Verwalten von Laufwerkspeicherplatz mit Speichersinn

Storage Sense kann Speicherplatz automatisch für Sie frei machen, indem Sie elemente entfernen, die Sie nicht benötigen, z. B. temporäre Dateien und Elemente in Ihrem Papierkorb. Hier finden Sie weitere Informationen dazu, wie sie funktioniert und wie Sie sie für Ihre Anforderungen einrichten. 

Ihr Browser unterstützt Video nicht.

Wenn die Speichersenkung mit den Standardeinstellungen aktiviert ist, wird sie ausgeführt, wenn ihr Gerät wenig Speicherplatz hat und unnötige temporäre Dateien bereinigt. Inhalte aus dem Papierkorb werden nach einiger Zeit standardmäßig gelöscht, aber Elemente in Ihrem Ordner Downloads und OneDrive (oder einem anderen Cloudanbieter) werden nur berührt, wenn Sie die Speichersenkung dafür eingerichtet haben.  

Wichtig: Storage Sense funktioniert nur auf Ihrem Systemlaufwerk, das das #A0 enthält und in der Regel von C: bezeichnet wird. Um Speicherplatz auf anderen Laufwerken frei zu machen, wechseln Sie zu Weitere Speichereinstellungen > Speichernutzung auf anderen Laufwerken anzeigen. 

  1. Wechseln Sie zu Start> Einstellungen> System> Storage

  2. Aktivieren Sie unter Speichersinn automatisch Speicherplatz für Sie frei, indem Sie nicht benötigte Elemente wie temporäre Dateien und Inhalte inIhrem Papierkorb entfernen.

Befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um Storage Sense mitzuteilen, wie oft ausgeführt und was bereinigt werden soll. 

Hinweis: Alle von Ihnen festgelegten Einstellungen gelten nur für Sie. Andere Benutzer auf Ihrem Gerät können ihre eigenen Einstellungen verwalten.

  1. Wechseln Sie zu Start> Einstellungen> System> Storage

  2. Wählen Sie Speichersinn konfigurieren aus, oder führen Sie ihn jetzt aus.

  3. Wählen Sie die gewünschten Einstellungen aus, z. B. wann die Speichersenkung ausgeführt werden soll, wie oft Dateien bereinigt werden und vieles mehr.

Wählen Sie aus, wann Storage Sense ausgeführt werden soll 

  1. Sicherstellen, dass die Speichersenkung aktiviert ist

  2. Wählen Sie unter Speichersinn ausführenaus, wie häufig Storage Sense ausgeführt werden soll, wenn Sie online sind und angemeldet sind. 

Hinweis: Der geringe freie Speicherplatz hängt von der Datenträgergröße und den minimalen Betriebsschwellenschwellen ab. Sie sind in einem niedrigen Datenträgerzustand, wenn die Kapazitätsleiste in Start > Einstellungen > System > Speicher rot wird.

Auswählen Ihrer Einstellungen zum Löschen temporärer Dateien

Wählen Sie unter Temporäre Dateienaus, wann Dateien aus Ihrem Papierkorb oder dem Ordner Downloads gelöscht werden sollen. 

  • Elemente im Papierkorb werden basierend darauf gelöscht, wie lange sie im Papierkorb waren.

  • Elemente in Ihrem Ordner "Downloads" werden basierend darauf gelöscht, wie lange sie nicht freigegeben wurden. Standardmäßig werden diese Dateien nur dann gelöscht, wenn Sie dies angeben.

  • Lassen Sie temporäre Dateien löschen, die von meinen Apps nicht verwendet werden, ausgewählt, um nicht mehr zu verwendende Dateien zu bereinigen, die apps auf Ihrem PC zugeordnet sind. 
     

Verwalten von lokal verfügbaren Cloudinhalten

Hinweis: Cloudinhaltseinstellungen werden nur angezeigt, wenn Sie bei Ihrem Cloudkonto angemeldet sind.

Clouddateien können lokal auf dem Datenträger vorhanden oder nur online verfügbar sein. Wenn Sie die Bedingungen auswählen möchten, unter denen inaktive Dateien nur online erstellt werden, werden unter Inhalt nur Onlineinhalte angezeigt, wenn sie nicht länger als: Ihre bevorzugte Zeitzeit auswählen. 

Wichtig: Mit dieser Einstellung werden keine Dateien endgültig gelöscht. Dateien können lokal wieder verfügbar gemacht werden, wenn freier Speicherplatz und Netzwerkkonnektivität verfügbar sind. Jede Datei, die auf diesem Gerät als Immer behalten gekennzeichnet ist, ist ausgenommen und wird nicht von Storage Sense verwaltet. 

Weitere Informationen zu lokal verfügbaren Inhalten finden Sie unter Was bedeuten die OneDrive-Symbole?

Ist Storage Sense standardmäßig aktiviert?  

Die Speichersenkung ist standardmäßig deaktiviert. Wenn Ihr PC nur wenig Speicherplatz bietet und Sie in der Vergangenheit nicht mit Storage Sense interagiert haben, aktivieren wir möglicherweise Storage Sense, um ausgewählte temporäre Dateien zu verwalten, und benachrichtigen Sie dann. Wenn Es Ihnen lieber ist, können Sie die Speichersenkung sofort oder nach dem Auflösen des niedrigen Datenträgerzustands deaktivieren.

Wenn Sie die Speichersenkung aktivieren, werden die Standardeinstellungen ausgeführt, wenn ihr Gerät nur wenig Speicherplatz hat. Beachten Sie, dass der Ordner "Downloads" und der Cloudinhalt nur verwaltet werden, wenn Sie dies angeben. 

Wie lösche ich Windows.old oder Vorherige Windows-Installationen?  

  1. Wechseln Sie zu Start> Einstellungen> System> Storage.

  2. Wählen Sie unter Datenträgernutzung temporäre Dateien >vorherige Windows-Installation aus,und entfernen Sie dann Dateien.

Kann Storage Sense ausgeführt werden, wenn ich nicht angemeldet bin? 

Nein. Storage Sense kann nur ausgeführt werden, wenn Sie länger als 10 Minuten signiert und online sind. 

Warum empfange ich Benachrichtigungen zum Aktivieren der Speicheranzeige oder eine Benachrichtigung für geringen Speicherplatz?  

Diese Benachrichtigungen werden angezeigt, wenn auf Ihrem Laufwerk der freie Speicherplatz knapp wird. Dies kann sich auf die Leistung Ihres Geräts auswirken und den Empfang von Systemupgrades erschweren. 

Verwandte Links

Freigeben von Speicherplatz unter Windows 10

Verwenden von OneDrive und Storage Sense in Windows 10 zum Verwalten von Speicherplatz

Wiederherstellen verlorener Dateien unter Windows 10

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×