Inhaltsverzeichnis
×

28. April 2021 – KB5001391 (Betriebssystembuilds 19041.964 und 19042.964) Vorschau

Freigabedatum:

28.04.2021

Version:

Betriebssystembuilds 19041.964 und 19042.964

13.04.21
ERINNERUNG
Microsoft hat die Vorgängerversion von Microsoft Edge-Desktopanwendung entfernt, die im März 2021 nicht mehr unterstützt wird. Am 13. April 2021 haben wir die neue Version Microsoft Edge. Weitere Informationen finden Sie unter Neue Microsoft Edge, die Vorgängerversion von Microsoft Edge durch die Version vom April Windows 10 Update-Dienstag ersetzt wird. 

24.02.21
WICHTIG Im Rahmen des Endes der Unterstützung für Adobe Flash ist KB4577586jetzt als optionales Update von Windows Update (WU) und Windows Server Update Services (WSUS) verfügbar. Durch die Installation von KB4577586 wird Adobe Flash Player dauerhaft von Ihrem Windows entfernt. Nach der Installation können Sie KB4577586 nicht mehr deinstallieren. Weitere Details zu den Microsoft-Plänen finden Sie unter Aktualisieren des Adobe Flash Player-Supportendes.

11/17/20

Informationen zur Aktualisierungsterminologie Windows Sie im Artikel zu den Typen Windows Updates und den monatlichen Qualitätsupdatetypen. Weitere Notizen und Nachrichten finden Sie auf der Windows 10, Version 2004 Updateverlauf.


Hinweis Folgen @WindowsUpdate, um herauszufinden, wann neue Inhalte im Veröffentlichungsinformationsdashboard veröffentlicht werden.

 Highlights

  • Einführung in Neuigkeiten und Interessen auf Windows 10 Taskleiste

    Mit Nachrichten und Interessen auf der Windows-Taskleiste erhalten Sie schnellen Zugriff auf einen integrierten Feed dynamischer Inhalte wie Nachrichten, Wetter, Sport und vieles mehr, der im Laufe des Tages aktualisiert wird. Sie können Ihren Feed mit relevanten Inhalten personalisieren, die auf Sie zugeschnitten sind. In den kommenden Wochen können Sie während des gesamten Tages nahtlos einen Einblick in Ihren Feed direkt über die Taskleiste erhalten, ohne den Workflow zu unterbrechen. Weitere Informationen finden Sie unter Personalisierte Inhalte auf einen Blick: Einführung von Neuigkeiten und Interessen auf Windows 10 Taskleiste.

  • Aktualisiert ein Problem, um zu verhindern, dass leere Kacheln auf der Startmenü nach dem Update auf eine neuere Version von Windows 10. 

  • Bietet die Möglichkeit, die Leerlaufzeit anzupassen, bevor ein Headset in den Ruhezustand der App Einstellungen, um Windows Mixed Reality. 

Verbesserungen und Korrekturen

Hinweis: Wenn Sie die Liste der behandelten Probleme anzeigen möchten, klicken oder tippen Sie auf den Namen des Betriebssystems, um den reduzierbaren Abschnitt zu erweitern.

  • Dieses Update verbessert die Qualität des Wartungsstapels, bei dem es sich um die Komponente handelt, die die Windows installiert. Servicing Stack Updates (SSU) stellen sicher, dass Sie über einen robusten und zuverlässigen Wartungsstapel verfügen, damit Ihre Geräte Microsoft-Updates empfangen und installieren können.

Dieses nicht sicherheitsupdate enthält Qualitätsverbesserungen. Wichtige Änderungen:

  • Dieser Build enthält alle Verbesserungen aus Windows 10 Version 2004.

  • Für diese Version wurden keine weiteren Probleme dokumentiert.

Dieses nicht sicherheitsupdate enthält Qualitätsverbesserungen. Wichtige Änderungen:

  • Behebt ein Problem, durch das verhindert wird, dass eine Website nach Microsoft Edge den IE-Modus wechselt. 

  • Behebt ein Problem, durch das obligatorische Profile nicht vollständig entfernt werden, wenn Sie sich bei Verwendung der Gruppenrichtlinie "Zwischengespeicherte Kopien von Roamingprofilen löschen" abmelden.

