Inhaltsverzeichnis
×

21. Juni 2021 – KB5003690 (Betriebssystembuilds 19041.1081, 19042.1081 und 19043.1081) – Abgelaufen

Freigabedatum:

21.06.2021

Version:

Betriebssystembuilds 19041.1081, 19042.1081 und 19043.1081

NEW 21.7.21
ABLAUFBENACHRICHTIGUNG

WICHTIG Seit dem 21.07.2021 ist diese KB nicht mehr über Windows Update, den Microsoft Update-Katalog oder andere Veröffentlichungskanäle verfügbar.  Wir empfehlen, Ihre Geräte auf das neueste Update der Sicherheitsqualität zu aktualisieren. 

NEW 21.6.21
WICHTIG
Diese Version enthält das Paket zum Entfernen des Flash-Pakets. Mit diesem Update wird Adobe Flash vom Computer entfernt. Weitere Informationen finden Sie im Update für das Ende des Support-Updates für Adobe Flash Player.

13.04.21
ERINNERUNG
Microsoft hat die Vorgängerversion von Microsoft Edge-Desktopanwendung entfernt, die im März 2021 nicht mehr unterstützt wird. Am 13. April 2021 haben wir die neue Version Microsoft Edge. Weitere Informationen finden Sie unter Neue Microsoft Edge, die Vorgängerversion von Microsoft Edge durch die Version vom April Windows 10 Update-Dienstag ersetzt wird. 

11/17/20

Informationen zur Aktualisierungsterminologie Windows Sie im Artikel zu den Typen Windows Updates und den monatlichen Qualitätsupdatetypen. Weitere Notizen und Nachrichten finden Sie auf der Windows 10, Version 2004 Updateverlauf.


Hinweis Folgen @WindowsUpdate, um herauszufinden, wann neue Inhalte im Veröffentlichungsinformationsdashboard veröffentlicht werden.

 Highlights

  • Aktualisiert ein Problem bei einer kleinen Untermenge von Benutzern, deren Leistung in Spielen nach der Installation von KB5000842 oder höher geringer als erwartet ist.  

  • Aktualisiert ein Problem, das bewirkt, dass der Eingabemethode-Editor (IME) für Japanisch während der Eingabe plötzlich nicht mehr funktioniert. 

  • Aktualisiert ein Problem, bei dem die Anmeldung mit einer PIN fehlschlägt. Die Fehlermeldung lautet: "Es ist ein Fehler aufgetreten, und Ihre PIN ist nicht verfügbar. Klicken Sie, um Ihre PIN erneut zu einrichten."

  • Aktualisiert ein Problem, das Sie in bestimmten Fällen aus der exklusiven Virtual Reality-App (VR) und zurück zu Windows Mixed Reality Home bringt, wenn Sie die Windows-Taste auf dem Controller drücken.

  • Aktualisiert ein Problem, das bei einigen Bildschirmauflösungen unscharfe Texte auf der Taskleiste Windows Nachrichten und Interessen verursacht.

  • Aktualisiert ein Problem mit Suchfeldgrafiken auf der Taskleiste Windows, das auftritt, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste klicken und News und Interessen deaktivieren. Dieses Grafikproblem ist besonders bei Verwendung des dunklen Modus sichtbar.

  • Aktualisiert ein Problem, das Sie möglicherweise daran hindern kann, sich nach dem Start per Fingerabdruck anmelden oder Ihr Gerät aus dem Ruhezustand zu starten.

  • Aktualisiert ein Problem, das in bestimmten Apps zu geräuschenden Geräuschen oder Quietschen führen kann, wenn Sie 5.1 Dolby Digital-Audio mit bestimmten Audiogeräten und Windows spielen.

Verbesserungen und Korrekturen

Hinweis: Wenn Sie die Liste der behandelten Probleme anzeigen möchten, klicken oder tippen Sie auf den Namen des Betriebssystems, um den reduzierbaren Abschnitt zu erweitern.

