Kumulatives Update 5 für Exchange Server 2019

Das kumulative Update 5 für Microsoft Exchange Server 2019 wurde am 17. März 2020 veröffentlicht. Dieses kumulative Update ist ein Sicherheitsupdate. Es enthält Korrekturen für nicht Sicherheitsprobleme und alle zuvor veröffentlichten Behebungen für Sicherheits-und nicht Sicherheitsprobleme. Diese Korrekturen werden auch in späteren kumulativen Updates für Exchange Server 2019enthalten sein. 

Dieses Update enthält auch neue Sommerzeitupdates für Exchange Server 2019. Weitere Informationen zur Sommerzeit finden Sie unter Hilfe und Support zur Sommerzeit.

Bekannte Probleme bei diesem kumulativen Update

  • In mehr Domänen-Active Directory-Gesamtstrukturen, in denen Exchange installiert ist oder zuvor mithilfe der Option /PrepareDomain in Setup vorbereitet wurde, muss diese Aktion abgeschlossen sein, nachdem der Befehl /PrepareAD für dieses kumulative Update abgeschlossen wurde und die Änderungen in alle Domänen repliziert wurden. Setup versucht, den Befehl /PrepareAD während der ersten Server Installation auszuführen. Die Installation wird nur beendet, wenn der Benutzer, der das Setup initiiert hat, über die entsprechenden Berechtigungen verfügt. Hinweise

    • Wenn Sie ein Upgrade vom kumulativen Update 2 für Exchange Server 2019 oder einem späteren kumulativen Update für Exchange Server 2019 auf das kumulative Update 5 für Exchange Server 2019durchführen, müssen Sie die /PrepareAD oder /PrepareDomainnicht ausführen. Es sind keine weiteren Aktionen erforderlich (PrepareAD, prepareDomain oder Zuweisen von Berechtigungen).

    • Wenn Sie schon einmal ein kumulatives Update übersprungen haben (beispielsweise wenn Sie ein Upgrade von einer früheren Version vor dem kumulativen Update 2 für Exchange Server 2019) durchführen oder wenn es sich um eine erste Exchange Server-Installation in der Anzeige handelt, sollten Sie diesen Abschnitt mit bekannten Problemen beachten.

      • Informationen zum/PrepareDomain-Vorgang in Multidomain:der /PrepareDomain - Vorgang wird automatisch in der Active Directory-Domäne ausgeführt, in der der Befehl /PrepareAD ausgeführt wird. Möglicherweise ist es jedoch nicht möglich, andere Domänen in der Gesamtstruktur zu aktualisieren. Daher sollte ein Domänenadministrator die/PrepareDomain in anderen Domänen in der Gesamtstruktur.

      • Informationen zur Berechtigungs Frage: Wenn der /PrepareAD in Setup ausgelöst wird, wenn der Benutzer, der das Setup initiiert, kein Mitglied von Schema Administratoren und Organisationsadministratoren ist, schlägt die Bereitschaftsprüfung fehl, und es werden die folgenden Fehlermeldungen angezeigt. Das Active Directory-Schema ist kein aktueller Fehler Um die Fehler zu vermeiden, sollte entweder der Benutzer an Schemaadministratoren und Organisations-Admins-Gruppen teilnehmen, oder ein anderer Benutzer in Schemaadministratoren und Organisations-Admins-Gruppen führt die /PrepareAD für dieses kumulative Update zunächst manuell aus. Anschließend kann der Benutzer des Exchange-Administrators Setup starten.

    • Die Auto Ermittlungsereignis-ID 1 tritt nach der Installation des kumulativen Updates 3 für Exchange Server 2019 auf. Weitere Informationen finden Sie unter KB 4532190.

Durch dieses kumulative Update behobene Probleme

Außerdem behebt das kumulative Update die Probleme, die in den folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikeln beschrieben werden:

  • 4552472Exchange Server 2019-Größen Berechnungs Rechner, Version 10,4, verfügbar

  • 4536552Export-ModernPublicFolderStatistics. ps1 funktioniert in Exchange Server 2019 nicht

  • 4538303Exchange 2019-Setup Voraussetzungsprüfung schlägt fehl für .NET 4,8 Framework in CU4 unter Windows Builds 1909 und 1903

  • 4547705Authentifizierungs Schleife zwischen msft.STS.Microsoft.com/ADFS und OWA in Exchange Server 2019

  • 4547706Geburtstag wird nicht ordnungsgemäß mit der IOS-systemeigenen e-Mail-app in Exchange Server 2019 synchronisiert

  • 4547708Höhe der Privilegien möglich, wenn die Active Directory-Berechtigungsrolle in Exchange Server 2019 gewährt wird

  • 4547709InternetWebProxyBypassList wird vom Postfachreplikationsdienst in Exchange Server 2019 ignoriert

  • 4547710New-MailboxSearch mit aktiviertem in-situ-Haltebereich ersetzt alle Werte in msExchUserHoldPolicies, wenn ein Wert in Exchange Server 2019 hinzugefügt wird

  • 4547711Berechtigungen für Öffentliche Ordner werden nicht aus Outlook in der Exchange Server 2019-Hybridumgebung übernommen

  • 4547712Outlook im Web (OWA) macht Junk-Operationen auch dann verfügbar, wenn Sie über OwaMailboxPolicy in Exchange Server 2019 deaktiviert sind.