  • Behebt ein Problem, durch das leere Kacheln auf dem Startmenü mit Namen wie "ms-resource:AppName" oder "ms-resource:appDisplayName" angezeigt werden. Diese leeren Kacheln stellen die installierten Anwendungen dar und werden ca. 15 Minuten nach dem Update auf eine neuere Version von Windows 10. Durch die Installation dieses Updates wird verhindert, dass diese leeren Kacheln auf dem Startmenü.

  • Behebt ein Problem mit dem Microsoft-Eingabemethode-Editor (IME), das verhindert, dass das benutzerdefinierte Kandidatenfenster einer App ordnungsgemäß angezeigt wird.

  • Behebt ein Problem, das auftritt, wenn Sie Bestandsanwendungen installieren.

  • Behebt ein Problem, das Kernelmodusregeln für .NET-Anwendungen in den Windows Defender der Anwendungssteuerungsrichtlinien enthält. Dies führt dazu, dass die generierten Richtlinien erheblich größer als nötig sind.

  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass Geräte den Geräteinte health-Nachweis nicht unterstützen.

  • Behebt ein Problem, durch das der S-Modus deaktiviert wird, wenn Sie System Guard Secure Launch auf einem System aktivieren, das Windows 10 S-Modus ausgeführt wird.

  • Behebt ein Problem, das dazulsass.exe die Speicherauslastung zu wachsen, bis das System nicht mehr verwendet werden kann. Dies tritt auf, wenn Transport Layer Security (TLS) eine Sitzung fortbesprecht.

  • Behebt ein Problem mit einer Rennbedingung zwischen der Aufgabenplanung und dem Workstation-Dienst. Daher können Benutzer einer AAD-Domäne (Hybrid Azure Active Directory nicht automatisch beitreten, und es 0x80070490 Fehlercode generiert. 

  • Behebt ein Problem, das dazu Azure Active Directory, dass die Authentifizierung nach der Anmeldung an Windows virtuellen Desktopcomputern fehlschlägt.

  • Behebt ein Problem, das bewirkt, dass AAD-Arbeitskonten in bestimmten Apps wie Microsoft Teams-Apps unerwartet Microsoft Office.

  • Behebt ein Problem, durch das der Hybrid-AAD-Beitritt versehentlich ausgelöst wird, wenn die Gruppenrichtlinie "Domänen beigetretene Computer als Geräte registrieren" auf DISABLED festgelegt ist. Weitere Informationen finden Sie unter Nach der Konfigurationsaufgaben für die Hybrid-Azure AD-Verknüpfung

  • Behebt ein Problem mit einer teilweisen SCP-Konfiguration (Service Connection Point), das dazu führt,dsregcmd.exe nicht mehr funktioniert. Dieses Problem tritt aufgrund eines Vergleichs des Domänennamens (Domain ID) auf, bei dem die Zwischenschreibung beachtet wird, wenn sie einer hybriden Azure Active Directory-Domäne über einmaliges Anmelden (Single Sign-On, SSO) beitritt.

  • Bietet die Möglichkeit, die Leerlaufzeit anzupassen, bevor ein Headset in den Ruhezustand der App Einstellungen, um Windows Mixed Reality.

  • Behebt ein Problem, das zu einem Stoppfehler führen kann, wenn Dockercontainer mit Prozessisolation ausgeführt werden.

  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass die automatische Registrierung und der Zertifikatabruf mit dem Fehler "Der Parameter ist falsch" fehlschlägt.

  • Behebt ein Problem, das dazu Microsoft Defender Application Guard, dass virtuelle Computer nicht mehr reagieren, wenn Microsoft Defender Application Guard für Office Dokument öffnet. Dieses Problem kann auf einigen Geräten oder in Treibern auftreten, die GPU Hardware Accelerated Scheduling nutzen.

  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass einige Media Player Inhalte auf Hybridgeräten wiedergeben, die mit dGPU auf iGPU-Anzeigen ausgeführt werden.

  • Behebt ein Problem mit Rennbedingungen, die eine hohe CPU-Auslastung verursachen. Das System funktioniert also nicht mehr, und es treten Sperren auf.