  • Dieses Update verbessert die Qualität des Wartungsstapels, bei dem es sich um die Komponente handelt, die die Windows installiert. Servicing Stack Updates (SSU) stellen sicher, dass Sie über einen robusten und zuverlässigen Wartungsstapel verfügen, damit Ihre Geräte Microsoft-Updates empfangen und installieren können.

Dieses nicht sicherheitsupdate enthält Qualitätsverbesserungen. Wichtige Änderungen:

  • Dieser Build enthält alle Verbesserungen aus Windows 10 Version 2004.

  • Für diese Version wurden keine weiteren Probleme dokumentiert.

Dieses nicht sicherheitsupdate enthält Qualitätsverbesserungen. Wichtige Änderungen:

  • Dieser Build enthält alle Verbesserungen aus Windows 10 Version 2004.

  • Für diese Version wurden keine weiteren Probleme dokumentiert.

Dieses nicht sicherheitsupdate enthält Qualitätsverbesserungen. Wichtige Änderungen:

  • Behebt ein Problem, das bewirkt, dass die Kommunikation zwischen Apps nicht mehr funktioniert, nachdem Sie die Richtlinie "AppMgmt_COM_SearchForCLSID" aktiviert haben.

  • Behebt ein Leistungsproblem in der MultiByteToWideChar()-Funktion, das auftritt, wenn sie in einem nicht englischen Locale verwendet wird.

  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass das Sortieren ordnungsgemäß funktioniert, wenn mehrere Versionen der National Language Support (NLS)-Sortierung verwendet werden.

  • Behebt ein Problem bei einer kleinen Untermenge von Benutzern, deren Leistung in Spielen nach der Installation von KB5000842 oder höher geringer als erwartet ist.

  • Behebt ein Problem, das bewirkt, dass der Eingabemethode-Editor (IME) für Japanisch während der Eingabe plötzlich nicht mehr funktioniert.

  • Behebt ein Problem, durch das manchmal verhindert wird, dass das Kandidatenfenster angezeigt wird, während Sie den IME für die Sprachen Chinesisch und Japanisch verwenden.

  • Behebt ein Problem, dasWMIMigrationPlugin.dll bei dem Versuch, im Offlinemodus zu migrieren, einen Fehler zurück gibt.

  • Behebt ein Problem mit dem PowerShell-Befehl Set-RuleOption, der die Option für die WDAC(Windows Defender Application Control)-Richtlinie nicht bereitstellen kann, um Dateien, die mit einem abgelaufenen Zertifikat signiert sind, als nicht signiert zu behandeln.

  • Behebt ein Problem, das Windows nicht mehr funktioniert, wenn AppLocker zum Überprüfen einer Datei mit mehreren Signaturen verwendet wird. Der Fehler ist 0x3B.

  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass BitLocker nach dem Aktualisieren der Firmware des TPM (Trusted Platform Module) in den Wiederherstellungsmodus wechselt. Dies tritt auf, wenn die Richtlinie "Interaktive Anmeldung: Schwellenwert für die Sperrung des Computerkontos" festgelegt ist und falsche Kennwortversuche erfolgt sind.

  • Behebt ein Problem, durch Windows viele AppLocker- oder SmartLocker-Erfolgsereignisse generiert werden.

  • Behebt ein Problem mit der Authentifizierung für einen Domänencontroller, wenn Credential Guard und Remote Credential Guard aktiviert sind.

  • Behebt ein Problem, durch das die Ausführung bestimmter Apps mit Bildschirmleseprogramm verhindert wird, wenn Hypervisor-geschützte Codeintegrität (Hypervisor protected Code Integrity, HVCI) aktiviert ist.

  • Behebt ein Problem, bei dem die Anmeldung mit einer PIN fehlschlägt. Die Fehlermeldung lautet: "Es ist ein Fehler aufgetreten, und Ihre PIN ist nicht verfügbar. Klicken Sie, um Ihre PIN erneut zu einrichten."

  • Bietet Windows Unterstützung für Systemverwaltungsmodus-Schutz (Firmwareschutz Version 2.0) für bestimmte Prozessoren, die sicheren Start unterstützen.

