Microsoft Defender Offline ist ein leistungsfähiges Offline-Überprüfungstool, das von einer vertrauenswürdigen Umgebung und ohne Starten des Betriebssystems ausgeführt werden kann.

Wann sollte ich Microsoft Defender Offline verwenden?

Führen Sie Microsoft Defender Offline aus, wenn:

  • Windows-Sicherheit (in früheren Windows-Versionen auch Windows Defender Security Center genannt) erkennt Rootkits oder andere besonders persistente Schadsoftware auf Ihrem PC und empfiehlt die Verwendung Microsoft Defender Offline. 

  • Sie vermuten, dass auf Ihrem PC Schadsoftware verborgen ist, aber Ihre Sicherheitssoftware erkennt nichts. 

Wie verwende ich Microsoft Defender Offline

  1. Wählen Sie Start und dann Einstellungen > & Update > Windows-Sicherheit > Virus & Threat Protection aus.  

  2. Führen Sie auf dem Bildschirm „Viren- & Bedrohungsschutz“ eine der folgenden Aktionen aus:

    • In einer aktuellen Version von Windows 10 oder Windows 11: WählenSie unter Aktuelle Bedrohungen die Option Scanoptionen aus.

    • In älteren Versionen von Windows 10: Wählen Sie unter Verlaufder ZeitverwaltungdieOption Neue erweiterte Überprüfung ausführen aus.

  3. Wählen Sie Überprüfung durch Microsoft Defender Offline und dann Jetzt überprüfen aus.

Das Dialogfeld "Scanoptionen" mit Microsoft Defender Offline Scan ausgewählt.

Sie werden aufgefordert, sich von Windows abzumelden. Nachdem Sie sich abgemeldet haben, sollte Ihr PC neu starten. Microsoft Defender Offline lädt Ihren PC in der Wiederherstellungsumgebung und führt eine schnelle Überprüfung durch. Nachdem die Überprüfung abgeschlossen ist (üblicherweise dauert es etwa 15 Minuten), wird Ihr PC automatisch neu gestartet.

Hinweise: 

  • Stellen Sie vor der Verwendung von Microsoft Defender Offline sicher, dass alle geöffneten Dateien gespeichert und alle Apps und Programme geschlossen sind.

  • In der Regel benötigen Sie Administratorrechte auf dem PC, auf dem Sie Microsoft Defender Offline ausführen möchten.

  • Wenn beim Ausführen der Offline-Überprüfung ein Stopp-Fehler auf einem blauen Bildschirm auftritt, starten Sie das Gerät neu, und versuchen Sie dann erneut, Microsoft Defender Offline zu überprüfen. Wenn der Bluescreen-Fehler erneut auftritt, wenden Sie sich an den Microsoft-Support.

Wo finde ich die Ergebnisse der Überprüfung?

Die Ergebnisse der Microsoft Defender Offline-Überprüfung finden Sie wie folgt:

  1. Wählen Sie Start und dann Einstellungen  > Update und Sicherheit  > Windows-Sicherheit  > Viren- & Bedrohungsschutz aus.

  2. Wählen Sie auf dem Bildschirm Virenschutz & Bedrohungsschutz in Windows 10 unter Aktuelle Bedrohungen dieOption Scanoptionenund dann Schutzverlauf (in früheren Versionen von Windows könnte "Bedrohungsverlauf" lauten)aus.

Verwenden von Windows Defender Offline unter Windows 7 und Windows 8.1

Hinweis: Bei älteren Versionen von Windows wird Microsoft Defender Offline weiterhin unter dem alten Namen aufgerufen: Windows Defender Offline

Wenn Sie Windows Defender Offline unter Windows 7 und Windows 8.1 verwenden, müssen Sie diese vier einfachen Schritte befolgen:

  1. Laden Sie Windows Defender Offline herunter, und installieren Sie es auf einer CD, DVD oder einem USB-Flashlaufwerk.

    Suchen Sie zunächst eine leere CD, DVD oder ein leeres USB-Speicherlaufwerk mit mindestens 250 MB freiem Speicherplatz, und führen Sie dann das Tool aus. Das Tool unterstützt Sie beim Erstellen des Wechseldatenträgers.Wechselmedien-Optionen für Windows Defender Offline

    Hinweis: Der PC, auf den Sie Windows Defender Offline herunterladen und auf dem Sie das CD-, DVD- bzw. USB-Flashlaufwerk erstellen, sollte nicht mit Schadsoftware infiziert sein. Schadsoftware kann das Erstellen von Medien beeinträchtigen.

    32-Bit-Version herunterladen

    64-Bit-Version herunterladen

    Wenn Sie nicht sicher sind, welche Version Sie herunterladen sollen, lesen Sie die Informationen unter: Wird auf meinem PC die 32-Bit- oder die 64-Bit-Version von Windows ausgeführt?

  2. Starten Sie den PC mit dem Windows Defender Offline-Medium neu. Dies bedeutet, dass die in Schritt 1 erstellte CD, DVD oder das Flash-Laufwerk beim Neustart in den PC eingelegt wird. Befolgen Sie die Anweisungen, um von dem Laufwerk zu starten, das dieses Medium enthält.

  3. Überprüfen Sie Ihren PC auf Viren und andere Schadsoftware.

  4. Entfernen Sie alle Schadsoftware von Ihrem PC.

Weitere Informationen

Schützen Sie sich vor Schadsoftware und Phishing

Microsoft-Sicherheit Hilfe und Lernen

Benötigen Sie weitere Hilfe?

An Diskussion teilnehmen
Die Community fragen
Support erhalten
So erreichen Sie uns

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×