We couldn’t sign you in
Select the account you want to use.

Es empfiehlt sich, ein Wiederherstellungslaufwerk zu erstellen. Auf diese Weise können Sie windows 11 mithilfe des Wiederherstellungslaufwerks erneut installieren, wenn auf Ihrem PC jemals ein großes Problem auftritt, z. B. Hardwarefehler. Windows-Updates zur Verbesserung der Sicherheit und der PC-Leistung werden regelmäßig verbessert. Daher wird empfohlen, das Wiederherstellungslaufwerk jährlich neu zu erstellen. Persönliche Dateien und alle Apps, die nicht im Lieferumfang Ihres PCs enthalten waren, werden nicht gesichert. Sie benötigen ein USB-Laufwerk mit mindestens 16 Gigabyte.

Warnung: Verwenden Sie ein leeres USB-Laufwerk, da durch diesen Vorgang alle Daten gelöscht werden, die bereits auf dem Laufwerk gespeichert sind. 

So erstellen Sie ein Wiederherstellungslaufwerk in Windows 11:

  1. Suchen Sie im Suchfeld auf der Taskleiste nach "Wiederherstellungslaufwerk erstellen ", und wählen Sie es aus. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, ein Administratorkennwort einzugeben oder Ihre Auswahl zu bestätigen.

  2. Wenn das Tool geöffnet wird, stellen Sie sicher, dass "Systemdateien auf dem Wiederherstellungslaufwerk sichern" ausgewählt ist, und wählen Sie dann "Weiter" aus.

  3. Schließen Sie ein USB-Laufwerk an Ihren PC an, wählen Sie es aus, und wählen Sie dann "Weiter" aus.

  4. Wählen Sie Erstellen aus. Viele Dateien müssen auf das Wiederherstellungslaufwerk kopiert werden, daher kann dies eine Weile dauern.

Wenn Sie jemals das Wiederherstellungslaufwerk verwenden müssen, um Windows 11 auf Ihrem PC neu zu installieren, finden Sie weitere Anweisungen unter "Wiederherstellungsoptionen" in Windows. Es empfiehlt sich, die Sicherung und Wiederherstellung in Windows häufig durchzuführen, da das Wiederherstellungslaufwerk kein Systemimage ist. Es enthält keine persönlichen Dateien, Einstellungen oder Programme.

Benötigen Sie weitere Optionen zum Erstellen eines Wiederherstellungslaufwerks?

Es empfiehlt sich, ein Wiederherstellungslaufwerk zu erstellen. Auf diese Weise können Sie windows 10 mithilfe des Wiederherstellungslaufwerks erneut installieren, wenn auf Ihrem PC jemals ein großes Problem auftritt, z. B. Hardwarefehler. Windows-Updates zur Verbesserung der Sicherheit und der PC-Leistung werden regelmäßig verbessert. Daher wird empfohlen, das Wiederherstellungslaufwerk jährlich neu zu erstellen. Persönliche Dateien und alle Apps, die nicht im Lieferumfang Ihres PCs enthalten waren, werden nicht gesichert. Sie benötigen ein USB-Laufwerk mit mindestens 16 Gigabyte.

Warnung: Verwenden Sie ein leeres USB-Laufwerk, da durch diesen Vorgang alle Daten gelöscht werden, die bereits auf dem Laufwerk gespeichert sind.

So erstellen Sie ein Wiederherstellungslaufwerk in Windows 10:

  1. Suchen Sie im Suchfeld neben der Schaltfläche " Start " nach "Wiederherstellungslaufwerk erstellen ", und wählen Sie es aus. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, ein Administratorkennwort einzugeben oder Ihre Auswahl zu bestätigen.

  2. Wenn das Tool geöffnet wird, stellen Sie sicher, dass "Systemdateien auf dem Wiederherstellungslaufwerk sichern" ausgewählt ist, und wählen Sie dann "Weiter" aus.

  3. Schließen Sie ein USB-Laufwerk an Ihren PC an, wählen Sie es aus, und wählen Sie dann "Weiter" aus.

  4. Wählen Sie Erstellen aus. Viele Dateien müssen auf das Wiederherstellungslaufwerk kopiert werden, daher kann dies eine Weile dauern.

Wenn Sie jemals das Wiederherstellungslaufwerk verwenden müssen, um Windows 10 auf Ihrem PC neu zu installieren, finden Sie weitere Anweisungen unter "Wiederherstellungsoptionen" in Windows. Es empfiehlt sich, die Sicherung und Wiederherstellung in Windows häufig durchzuführen, da das Wiederherstellungslaufwerk kein Systemimage ist. Es enthält keine persönlichen Dateien, Einstellungen oder Programme.

Benötigen Sie weitere Optionen zum Erstellen eines Wiederherstellungslaufwerks?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×