  • Behebt ein Problem, das Sie in bestimmten Fällen aus der exklusiven Virtual Reality-App (VR) und zurück zu Windows Mixed Reality Home bringt, wenn Sie die Windows-Taste auf dem Controller drücken. Wenn Sie bei diesem Update auf die Schaltfläche Windows klicken, wird Windows Startmenü angezeigt. Wenn Sie die App Startmenü, wechseln Sie zurück zur exklusiven VR-App.

  • Verbessert die Genauigkeit und Effizienz der Analyse vertraulicher Daten im DLP-Klassifizierungsmodul (Microsoft 365 Endpoint Data Loss Prevention).

  • Behebt ein Problem mit dem INTERNET Key Exchange (IKE) VPN-Dienst auf RAS-Servern (Remote Access Server). In regelmäßigen Abständen können Benutzer über das IKE-Protokoll keine VPN-Verbindung mit dem Server herstellen. Dieses Problem kann mehrere Stunden oder Tage nach dem Neustart des Servers oder dem Neustart des IKEEXT-Diensts beginnen. Einige Benutzer können eine Verbindung herstellen, während viele andere keine Verbindung herstellen können, da sich der Dienst im DoS Protection-Modus befindet, wodurch eingehende Verbindungsversuche beschränkt werden.

  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass Wi-Fi-Verbindungen aufgrund einer ungültigen Nachrichtenintegritätsprüfung (Message Integrity Check, MIC) bei einem Vier-Wege-Handshake fehlschlagen, wenn Management Frame Protection (MFP) aktiviert ist.

  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass ein VPN nach der Verlängerung eines automatisch registrierten Benutzerzertifikats fehlschlägt. Die Fehlermeldung lautet: "Es gibt keine weiteren Dateien".

  • Behebt ein Problem mit dem Tunnel Extensible Authentication Protocol (TEAP), das die äußere Identität durch "anonym" ersetzt, obwohl der Identitätsdatenschutz nicht aktiviert oder deaktiviert ist.

  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass Remotedesktopsitzungen nicht mehr reagieren, während das User Datagram Protocol (UDP) aktiviert ist.

  • Bietet Unterstützung für die USB-Test- und -Maßklasse.

  • Behebt ein Problem in Adamsync.exe, das sich auf die Synchronisierung großer Active Directory-Unterstrukturen auswirkt.

  • Behebt einen Fehler, der auftritt, wenn der LDAP-Bindcache (Lightweight Directory Access Protocol) voll ist und die LDAP-Clientbibliothek eine Empfehlung empfängt.

  • Behebt einen Fehler vom Ende des Redirectors, der durch eine Rennbedingung verursacht wird, die auftritt, wenn das System Bindungsobjekte löscht, wenn Verbindungen geschlossen werden.

  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass Benutzer Datenträgerkontingente auf dem C-Laufwerk festlegen oder abfragen können.

  • Behebt ein Problem, das bewirkt, dass 16-Bit-Apps, die auf NT Virtual DOS Machine (NTVDM) ausgeführt werden, beim Öffnen nicht mehr funktionieren.

  • Behebt ein Problem, dasfontdrvhost.exe bei der Installation von CFF2-Schriftarten (Compact Font Format Version 2) nicht mehr funktioniert.

  • Behebt ein Problem, durch das aufgrund von Fallbackeinstellungen für Schriftarten möglicherweise das korrekte Drucken von Endbenutzer-definierten Zeichen (EUDC) verhindert wird.

  • Behebt ein Problem, das bei einigen Anzeigekonfigurationen unscharfe Texte auf der Taskleiste Windows Nachrichten und Interessen verursacht.

  • Behebt ein Problem mit Suchfeldgrafiken auf der Windows-Taskleiste, das auftritt, wenn Sie Nachrichten und Interessen über das Kontextmenü der Taskleiste deaktivieren. Dieses Grafikproblem ist besonders bei Verwendung des dunklen Modus sichtbar.

  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass die Anmeldung mit Ihrem Fingerabdruck fehlschlägt, nachdem das System gestartet oder aus dem Ruhezustand fortgesetzt wurde.

