Hilfe zur Chronik

Verwenden der Chronik

Es ist leicht zu vergessen, woran Sie gearbeitet haben, insbesondere dann, wenn es vor Tagen oder Wochen war. Die Chronik hilft Ihnen auf jedem Windows 10-PC zu Ihrer vorherigen Arbeit zurückzukehren, wie z. B. der Bearbeitung eines Dokuments oder dem Surfen auf einer Website. 

Die Chronik ist eine Funktion, die erstmals im Windows-Update vom 10. April 2018 veröffentlicht wurde. Das Feature befindet sich auf der Taskleiste und verbessert die aktiven Anwendungen, um Ihnen die momentan ausgeführten Apps und letzten Aktivitäten anzuzeigen. In der Standardeinstellung zeigt die Chronik Snapshots der Dinge an, an denen Sie früher am Tag oder an einem bestimmten Datum gearbeitet haben. Eine kommentierte Bildlaufleiste zeigt an, wo Sie in Ihrer Chronik sind, und wenn Sie lieber kein Scrollen möchten, können Sie das Element oder die Aktivität aussuchen, zu der Sie zurückkehren möchten.  

Wählen Sie zu Beginn der Arbeit mit der Chronik Aktive Anwendungen auf der Taskleiste aus, oder drücken Sie die Windows-Taste  +TAB, und markieren Sie eine Aktivität.  

Es gibt verschiedene Dinge, die Sie tun können, um zu steuern, was die Chronik zeigt: 

  • Wenn Sie die in der Zeitachse angezeigten Konten einschränken möchten, wählen Sie die Schaltfläche Start  > Einstellungen > Datenschutz > Aktivitätsverlaufaus, und deaktivieren Sie dann die Konten, die nicht in der Zeitachse angezeigt werden sollen, unter Aktivitäten aus Konten anzeigen.

  • So entfernen Sie eine Aktivität aus der Chronik: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Aktivitätskarte, und markieren Sie Entfernen. Sie können alle Elemente des Tages löschen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf eine Aktivitätskarte klicken und Alle zuvorigen von heute löschen (oder für die Zeitspanne, die Sie anzeigen) markieren.

  • Um alle Aktivitäten aus der Zeitachse zu löschen, wählen Sie die Schaltfläche Start > Einstellungen > Datenschutz > Aktivitätsverlauf > Löschen des aktivitätsverlaufsaus.

  • Wenn Sie die in der Cloud gespeicherten Zeitachsen Aktivitäten löschen möchten, wählen Sie die Schaltfläche Start aus, > Einstellungen > Daten Schutz > Aktivitätsverlauf > Verwalten der Aktivitätsdaten meines Microsoft-Kontos.

  • Um zu verhindern, dass Webbrowsing-Aktivitäten angezeigt werden, wählen Sie in Microsoft Edge das Symbol mehr aus, und wählen Sie dann neues InPrivate-Fensteraus.

Microsoft hilft Ihnen, die Kontrolle über Ihre Daten zu behalten und nimmt den Datenschutz ernst. 

Weitere Informationen finden Sie unter Windows 10-Aktivitätsverlauf und Datenschutz

  1. Wählen Sie die Schaltfläche Start >Einstellungen > Datenschutz> Aktivitätsverlaufaus, und deaktivieren Sie dann das Kontrollkästchen neben mein Aktivitätsprotokoll auf diesem Gerät anzeigen und meinen Aktivitätsverlauf an Microsoft senden.

  2. Führen Sie einen Bildlauf nach unten zu Kontoaktivitäten anzeigen durch, und stellen Sie sicher, dass der Umschalter auf Deaktivieren festgelegt ist.

  3. Führen Sie einen Bildlauf nach unten zu Aktivitätsverlauf löschen aus, und markieren Sie Löschen.

  4. Wenn Sie sich mit einem Microsoft-Konto anmelden, aktivieren Sie Aktivitätsdaten zu meinem Microsoft-Konto verwalten, um die in der Cloud gespeicherten Informationen zu löschen.

