > Speichern der Datenverbindungsdatei und Fertig stellen
  5. Wählen Sie im Dialogfeld Daten importieren eine Option aus, wie die Daten abgerufen und wo sie gespeichert werden sollen. Ab Excel 2013 haben Sie auch die Möglichkeit, die Daten im Datenmodell zu speichern.

    Datenverbindungs-Assistent > Importieren von Daten

Siehe auch

Informationen zu Power Query in Excel

Importieren von Daten aus externen Datenquellen

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Office Insidern beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×