  • 4547713IsOnlineMeeting ist immer falsch für Besprechungen mit nur einem Team in Exchange Server 2019

  • 4547714Das freigegebene Postfach kann mithilfe von ECP in die Verteilergruppe in der Exchange Server 2019-Hybridumgebung nicht hinzugefügt werden

  • 4547715Neu erstellte Aufbewahrungsrichtlinien für Suchordner werden in Exchange Server 2019 geändert

  • 4547719MCDB-Status ist "Offline" und SSDs sind nicht in Exchange Server 2019 formatiert

  • 4547720Teilweise Word-Suchvorgänge funktionieren nicht für Postfächer im Outlook Online-Modus in Exchange Server 2019

  • 4547721Der Exchange-Größen Kalkulator unterstützt weiterhin die Mail. que-Datenbank über 2 TB in Exchange Server 2019

  • 4547722Kann nicht von Office 365 zu Enterprise in Exchange Server 2019 Exchange Admin Center (EAC) wechseln, wenn Chrome SameSite-Cookie aktiviert ist

  • 4547723Anmeldung bei Office 365 ist nicht möglich, wenn die Konfiguration von Hybrid mit Chrome SameSite-Cookie in Exchange Server 2019 aktiviert ist

  • 4536987Beschreibung des Sicherheitsupdates für Microsoft Exchange Server 2019: Februar 11, 2020

  • 4540123Beschreibung des Sicherheitsupdates für Microsoft Exchange Server 2019:10. März 2020

Abrufen des kumulativen Updates 5 für Exchange Server 2019

Volumen Lizenzierungs Center

Wenn Sie das kumulative Update 5 für Exchange Server 2019 erhalten möchten, wechseln Sie zu Microsoft Volume Licensing Center.

Hinweis Das kumulative Update 5-Paket kann verwendet werden, um eine neue Installation von Exchange Server 2019 auszuführen oder um eine vorhandene Exchange Server 2019-Installation auf das kumulative Update 5 zu aktualisieren.

Informationen zum kumulativen Update

Voraussetzungen

Dieses kumulative Update erfordert Microsoft .NET Framework 4,8.

Für eine Komponente, die in Exchange Server verwendet wird, muss eine neue Visual C++-Komponente zusammen mit Exchange Server installiert werden. Diese Voraussetzung kann unter Visual C++ Redistributable Package für Visual Studio 2012heruntergeladen werden.

Weitere Informationen zu den Voraussetzungen für die Einrichtung von Exchange Server 2019 finden Sie unter Exchange 2019-Voraussetzungen.

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer nach der Installation dieses kumulativen Updatepakets unter Umständen neu starten.

Registrierungsinformationen

Sie müssen keine Änderungen an der Registrierung vornehmen, nachdem Sie dieses kumulative Updatepaket angewendet haben.

Informationen zur Deinstallation

Nachdem Sie dieses kumulative Updatepaket installiert haben, können Sie das Paket nicht deinstallieren, um zu einer früheren Version von Exchange Server 2019 zurückzukehren. Wenn Sie dieses kumulative Updatepaket deinstallieren, wird Exchange Server 2019 vom Server entfernt.

Dateiinformationen

Dateihashinformationen

Dateiname

SHA1-Hash

SHA256-Hash

ExchangeServer2019-x64-cu5.iso

21538ADD9C686D780475475FCDE0D03BA5ED3C39

CB1D5215285FD8121AA074AC7189E871EA28EEBF9161060BF7FCBA35F74F6EA1

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Bereitstellung von Exchange Server 2019 finden Sie unter Anmerkungen zu dieser Version von Exchange 2019. Weitere Informationen zur Koexistenz von Exchange Server 2019 und früheren Versionen von Exchange Server in derselben Umgebung finden Sie unter Exchange 2019-Systemanforderungen. Weitere Informationen zu weiteren Exchange-Updates finden Sie unter Exchange Server-Updates: Buildnummern und Veröffentlichungstermine.

Informationsquellen

Informieren Sie sich über die Terminologie, die Microsoft zum Beschreiben von Softwareupdates verwendet.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×