  • Behebt ein Problem mit einer Sperre im NTFS-Dateisystem (New Technology File System).

  • Behebt ein Problem, durch dasDWM.exe in einigen Fällen nicht mehr funktioniert.

  • Verbessert den Windows Server Storage Migration service durch:

    • Hinzufügen von Unterstützung für die Migration von NETApp-SOLLEN-Arrays Windows Server und Clustern hinzugefügt werden.

    • Beheben mehrerer Probleme und Verbessern der Zuverlässigkeit

      Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht Storage Migrationsdienst.

  • Behebt ein Problem, das bei Verwendung eines Remotedesktop-Steuerelements, das in eine HTML-Seite eingebettet ist ActiveX, möglicherweise die Verwendung eines Anwendungsbildschirms verhindert.

Wenn Sie frühere Updates installiert haben, werden nur die neuen in diesem Paket enthaltenen Fixes heruntergeladen und auf Ihrem Gerät installiert.

Windows von Updateverbesserungen

Microsoft hat zur Verbesserung der Zuverlässigkeit ein Update direkt Windows Updateclient veröffentlicht. Alle Geräte, auf denen Windows 10 für den Empfang automatischer Updates von Windows Update konfiguriert sind, einschließlich Enterprise- und Pro-Editionen, erhalten das neueste Windows 10-Featureupdate basierend auf Gerätekompatibilität und der Windows Update for Business-Verschiebungsrichtlinie. Dies gilt nicht für langfristige Wartungseditionen.

Bekannte Probleme in diesem Update

Symptome

Problemumgehung

Wenn Sie den Microsoft-Eingabemethode-Editor (IME) für Japanisch zum Eingeben von Kanji-Zeichen in einer App verwenden, die automatisch die Eingabe von Furigana-Zeichen zulässt, erhalten Sie möglicherweise nicht die richtigen Furigana-Zeichen. Möglicherweise müssen Sie die Furigana-Zeichen manuell eingeben.

Hinweis Die betroffenen Apps verwenden die ImmGetCompositionString()-Funktion.

Wir arbeiten an einer Lösung und werden in einer bevorstehenden Version ein Update zur Verfügung stellen.

Geräte mit Windows Installationen, die aus benutzerdefinierten Offlinemedien oder einem benutzerdefinierten ISO-Image erstellt wurden, haben möglicherweise Vorgängerversion von Microsoft Edge durch dieses Update entfernt, aber nicht automatisch durch die neue Version Microsoft Edge. Dieses Problem liegt nur vor, wenn benutzerdefinierte Offlinemedien oder ISO-Bilder erstellt werden, indem dieses Update in das Bild überfing, ohne zuerst das am 29. März 2021 oder höher veröffentlichte eigenständige Servicing Stack Update (SSU) installiert zu haben.

Hinweis Geräte, die direkt mit dem Update Windows, um Updates zu erhalten, sind nicht betroffen. Dies schließt Geräte ein, Windows Update for Business verwenden. Jedes Gerät, das eine Verbindung mit Windows Update herstellen, sollte immer die neuesten Versionen des SSU-Updates und des neuesten kumulativen Updates (LCU) ohne zusätzliche Schritte erhalten.

Um dieses Problem zu vermeiden, achten Sie darauf, dass Sie die am 29. März 2021 oder höher veröffentlichte SSU-Version in das benutzerdefinierte Offlinemedien- oder ISO-Bild verdingen, bevor Sie die LCU-Datei verdingen. Um dies mit den kombinierten SSU- und LCU-Paketen zu tun, die jetzt für Windows 10, Version 20H2 und Windows 10, Version 2004 verwendet werden, müssen Sie die SSU aus dem kombinierten Paket extrahieren. Verwenden Sie die folgenden Schritte, um die mit SSU zu extrahieren:

  1. Extrahieren Sie die CAB-Datei über diese Befehlszeile aus der MSU (indem Sie das Paket für KB5000842 als Beispiel verwenden): Erweitern Sie Windows10.0-KB5000842-x64.msu /f:Windows10.0-KB5000842-x64.cab <Zielpfad>

  2. Extrahieren Sie die SSU aus dem zuvor extrahierten CAB über diese Befehlszeile: erweitern Sie Windows10.0-KB5000842-x64.cab /f:* <zielpfad>

  3. Sie haben dann die SSU-CAB, in diesem Beispiel mit dem Namen SSU-19041.903-x64.cab. Verdingen Sie diese Datei zuerst in Ihr Offlinebild und dann in die LCU.

