Was sind die Systemwiederherstellungsoptionen in Windows?

Unterstützung für Windows 7 endete am 14. Januar 2020

Es wird empfohlen, zu einem Windows 10-PC zu wechseln, um weiterhin Sicherheitsupdates von Microsoft zu erhalten.

Weitere Informationen

Das Menü "Systemwiederherstellungsoptionen" enthält mehrere Tools, z. B. die Starthilfe, mit denen Sie Windows nach einem schwerwiegenden Fehler wiederherstellen können. Diese Sammlung von Tools befindet sich auf der Festplatte des Computers und auf dem Windows-Installationsdatenträger.

Hinweis

Sie können außerdem einen Systemreparaturdatenträger erstellen, der das Menü "Systemwiederherstellungsoptionen" enthält. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Systemreparaturdatenträgers. Wenn Sie einen Tablet-PC oder Computer mit Touchscreen verwenden, müssen Sie ggf. eine Tastatur oder Maus anschließen, um die Starthilfe und die anderen Tools im Menü "Systemwiederherstellungsoptionen" verwenden zu können.

 

Funktionsweise der einzelnen Wiederherstellungsoptionen

Systemwiederherstellungsoption

Beschreibung

Starthilfe

Behebt bestimmte Probleme wie fehlende oder beschädigte Systemdateien, die den korrekten Start von Windows verhindern.               

Systemwiederherstellung

Stellt die Systemdateien des Computers in einem früheren Zustand wieder her, ohne dass sich dies auf Ihre Dateien auswirkt, z. B. E-Mails, Dokumente oder Fotos.

Wenn Sie die Systemwiederherstellung im Menü "Systemwiederherstellungsoptionen" verwenden, können Sie den Wiederherstellungsvorgang nicht rückgängig machen. Sie können die Systemwiederherstellung jedoch erneut ausführen und ggf. einen anderen Wiederherstellungspunkt auswählen.              

Systemabbild-Wiederherstellung

Bevor Sie diese Option verwenden, müssen Sie ein Systemabbild erstellt haben. Ein Systemabbild ist eine personalisierte Sicherung der Partition, die Windows enthält und Programme sowie Benutzerdaten wie Dokumente, Bilder und Musik einschließt.

Windows-Speicherdiagnosetool

Überprüft, ob im Speicher des Computers Fehler vorliegen.

"Eingabeaufforderung"

Fortgeschrittene Benutzer können die Eingabeaufforderung verwenden, um Wiederherstellungsvorgänge und andere Befehlszeilenprogramme zum Diagnostizieren und Beheben von Programmen auszuführen.

Hinweis

Einige Computerhersteller passen das Menü an, indem sie Wiederherstellungstools hinzufügen oder entfernen oder eigene Tools einbinden.

So öffnen Sie das Menü "Systemwiederherstellungsoptionen" auf dem Computer

  1. Entfernen Sie alle Disketten, CDs und DVDs aus dem Computer, und starten Sie den Computer dann über den Netzschalter des Computers neu.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

      • Wenn auf dem Computer nur ein einziges Betriebssystem installiert ist, halten Sie beim Neustart des Computers die F8-TASTE gedrückt. F8 muss gedrückt werden, bevor das Windows-Logo angezeigt wird. Wiederholen Sie den Vorgang, wenn das Windows-Logo angezeigt wird. Warten Sie, bis die Windows-Anmeldeaufforderung angezeigt wird, fahren Sie den Computer herunter, und starten Sie ihn dann neu.

      • Sind auf dem Computer mehrere Betriebssysteme installiert, markieren Sie das gewünschte Betriebssystem mit den Pfeiltasten, und drücken Sie dann F8.

  3. Verwenden Sie im Bildschirm Erweiterte Startoptionen die Pfeiltasten, um die Option Computer reparieren hervorzuheben, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. (Wenn Computer reparieren nicht als Option aufgeführt wird, sind auf dem Computer keine vorinstallierten Wiederherstellungsoptionen verfügbar, oder diese Optionen wurden vom Netzwerkadministrator deaktiviert.)

  4. Wählen Sie ein Tastaturlayout aus, und klicken Sie dann auf Weiter.

  5. Klicken Sie im Menü Systemwiederherstellungsoptionen auf ein Tool, um es zu öffnen.

So öffnen Sie das Menü "Systemwiederherstellungsoptionen" mit dem Windows 7-Installationsdatenträger, einem USB-Flashlaufwerk oder einem Systemreparaturdatenträger


Falls das System des Computers schwer beschädigt ist und Sie daher auf dem Computer nicht auf das Menü "Systemwiederherstellungsoptionen" zugreifen können, können Sie für den Zugriff auf das Menü den Windows 7-Installationsdatenträger, ein USB-Flashlaufwerk oder einen zuvor erstellten Systemreparaturdatenträger verwenden.

Zum Verwenden dieser Methode müssen Sie den Computer mithilfe des Datenträgers oder USB-Flashlaufwerks neu starten.

  1. Legen Sie den Windows 7 -Installations- oder den Systemreparaturdatenträger ein, oder schließen Sie das USB-Flashlaufwerk an, und fahren Sie den Computer herunter.

  2. Starten Sie den Computer neu, indem Sie den Netzschalter des Computers drücken.

  3. Drücken Sie eine beliebige Taste, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm.

  4. Wählen Sie auf der Seite Windows installieren oder Systemwiederherstellungsoptionen Ihre Sprache und weitere Einstellungen aus, und klicken Sie dann auf Weiter.

      • Wenn weder die Seite "Windows installieren" noch die Seite "Systemwiederherstellungsoptionen" angezeigt werden und Sie nicht aufgefordert werden, eine Taste zu drücken, müssen Sie ggf. einige Systemeinstellungen ändern.

  5. Wenn Sie den Windows-Installationsdatenträger oder ein USB-Flashlaufwerk verwenden, klicken Sie auf Computer reparieren.

  6. Wählen Sie die zu reparierende Windows-Installation aus, und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Klicken Sie im Menü Systemwiederherstellungsoptionen auf ein Tool, um es zu öffnen.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×