  • Behebt ein Problem, das bei der Wiedergabe von Dolby Digital-Audio mit bestimmten Audiogeräten und bestimmten Audioeinstellungen in bestimmten Apps zu einem Geräusch oder Quietschen Windows kann.

Wenn Sie frühere Updates installiert haben, werden nur die neuen in diesem Paket enthaltenen Fixes heruntergeladen und auf Ihrem Gerät installiert.

Windows von Updateverbesserungen

Microsoft hat zur Verbesserung der Zuverlässigkeit ein Update direkt Windows Updateclient veröffentlicht. Alle Geräte, auf denen Windows 10 für den Empfang automatischer Updates von Windows Update konfiguriert sind, einschließlich Enterprise- und Pro-Editionen, erhalten das neueste Windows 10-Featureupdate basierend auf Gerätekompatibilität und der Windows Update for Business-Verschiebungsrichtlinie. Dies gilt nicht für langfristige Wartungseditionen.

Bekannte Probleme in diesem Update

Symptome

Problemumgehung

Wenn Sie den Microsoft-Eingabemethode-Editor (IME) für Japanisch zum Eingeben von Kanji-Zeichen in einer App verwenden, die automatisch die Eingabe von Furigana-Zeichen zulässt, erhalten Sie möglicherweise nicht die richtigen Furigana-Zeichen. Möglicherweise müssen Sie die Furigana-Zeichen manuell eingeben.

Hinweis Die betroffenen Apps verwenden die ImmGetCompositionString()-Funktion.

Wir arbeiten an einer Lösung und werden in einer bevorstehenden Version ein Update zur Verfügung stellen.

Geräte mit Windows Installationen, die aus benutzerdefinierten Offlinemedien oder einem benutzerdefinierten ISO-Image erstellt wurden, haben möglicherweise Vorgängerversion von Microsoft Edge durch dieses Update entfernt, aber nicht automatisch durch die neue Version Microsoft Edge. Dieses Problem liegt nur vor, wenn benutzerdefinierte Offlinemedien oder ISO-Bilder erstellt werden, indem dieses Update in das Bild überfing, ohne zuerst das am 29. März 2021 oder höher veröffentlichte eigenständige Servicing Stack Update (SSU) installiert zu haben.

Hinweis Geräte, die direkt mit dem Update Windows, um Updates zu erhalten, sind nicht betroffen. Dies schließt Geräte ein, Windows Update for Business verwenden. Jedes Gerät, das eine Verbindung mit Windows Update herstellen, sollte immer die neuesten Versionen des SSU-Updates und des neuesten kumulativen Updates (LCU) ohne zusätzliche Schritte erhalten.

Um dieses Problem zu vermeiden, achten Sie darauf, dass Sie die am 29. März 2021 oder höher veröffentlichte SSU-Version in das benutzerdefinierte Offlinemedien- oder ISO-Bild verdingen, bevor Sie die LCU-Datei verdingen. Um dies mit den kombinierten SSU- und LCU-Paketen zu tun, die jetzt für Windows 10, Version 20H2 und Windows 10, Version 2004 verwendet werden, müssen Sie die SSU aus dem kombinierten Paket extrahieren. Verwenden Sie die folgenden Schritte, um die mit SSU zu extrahieren:

  1. Extrahieren Sie die CAB-Datei über diese Befehlszeile aus der MSU (indem Sie das Paket für KB5000842 als Beispiel verwenden): Erweitern Sie Windows10.0-KB5000842-x64.msu /f:Windows10.0-KB5000842-x64.cab <Zielpfad>

  2. Extrahieren Sie die SSU aus dem zuvor extrahierten CAB über diese Befehlszeile: erweitern Sie Windows10.0-KB5000842-x64.cab /f:* <zielpfad>

  3. Sie haben dann die SSU-CAB, in diesem Beispiel mit dem Namen SSU-19041.903-x64.cab. Verdingen Sie diese Datei zuerst in Ihr Offlinebild und dann in die LCU.