Wenn dieses Problem bereits durch Installieren des Betriebssystems mit betroffenen benutzerdefinierten Medien aufgetreten ist, können Sie es verringern, indem Sie die neue App direkt Microsoft Edge. Wenn Sie das neue Microsoft Edge Business allgemein bereitstellen müssen, lesen Sie Herunterladen und Bereitstellen Microsoft Edge Business

Eine kleine Gruppe von Benutzern hat nach der Installation dieses Updates eine niedrigere als die erwartete Leistung in Spielen gemeldet. Die meisten von diesem Problem betroffenen Benutzer verwenden Spiele im Vollbildmodus oder im rahmenlosen Fenstermodus und verwenden zwei oder mehr Monitore.

Dieses Problem wurde in KB5003690 behoben.

Nach der Installation dieses Updates kann 5.1 Dolby Digital-Audio in bestimmten Apps mit einem Rauschen oder Quietschen mit hoher Klangqualität abspielen, wenn sie bestimmte Audiogeräte und Windows verwendet.

Hinweis Dieses Problem tritt nicht auf, wenn Stereo verwendet wird.

Dieses Problem wurde in KB5003690 behoben.

Nach der Installation dieses Updates oder höher enthält die Schaltfläche "News und Interessen" in der Windows-Taskleiste möglicherweise verschwommenen Text in bestimmten Anzeigekonfigurationen.

Dieses Problem wurde in KB5003690 behoben.

So erhalten Sie dieses Update

Bevor Sie dieses Update installieren

Voraussetzung:

Microsoft kombiniert jetzt das neueste Servicing Stack Update (SSU) für Ihr Betriebssystem mit dem neuesten kumulativen Update (LCU). Wenn der Fehler auftritt, schließen 0x800f0823 – CBS_E_NEW_SERVICING_STACK_REQUIRED, schließen Sie die Fehlermeldung, und installieren Sie die letzte eigenständige SSU(KB4598481),bevor Sie diese LCU installieren. Sie müssen diese SSU (KB4598481) für zukünftige Updates nicht erneut installieren. 

Allgemeine Informationen zu SSUs finden Sie unter Servicing Stack Updates und Servicing Stack Updates (SSU): Häufig gestellte Fragen.

Dieses Update installieren

Veröffentlichungskanal

Verfügbar

Nächster Schritt

Windows Update oder Microsoft Update

Ja

Wechseln Sie zu Einstellungen > update & Security > Windows Update. Im Bereich Optionale Updates verfügbar finden Sie den Link zum Herunterladen und Installieren des Updates.

Microsoft Update-Katalog

Ja

Um das eigenständige Paket für dieses Update zu erhalten, wechseln Sie zur Website des Microsoft Update-Katalogs.

Windows Server Update Services (WSUS)

Nein

Sie können dieses Update manuell in WSUS importieren. Anweisungen dazu finden Sie im Microsoft Update-Katalog.

Wenn Sie die LCU entfernen möchten

Wenn Sie die LCU nach der Installation des kombinierten SSU- und LCU-Pakets entfernen möchten, verwenden Sie die Befehlszeilenoption DISM/Remove-Package mit dem Namen des LCU-Pakets als Argument. Sie finden den Paketnamen mithilfe des folgenden Befehls: DISM /online /get-packages.

Das Windows Update Standalone Installer (wusa.exe) mit dem Schalter /uninstall für das kombinierte Paket funktioniert nicht, da das kombinierte Paket die SSU enthält. Sie können die SSU nach der Installation nicht aus dem System entfernen.

Dateiinformationen

Eine Liste der Dateien, die in diesem Update bereitgestellt werden, finden Sie unter Herunterladen der Dateiinformationen für kumulatives Update 5001391. 

Eine Liste der Dateien, die im Servicing Stack Update bereitgestellt werden, finden Sie unter Herunterladen der Dateiinformationen für SSU – Version 19041.963 und 19042.963. 

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×