Problembehandlung bei der Chronik

Stellen Sie sicher, dass die neueste Version von Windows installiert ist. Auf diese Weise haben Sie die neuesten Features, z. B. Chronik und aktuellen Schutz. Gehen Sie zur Überprüfung wie folgt vor: 

  1. Wählen Sie auf Ihrem PC die Schaltfläche Start und dann Einstellungen > System > Infoaus. Auf Ihrem PC sollte Version 1803 oder höher ausgeführt werden. 

  2. Wenn auf Ihrem PC Version 1803 oder höher noch nicht ausgeführt wird, wählen Sie die Schaltfläche Start aus, wählen Sie dann Einstellungen > Update & Sicherheit aus, und wählen Sie auf Updates überprüfen aus, um die neueste Version von Windows 10 zu installieren. 

Sie sollten auch sicherstellen, dass „Aktive Anwendungen“ nicht versehentlich deaktiviert ist. Gehen Sie zur Überprüfung wie folgt vor: 

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich auf der Taskleiste. 

  2. Wählen Sie die Schaltfläche Aktive Anwendungen anzeigen aus. 

Hinweis: Verwenden Sie Ihren Arbeits-PC? Erkundigen Sie sich bei Ihrem Organisations-IT-Administrator, ob die Chronik zulässig ist. 

Die Chronik zeigt möglicherweise nur drei bis vier Tage der Aktivität an, wenn Sie sie gerade eingerichtet haben. Wenn Sie sich bei Ihrem PC mit einem Microsoft-Konto anmelden – das Konto, mit dem Sie sich bei Diensten wie Microsoft 365, OneDrive und Skype-anmelden – sehen Sie Aktivitäten von bis zu 30 Tagen.

Überprüfen Sie Ihre Zeitachseneinstellungen, indem Sie die Schaltfläche Start >Einstellungen>Datenschutz > Aktivitätsverlaufauswählen, und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen neben zulassen, dass Windows meine Aktivitäten von diesem PC sammelt, und lassen Sie Windows meine Aktivitäten von diesem PC mit der Cloud synchronisieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass noch nicht alle Apps die Chronik unterstützen. Unsere Entwickler arbeiten jedoch hart daran, Aktivitätskarten von höchster Qualität dafür zu erstellen. In der Zwischenzeit werden Aktivitäten auf der Zeitachse angezeigt, wenn Sie Dateien in Apps wie Microsoft Office öffnen (Word, Excel, PowerPoint und OneNote) oder in Microsoft Edge browsen.

Hinweis: Wenn Sie einen anderen PC mit einer älteren Version von Windows verwenden, werden Aktivitäten von diesem PC nicht in ihrer Chronik angezeigt.

Es kann sein, dass die App, die Sie zum Erstellen einer Aktivität verwendet haben – angenommen, Microsoft Word – nicht auf dem PC installiert ist, den Sie derzeit zum Anzeigen der Chronik verwenden. Darüber hinaus können keine Dokumente geöffnet werden, wenn sie verschoben, gelöscht oder auf einem anderen PC gespeichert wurden, als den, den Sie zur Zeit verwenden.

Wenn Sie die Schritte zur Problembehandlung ausprobieren und weiterhin Probleme mit der Chronik haben, verwenden Sie die Feedback-Hub-App, um uns dies mitzuteilen. Sie können ebenfalls einige Screenshots anfügen oder ein Problem darstellen, um uns zu helfen, Ihr Problem besser zu verstehen.

Markieren Sie zum Öffnen der Feedback-Hub-App die Schaltfläche Start und dann Feedback-Hub.

Hinweis: Wenn Sie die Feedback-Hub App noch nicht heruntergeladen haben, markieren Sie die Schaltfläche "Start"und Microsoft Store in der App-Liste, oder markieren Sie sie auf der Taskleiste. Geben Sie im Microsoft Store in das Feld Suche Feedback-Hub ein, und markieren Sie dann die App zum Herunterladen.

Weitere Informationen finden Sie unter Feedback an Microsoft über die Feedback-Hub-App senden.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

An Diskussion teilnehmen
Die Community fragen
Support erhalten
So erreichen Sie uns

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×