Wenn dieses Problem bereits durch Installieren des Betriebssystems mit betroffenen benutzerdefinierten Medien aufgetreten ist, können Sie es verringern, indem Sie die neue App direkt Microsoft Edge. Wenn Sie das neue Microsoft Edge Business allgemein bereitstellen müssen, lesen Sie Herunterladen und Bereitstellen Microsoft Edge Business

Nach der Installation dieses Updates können Internet Explorer 11 (IE11) oder Apps mit der 64-Bit-Version des WebBrowser-Steuerelements möglicherweise keine PDF-Dateien öffnen oder mit dem Adobe Acrobat-Plug-In als grauer Hintergrund gerendert werden.

Hinweis Internet Explorer ist nur betroffen, wenn unter Internetoptionen auf der Registerkarte Erweitert die Option 64-Bit-Prozesse für den erweiterten geschützten Modus aktivieren aktiviert ist.

Dieses Problem wurde in KB5004760 behoben.

Nach der Installation dieses Updates können Probleme beim Drucken auf bestimmten Druckern auftreten. Verschiedene Marken und Modelle sind betroffen, hauptsächlich Beleg- oder Etikettendrucker, die über USB verbunden sind.

Hinweis Dieses Problem steht in keinem Zusammenhang mit CVE-2021-34527 oder CVE-2021-1675.

Dieses Problem wurde in KB5004237 behoben.

So erhalten Sie dieses Update

Bevor Sie dieses Update installieren

Microsoft kombiniert jetzt das neueste Servicing Stack Update (SSU) für Ihr Betriebssystem mit dem neuesten kumulativen Update (LCU). Allgemeine Informationen zu SSUs finden Sie unter Servicing Stack Updates und Servicing Stack Updates (SSU): Häufig gestellte Fragen.

Voraussetzung:

Für Windows Server Update Services (WSUS)-Bereitstellung:

  • Installieren Sie das Update vom 11. Mai 2021(KB5003173),bevor Sie das neueste kumulative Update installieren.

Für die Abbildverwaltung für die Offlinebereitstellung (DISM.exe) gehen Sie wie hier zu:

  • Wenn ein Bild nicht über das kumulative Update vom 24. Februar 2021 (KB4601382) oder höher verfügt, installieren Sie das Update vom 12. Januar 2021(KB4598481)und das Update vom 11. Mai 2021(KB5003173).

Dieses Update installieren

Veröffentlichungskanal

Verfügbar

Nächster Schritt

Windows Update oder Microsoft Update

Ja

Wechseln Sie zu Einstellungen > update & Security > Windows Update. Im Bereich Optionale Updates verfügbar finden Sie den Link zum Herunterladen und Installieren des Updates.

Windows Update for Business

Nein

Keine. Diese Änderungen werden im nächsten Sicherheitsupdate für diesen Kanal enthalten sein.

Microsoft Update-Katalog

Ja

Um das eigenständige Paket für dieses Update zu erhalten, wechseln Sie zur Website des Microsoft Update-Katalogs.

Windows Server Update Services (WSUS)

Nein

Sie können dieses Update manuell in WSUS importieren. Anweisungen dazu finden Sie im Microsoft Update-Katalog.

Wenn Sie die LCU entfernen möchten

Wenn Sie die LCU nach der Installation des kombinierten SSU- und LCU-Pakets entfernen möchten, verwenden Sie die Befehlszeilenoption DISM/Remove-Package mit dem Namen des LCU-Pakets als Argument. Sie finden den Paketnamen mithilfe des folgenden Befehls: DISM /online /get-packages.

Das Windows Update Standalone Installer (wusa.exe) mit dem Schalter /uninstall für das kombinierte Paket funktioniert nicht, da das kombinierte Paket die SSU enthält. Sie können die SSU nach der Installation nicht aus dem System entfernen.

Dateiinformationen

Eine Liste der Dateien, die in diesem Update bereitgestellt werden, finden Sie unter Herunterladen der Dateiinformationen für kumulatives Update 5003690. 

Eine Liste der Dateien, die im Wartungsstapelupdate bereitgestellt werden, finden Sie unter Herunterladen der Dateiinformationen für SSU – Version 19041.1081, 19042.1081 und 19043.1081. 

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?

Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Haben Sie weiteres Feedback? (Optional)

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×